Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
150374 - Ankenbrand
51700-otti1
hübnerbanner
bondi
cst
sigma
141944

 

* Roman Winninger

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführender Gesellschafter
Winninger GmbH
3300 Amstetten, Waidhofner Straße 2-4
Unternehmer
Sportartikel u. -geräte
75
Banner

Profil

Zur Person

Roman
Winninger
14.02.1958
Amstetten
Roman und Helga
Rainer (1975), Manuel (1984) und Dominik (1991)
Verheiratet mit Karin
Tennis, Schifahren

Service

Roman Winninger
Werbung

Winninger

Zur Karriere

Zur Karriere von Roman Winninger

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich besuchte die Unterstufe am Gymnasium und zwei Jahre die Handelsakademie, brach dann jedoch meine Schulausbildung ab und begann eine Lehre zum Einzelhandelskaufmann bei Intersport St. Pölten. Ich schloß meine Lehre mit Auszeichnung ab. Im Frühjahr 1978 trat ich in das elterliche Sportartikelgeschäft ein, die Winninger GmbH, wo ich den Umsatz in unserem dazumal noch kleinen Geschäft mit ca. 350 m erfolgreich steigern konnte. 1990 wurde aufgrund des guten Geschäftsganges und des auf 17 Mitarbeiter gestiegenen Mitarbeiterstandes ein Zubau errichtet. Uns stand somit eine Fläche von 800 m zur Verfügung. Die Zusammenarbeit mit Intersport kennzeichnet die Geschichte des Unternehmens. 2001 übersiedelten wir in ein Einkaufszentrum in Amstetten, wo wir seither über 30 Mitarbeiter auf einer Verkaufsfläche von ca. 3.000 m beschäftigen. Zusätzlich habe ich mit meiner Firma 2004 in Langenrohr bei Tulln die erste Filiale eröffnet, die sich - im Gegensatz zum Geschäft im Einkaufszentrum, wo wir nur eingemietet sind - in Firmenbesitz befindet. Eine weitere Filiale wird im Oktober in Velden eröffnet. Bereits 1991 wurde mir die Geschäftsführung der Winninger GmbH übertragen. Die Winninger GmbH befindet sich rein in Familienbesitz, geschäftsführende Gesellschafter sind mein Sohn und ich. Ich kam 1990 in den Aufsichtsrat der Intersport Österreich in der Zentrale Wels, wo ich vier Jahre lang als Vorsitzender fungierte. Aufgrund der Expansion meines eigenen Betriebes trete ich an dieser Stelle etwas leiser und bin wieder einfaches Aufsichtsratsmitglied.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Roman Winninger

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich Freude und Zufriedenheit mit meinem Tun. Ich hatte das Glück, mein Hobby zum Beruf machen zu können.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ich bin ein sehr ehrgeiziger und zielorientierter Mensch. Wenn ich mir ein Ziel setze, dann erreiche ich es auch.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Ich eruiere die Ursachen eines Problems und setze dementsprechende Lösungsmaßnahmen.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Das Vorhaben, im Jahre 1990 zu expandieren, war zwar ein großes Wagnis, entpuppte sich jedoch als richtige und erfolgreiche Entscheidung. Durch mein Know-how bei der Expansion gemeinsam mit Intersport konnte ich unser Unternehmen auf den richtigen Weg führen, und es hat bis heute funktioniert. Meiner Meinung nach muß man expandieren, da man sonst auf Dauer in der heutigen Zeit nicht mehr bestehen kann.
Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein?
Man muß das Rad nicht immer neu erfinden. Wesentlich ist, Erfolgreiches zu imitieren, aber trotzdem die eigene Originalität zu bewahren.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Geprägt hat mich zunächst mein Vater, über dessen Sportartikelgeschäft ich in die Branche kam. Weitere Vorbilder waren Herr Dr. Schwab, der jahrelange Geschäftsführer von Intersport, und Herr Dietmar Eybl, Geschäftsführer der Eybl GmbH.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Da ich kaum Kundenkontakt habe, rührt meine Anerkennung weniger aus diesem Bereich. Ich erhalte eher Anerkennung von meiner Familie und meinem Team. Generell ist Anerkennung jedoch dünn gesät.
Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Ich ärgere mich über zwei Dinge: zum einen darüber, daß kompetente, sehr gute Fachberatung nicht gewürdigt wird - was sich darin äußert, daß der Kunde sich zuerst in unserem Geschäft beraten läßt, um danach das Produkt in einem anderen Geschäft zu kaufen - und zum zweiten über den Vertrieb von Sportartikeln über große Lebensmittelketten.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Meine Mitarbeiter sind der Schlüssel zum Erfolg, ohne ihr Engagement würde nichts funktionieren. Es ist wesentlich, daß sie unser Unternehmensleitbild und unsere Unternehmensziele leben.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Ehrlichkeit und Ehrgeiz, und - da wir im Sporthandel tätig sind - ist natürlich Sportlichkeit absolut gefragt.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Motivation ist ein absolut wichtiges Thema. Ich habe das Glück, daß wir Zugriff auf das große Angebot an Schulungssystemen bei Intersport haben und sich meine Mitarbeiter dort ihre Weiterbildung - sowohl in fachlicher als auch in persönlicher Hinsicht - auswählen können. Die Wünsche werden dann mit dem Vorgesetzten besprochen. Auch bringen wir den Mitarbeitern Vertrauen entgegen, was einen wichtigen Teil der Motivation darstellt. Ansonsten setzen wir durch gemeinsame Aktivitäten (Radtouren, Schifahren, Wanderungen mit anschließendem Heurigenbesuch) teamfördernde Maßnahmen.
Wie werden Sie von Ihren Mitarbeitern gesehen?
Ich habe zu meinen Mitarbeitern ein sehr kameradschaftliches Verhältnis, werde aber trotzdem respektiert. Ich versuche auch, ihre Wünsche zu berücksichtigen, und bin immer gerne für sie da.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Wir bieten Fachberatung durch unsere kompetenten Mitarbeiter und versuchen, uns mit unserem Sortiment vom Durchschnitt abzusetzen. Unbürokratischer Umtausch und gelebte Kundennähe haben bei uns hohe Priorität. Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Wir verhalten uns unserem Mitbewerb gegenüber fair und versuchen, einfach besser zu sein.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Ohne die Unterstützung und das Verständnis meiner Frau wäre die Vereinbarkeit dieser beiden Bereiche sicherlich nicht so einfach. Früher betrieb ich als Ausgleich zur beruflichen Tätigkeit sehr viel Sport, muß jedoch mittlerweile etwas kürzer treten.
Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung?
Ich absolvierte in den letzten Jahren sehr viele Seminare. Generell verwende ich sicherlich ein bis zwei Wochen pro Jahr ausschließlich dafür.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Man kann nur Erfolg haben, wenn man seinen Beruf gerne ausübt. Am wichtigsten im Berufsleben ist auf jeden Fall Ehrlichkeit. Ehrgeiz und sportliches Denken sind sehr förderlich - man muß sich Ziele stecken und sich damit auseinandersetzen, wie man diese erreicht. Wesentlich ist, nicht aufzugeben.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Berufliches Ziel ist für mich, zweitgrößtes Mitglied bei Intersport Österreich zu werden - nach Intersport Eybl. Privates Ziel ist, mich körperlich zu schonen.
Ihr Lebensmotto?
Leben und leben lassen.

Ehrungen

Tiefschneeweltmeisterschaft in Kanada, Schi Alpin Stadtmeisterschaft.

Mitgliedschaften

Sportvereine.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Roman Winninger:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Schwara
Swoboda
Tarbuk
Ofner
Kueß

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Samstag 15 August 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.