Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
pirelli
sigma
Movitu-CC-Banner
cst
51700-otti1
bondi
141830

 

* Dr. Ingrid Heiller

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Primarärztin am Institut für Physikalische Medizin & Rehabilitation
Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Wien und Orthopädisches Spital Speising
1060 Wien, Stumpergasse 13
Ärztin
Fachärzte für Physikalische Medizin und Rehab
45
Banner

Profil

Zur Person

Dr.
Ingrid
Heiller
13.03.1958
Wien
Erika und Erich
Konstantin (1982), Florian (1986) und Cordula (1992)
Verheiratet
Musik, Sport, Gartenarbeit, Reisen
Privatordination Wirbelpraxis, 1180 Wien.

Service

Ingrid Heiller
Werbung

Heiller

Zur Karriere

Zur Karriere von Ingrid Heiller

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach der Matura absolvierte ich das Studium der Medizin und leistete währenddessen zahlreiche Famulaturen in verschiedenen Landeskrankenhäusern ab, um Erfahrung zu sammeln. Privater Meilenstein in dieser Zeit war die Geburt meines ersten Sohnes. Nach Abschluß des Studiums absolvierte ich meine Turnusausbildung und anschließend die Ausbildung zur Fachärztin für Physikalische Medizin und Rehabilitation in Wien, in deren Rahmen ich mich auf Erkrankungen des Bewegungsapparates spezialisierte. Nach Abschluß der Facharztausbildung im Jahre 1994 nahm ich meine oberärztliche Tätigkeit auf. Seit 2000 bin ich Primarärztin am Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern, seit 2002 habe ich zusätzlich das Primariat am Institut für Physikalische Medizin und Rehabilitation im Orthopädischen Spital Speising inne.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Ingrid Heiller

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg hat einerseits viel mit Ausdauer und Selbstdisziplin, andererseits sehr viel mit Fairneß und Teamarbeit zu tun. Erfolg bedeutet nicht nur, wie hoch man die Karriereleiter erklommen hat, Erfolg bedeutet, jeden Tag so zu meistern, daß man die Menschen, die einem wichtig sind, mit einbezieht.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Im Sinne meiner Definition ja, denn ich suche den direkten Kontakt zu Kollegen, setze auf Teamwork und versuche, niemals den Humor zu verlieren. All dies bewährt sich als gute Basis im Umgang mit unseren Patienten.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Eine gute Ausbildung und die fachliche Kompetenz, die ich mir durch mein starkes Engagement im Beruf erworben habe, aber auch soziale Kompetenz und Intuition waren sicherlich wesentliche Faktoren meines Erfolges. Ist es für Sie als Frau in der Medizin schwieriger, erfolgreich zu sein? Ich bin durchaus dieser Meinung: Die Götter in Weiß sind nun mal männlich. Frauen lassen auch im medizinischen Bereich mehr Intuition zu, sie helfen auch spontaner und sind meiner Erfahrung nach auch fairer.
Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein?
Ich denke, daß man als Ärztin auf jeden Fall von Kollegen lernen kann. Ich habe zahlreiche Vorbilder aus der Medizin, gehe aber meinen eigenen Weg und weiß, daß es Situationen gibt, in denen ich ganz allein mit meiner Entscheidung bin und mich ganz auf mich verlassen muß.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Das positive Feedback von Patienten ist für mich die schönste Anerkennung.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Die soziale Feinfühligkeit meiner Mitarbeiter ist mir neben der fachlichen Qualifikation sehr wichtig. Die Zuwendung zum Patienten in Gemeinschaft mit dem behandelnden Team bringt eine Form der Therapie mit sich, die den Patienten als Ganzes sieht und eher zur Heilung führt.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Persönliche Gespräche und Gespräche im Team, aber auch gemeinsame Ausflüge und Supervision ergeben ein Netz an persönlichen Kontakten von Kollegen zu Kollegen.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Speising ist das größte Orthopädische Krankenhaus Österreichs, ich bin hier für die postoperative Rehabilitation nach Gelenks- und Wirbelsäuleneingriffen und bei Wirbelsäulenbeschwerden verantwortlich. Das Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern behandelt psychosomatisch erkrankte Patienten, Patienten mit Stoffwechselstörungen, und eine weitere Spezialisierung stellt die Behandlung von an Osteoporose erkrankten Personen dar.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Da Erfolg für mich nicht nur beruflich definiert ist, ist es mir wichtig, für meine Familie da zu sein. Ich möchte meinen Kindern immer die Gewißheit geben, daß sie sich auf mich verlassen können. Mittlerweile sind meine Kinder auch in einem Alter, wo sie viel Verständnis für den beruflichen Weg der Mutter aufbringen.
Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung?
Ich bilde mich laufend im fachlichen, aber auch im persönlichkeitsbildenden Bereich weiter.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Ich rate einem jungen Menschen, sich neben dem Beruf ein soziales Netz aufzubauen, in dem er sich geborgen fühlt und reflektieren kann. Beruflich ist es wichtig, Ziele zu haben, aber dabei Fairneß vor Ellbogentechnik auszuüben.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich wünsche mir, in Zukunft mein Zeitmanagement besser zu gestalten, um etwas mehr Zeit für meine Familie und Freunde zu haben.

Publikationen

Zahlreiche Artikel in Fachzeitschriften und Tageszeitschriften.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Ingrid Heiller:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Ebner
Österreicher
Kaiser
Grabler
Kapfer

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP für Leser

Um Fachbeiträge zu lesen, müssen Sie eingeloggt sein. Registrieren Sie sich noch heute - gratis.

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

DIE CLUB-CARRIERE APP

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Donnerstag 18 Juli 2019

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.