Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
sigma
51700-otti1
cst
150374 - Ankenbrand
170213 - Lazar Logo
hübnerbanner
141955

 

* Josef Gemeiner

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Obmann
Kulturzentrum 7hirten
2130 Siebenhirten 69, Kulturzentrum
Polizist
Kulturmanagement
10
Banner

Profil

Zur Person

Josef
Gemeiner
18.02.1962
Mistelbach
Mathilde und Josef
Elisabeth (1984), Josef (1986) und Vanessa (1995)
Verheiratet mit Manuela
Musik (Trompete und Flügelhorn)
Polizist, Tourismuswerbung.

Service

Josef Gemeiner
Werbung

Gemeiner

Zur Karriere

Zur Karriere von Josef Gemeiner

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach Abschluß der Pflichtschule absolvierte ich zwei Fachschulen, eine landwirtschaftliche Fachschule und die Polizeischule, die ich beide abschloß. Seither bin ich als Polizist in Wien tätig. Bereits in jungen Jahren nahm ich organisatorische Aufgaben in der Katholischen Jugend wahr, woraus sich mein heutiges Engagement für den Kulturverein 7hirten entwickelte, in dem ich das Amt des Obmannes bekleide. Auch fungiere ich als Projektleiter einer Arbeitsgemeinschaft, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Weine aus einzelnen österreichischen Regionen zu vermarkten. Der Verein für Kultur- und Brauchtumspflege Siebenhirten - kurz Kulturverein 7hirten - befaßt sich bereits seit seiner Gründung im Jahre 1988 nicht nur mit Brauchtumspflege und spartenübergreifender Kulturförderung, sondern zunehmend auch mit Kulturguterhaltung. Unsere Weinviertel Vinothek mit der Kulturgalerie Hofstadl soll vor allem auch die Idee verkörpern, Wirtschaft und Kultur in sinnvoller Weise miteinander zu verbinden - nicht nur in der Theorie oder als reine Marketingmasche, sondern in gelebter Symbiose. Sowohl die Vinothek als auch der Hofstadl können für private Feste gemietet werden.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Josef Gemeiner

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolgreich zu sein bedeutet für mich unter anderem, ein gestecktes Ziel zu erreichen und in weiterer Folge im kulturellen Bereich einiges zu bewegen.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, ich sehe mich als erfolgreich - was aber nicht bedeutet, keine Ziele mehr zu haben. Es gibt schon noch einiges, was ich gerne erreichen würde. Und ich könnte mir auch nicht vorstellen, ziel- und planlos durch die Welt zu gehen. Es gibt immer Vorhaben, die ich gerne verwirklichen möchte.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Teamfähigkeit und Kommunikationsstärke waren ausschlaggebende Faktoren. Ich bemühe mich zudem, Aufgaben und Wünsche gut zu formulieren und zu transportieren.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Zunächst wird ein Problem analysiert und die Ursache hinterfragt. Nötigenfalls wird das Ziel oder die Richtung korrigiert. In diesem Bereich ist manchmal auch eine gewisse Diplomatie recht hilfreich.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Unsere Wandlung von einem Verein zu einer Institution hat sich für die gesamte Region als positiv herausgestellt. Was meine berufliche Laufbahn betrifft, so würde ich die Polizeischule auf jeden Fall wieder absolvieren, obwohl die Ausbildung in den letzten Jahren deutlich schwieriger geworden ist. Die Arbeit mit der Bevölkerung bereitet mir nach wie vor Freude. Einen höheren Rang habe ich aber nie angestrebt.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Der familiäre Hintergrund - mein Urgroßvater väterlicherseits, Josef Gemeiner, war von 1890 bis 1900 Pionier in der Reblauszeit - war vielleicht nicht unbedeutend. Das soziale Engagement innerhalb der Katholischen Jugend hat mich sicherlich ebenfalls geformt, auch mein Vater, der in sämtlichen örtlichen Vereinen engagiert mitarbeitet. Beeindruckt haben mich auch verschiedene Wegbegleiter, die einfach da waren, wenn ich Unterstützung benötigte oder es mir einmal schlecht ging. Diesen Menschen begegnet jeder, man muß nur offen sein, um diese „unsichtbaren Fäden“ zu spüren. Ein Lehrer an der Hauptschule Mistelbach etwa hat mich sehr gefördert.
Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Im Bereich der Vinothek stellt die mangelnde Kompetenz der Winzer im Umgang mit den Kunden ein Problem dar. Dabei vermisse ich eine gewisse Lernbereitschaft. Ferner mangelt es von politischer Seite an Unterstützung für unseren Kulturverein, eigenständige Institutionen wie unsere werden meiner Meinung nach zu wenig gefördert. Bei meiner Tätigkeit im Polizeidienst sehe ich ein Problem im Personalabbau. Mit dem verminderten Personalstand lassen sich nicht mehr alle Tätigkeiten im selben Ausmaß verrichten, und der Bevölkerung kann nicht mehr das nötige Sicherheitsgefühl vermittelt werden. Wir sollten uns auch mehr mit der Prävention von Verbrechen befassen.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Die Beiträge jedes einzelnen sind wertvoll und tragen zum Erfolg des Ganzen bei. Die ehrenamtliche Tätigkeit ist sehr wichtig, manche Mitarbeiter investieren sogar Urlaubstage, und es entstehen auch Freundschaften durch diese Zusammenarbeit.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Ich motiviere sie natürlich mit Lob, aber auch, indem ich ihnen Verantwortung übertrage und ihr Interesse wecke. Ich weiß nach all den Jahren, wie ich mein Team anzusprechen und zu behandeln habe, das ist eine Gefühlssache. Oft hilft schon, die Gruppe nicht zu überfordern und nur mit Etappenzielen zu arbeiten.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Ein entstandenes Manko in der Vereinbarkeit dieser beiden Bereiche versuche ich auszugleichen, indem ich dann mehr mit meiner Familie unternehme.
Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung?
Es gab Phasen der intensiven Weiterbildung. Im Moment beschränkt sich meine Weiterbildung auf die Lektüre von Fachliteratur und Informationen aus dem Internet.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Ich plädiere für soziales Engagement, das jeder seinen Kindern vermitteln sollte. Ohne diese soziale Arbeit kann kein Kollektiv funktionieren, Familie alleine ist da zu wenig. Als weiteren Punkt rate ich der Jugend, jede Möglichkeit zu lernen wahrzunehmen.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich wünsche mir intensives Interesse an unserer kulturellen Arbeit - auch von außen, um damit einen größeren Bekanntheitsgrad zu erreichen.

Mitgliedschaften

Kulturzentrum, Freiwillige Feuerwehr, Musikverein, Überregionale ARGE.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Josef Gemeiner:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Pürschel
Weber
Ameisbichler
Lewina
Jost

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Montag 25 Januar 2021

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.