Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
hübnerbanner
sigma
bondi
170213 - Lazar Logo
150374 - Ankenbrand
cst
51700-otti1
141779

 

* Mag. Thomas Wangl

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführender Gesellschafter
Waveguide Medical Systems GmbH
2500 Baden bei Wien, Helenenstraße 23
Krankenpflegeartikel, Medizintechnik, -produkte
Banner

Profil

Zur Person

Mag.
Thomas
Wangl
04.02.1965
Bruck an der Mur
Helga und Ing. Werner
Ledig
Reisen, Schifahren

Service

Thomas Wangl
Werbung

Wangl

Zur Karriere

Zur Karriere von Thomas Wangl

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach der Matura am naturwissenschaftlichen Realgymnasium in Imst 1984 studierte ich Betriebswirtschaftslehre an der Universität Innsbruck. Ich betrieb das Studium aber de facto nur nebenher, da ich ab 1984 bereits ins Berufsleben einstieg. Meine Sponsion zum Magister erfolgte daher erst 1993. Nach zwei interessanten Praktika bei der Mageba GmbH und bei IBM Österreich begann ich 1988 beim Rechenzentrum-West in Innsbruck zu arbeiten. Ich war für Verkauf, Marketing und Absatzplanung für IMB- und Toshiba-Computersysteme zuständig und wurde von Toshiba auch für besondere Verkaufserfolge ausgezeichnet. Von 1989 bis 1991 war ich beim Südtiroler Medienunternehmen Athesia beschäftigt, wo ich für Marketing, Werbe-, Medien- und Unternehmenskonzepte verantwortlich zeichnete und beim Aufbau der Niederlassung in Innsbruck mitarbeitete. Danach wechselte ich zur CHG-Toshiba GmbH in Wien und war dort unter anderem in den Bereichen Absatz- und Marketingplanung, Händlerbetreuung und Projektabwicklung tätig. Ab 1994 leitete ich die Firma Marathon, die auf Medizintechnik spezialisiert war, als Geschäftsführer und kümmerte mich um die Markteinführung und den Vertrieb medizinischer Spezialsysteme. Dieser Branche blieb ich dann treu und wechselte im März 1996 zur NWL Laser-Technologie, einer Tochtergesellschaft der NWL Deutschland und der amerikanischen Laserscope. Mein Aufgabengebiet als Geschäftsführer und Mitgesellschafter umfaßte den Marktaufbau und Vertrieb in Österreich und Osteuropa sowie die internationale Vermarktung eigener Entwicklungen. 2001 wurde der Firmenname auf Waveguide Medical Systems GmbH geändert, im Jahr 2002 übernahm ich die gesamten Geschäftsanteile der Firma und bin seither Alleingesellschafter und Geschäftsführer.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Thomas Wangl

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich Freiheit und Unabhängigkeit bei Entscheidungen. Meine Firma vertritt mehrere namhafte Unternehmen in Österreich, sodaß ich frei entscheiden kann, welche Produkte oder Dienstleistungen wir anbieten.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ich bin unabhängig und habe einen gewissen finanziellen Standard erreicht, den ich mir als Unternehmer vorstelle. So gesehen fühle ich mich erfolgreich. Zählt man allerdings viel Freizeit und wenig Streß zum Erfolg, sieht die Sache schon wieder anders aus. Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Hartnäckigkeit und Durchhaltevermögen sind in der Medizintechnik absolut erforderlich, da es meist einer sehr langen Vorlaufzeit bedarf, um einen Abschluß zu tätigen. Manche Projekte erstrecken sich über zwei oder drei Jahre, was auch eine entsprechende finanzielle Ausdauer bedingt. Wie begegnen Sie den Herausforderungen des beruflichen Alltags? Ich verfüge über mehr als zehn Jahre Erfahrung in der Medizintechnikbranche und kann den Markt inzwischen recht realistisch beurteilen. Gerade in Österreich werden einem ja etliche bürokratische Hindernisse in den Weg gelegt, und es bedarf einer gewissen Ruhe und Gelassenheit, um seine Ziele zu erreichen. Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? Der medizinische Fortschritt hinkt in Österreich doch etwas hinterher. Innovation, die technisch möglich ist, wird bei uns nur sehr zögerlich umgesetzt, was auch mit der mangelnden Investitionsbereitschaft zusammenhängt. Der technische Fortschritt kommt aufgrund des Gesundheitssystems und der ausufernden Bürokratie den Patienten oft erst mit beträchtlicher Verspätung zugute. Vielfach stehen auch Vorstände von Universitätskliniken technischen Neuerungen sehr skeptisch gegenüber. Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Zuverlässigkeit, gutes Auftreten und Motivation sind wichtige Kriterien, andererseits muß auch die Bereitschaft vorhanden sein, Dinge selbst zu erlernen und selbständig zu arbeiten.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Wir bieten ein ansprechendes Gehaltsschema, um einen finanziellen Anreiz zu schaffen. Außerdem geben wir den Mitarbeitern die Möglichkeit, an verschiedenen internationalen Veranstaltungen teilzunehmen. Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Wir garantieren unseren Kunden einen 24-Stunden-Service, was im Medizinbereich absolut notwendig ist. Flexibilität und Schnelligkeit zählen sicher zu unseren größten Stärken. Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Es gibt Mitbewerber, die ausschließlich über den Preis verkaufen, anstatt über Qualität und Dienstleistung. Viele Kunden sehen auch nur den Preis, nicht die zusätzlichen Leistungen, die dahinterstehen. Wir sind die einzige Firma, die einen eigenen Service anbietet.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Ein normaler Arbeitstag beginnt bei uns um sieben Uhr früh und dauert etwa zwölf Stunden. Am Wochenende arbeite ich meist das auf, was unter der Woche aus Zeitmangel liegen blieb. Auch Kongresse und andere Fachveranstaltungen finden oft am Wochenende statt, der Arbeitseinsatz ist also sehr hoch. Als Selbständiger muß man viel Disziplin aufbringen, um erfolgreicher als andere zu sein. Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Gerade in Österreich ist es ratsam, flexibel und mobil zu sein und international zu denken. Es herrscht noch immer eine gewisse Kleinkariertheit, die aber im Europa des 21. Jahrhunderts keine Berechtigung mehr hat und ganz sicher nicht zum Erfolg führt. Wir leben im Zeitalter der Globalisierung, und es gibt keine geschützten Werkstätten mehr.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Unser Firmensitz liegt zwar in Innsbruck, Vertrieb und Service werden aber von unserem Standort in Baden aus abgewickelt. Diese Räumlichkeiten bezogen wir Ende 2005 und haben damit bereits ein wichtiges Ziel erreicht. In nächster Zukunft wollen wir verstärkt im Ausland tätig werden. Die ersten Schritte in Richtung Osteuropa sind bereits erfolgt. Es ist dies ein sehr schwieriger Markt, da diese Länder auf medizinischem Gebiet noch nicht auf westlichem Niveau sind und die finanziellen Möglichkeiten beschränkt sind. Wir haben aber noch andere EU-Länder im Visier.
Ihr Lebensmotto?
Niemals aufgeben.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Thomas Wangl:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Pomassl
Wallinger
Hajek
Buschmann
Bauer

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Sonntag 25 Oktober 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.