Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
150374 - Ankenbrand
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
hübnerbanner
51700-otti1
sigma
170213 - Lazar Logo
142104

 

* Waltraud Bodendorfer

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Inhaberin
Pflegeheim Waltraud Buchmayer. Inh. Waltraud Bodendorfer
8662 Mitterdorf, Schulstraße 10
Diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester
Medizinische Beratungsstellen
Banner

Profil

Zur Person

Waltraud
Bodendorfer
26.05.1948
Leoben
Theresia und Anton
Barbara (1972) und Sabine (1974)
Verheiratet mit Andreas
Musik, Schwimmen, Reisen, Natur

Service

Waltraud Bodendorfer
Werbung

Bodendorfer

Zur Karriere

Zur Karriere von Waltraud Bodendorfer

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich besuchte die private Haushaltungsschule im Schweizerhaus in Wien und absolvierte danach den Kurs für Kinderheilpflege. 1965 trat ich in die Schwesternschule in Graz ein, um sie 1968 als Diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester zu verlassen. In der Folge arbeitete ich in den LKH Leoben und Mürzzuschlag. Nach meiner Heirat betreute ich meine Kinder und schaffte 1988 den beruflichen Wiedereinstieg ins LKH Leoben. Weiters sammelte ich Erfahrungen im Landespflegeheim in Kindsberg und als Bezirksschalterverwalterin für die Hauskrankenpflege beim Sozialmedizinischen Pflegedienst. 1996 begann ich mit dem Bau meines eigenen Pflegeheimes, das ich ein Jahr später eröffnete. Ich beschäftige heute 35 Mitarbeiter.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Waltraud Bodendorfer

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich, daß die Bewohner des Pflegeheims, deren Angehörige, mein Personal und ich zufrieden sind. Natürlich gehört auch eine positive Jahresbilanz zu einem gesunden Unternehmen.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ich sehe mich als erfolgreich, denn als Diplomierte Krankenschwester habe ich es geschafft, ein wirtschaftlich gesundes Pflegeheim mit glücklichen Bewohnern entstehen zu lassen. Schon n der Kindheit war mein jetziger Beruf mein Traum, und ich konnte ihn in die Tat umsetzen. Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Mein Selbstbewußtsein hat mich trotz Niederlagen immer weitergebracht. Ehrgeizig und fleißig habe ich auf meine Vorgaben hingearbeitet und erlebe meinen Beruf mit Freude und Interesse.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Auf Herausforderungen einzugehen und sie zu lösen, fällt mir leicht. Aus Fehlern zu lernen ist wichtig, denn sie fördern die Entwicklung des Lebens. Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein? Originalität trifft auf meine Persönlichkeit zu. Schon in frühester Jugend wußte ich, was ich wollte und konnte mich durchsetzen. So ging ich meine Wege und bin meinem Stil bis heute treu geblieben.Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? Ich würde mir für meinen Berufsstand mehr Wertschätzung aus der Politik und der Öffentlichkeit wünschen. Meine soziale Tätigkeit ist wichtig für alle Generationen und hat sich mehr Anerkennung verdient.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Mein Personal spielt eine wichtige Rolle bei meinem Erfolg. Jeder einzelne Helfer unterstützt mich und leistet wertvolle Arbeit für unsere Patienten. Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Grundvoraussetzungen sind soziales Denken und Handeln. Hohe fachliche Kompetenz ist ebenso wichtig wie Verständnis und Geduld. Auch Teamfähigkeit und Verantwortungsbewußtsein sind maßgebend für unseren Beruf.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Ich bin bemüht, ein kollegiales Verhältnis zu meinem Personal zu pflegen. Auch helfe ich bei der Pflege und Betreuung mit und habe dadurch eine besondere Verbindung zu Mitarbeitern und Klienten. Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Unsere Stärken liegen in einem harmonisch eingespielten Team. Wir agieren durch die Übersichtlichkeit unseres Hauses sehr flexibel und gehen individuell auf die Wünsche unserer Bewohner ein, die sich bei viel Liebe und Geschick wohlfühlen. Zusätzlich werden sehr viele Aktivitäten und Veranstaltungen geboten, die unser Pflegeheim von anderen unterscheiden. Unsere Räumlichkeiten sind ein Zentrum für jung und alt.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Es muß ein Gleichklang zwischen Beruf und Privatleben herrschen, weil ich denke, daß es wichtig ist, ausgeglichen zu sein.Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung? Ich besuche Seminare und Kurse des Österreichischen Krankenpflegeverbandes und lade zusätzlich vortragende Professoren und Krankenschwestern in mein Haus, die ihr Wissen an mich und meine Mitarbeiter weitergeben. Ich persönlich habe Schulungen für Führungskräfte, Motivationsbildung und einen Kurs für Wundmanagement belegt. Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Die Jugend sollte Selbstwertgefühl entwickeln und soziales Denken bewußter erleben, denn dadurch fällt einem der Umgang mit Mitmenschen viel leichter.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Daß es den Heimbewohnern gut geht, mein Personal sich wohl fühlt und mein Haus immer ausgelastet ist, zählt zu meinen wichtigsten Zielen.
Ihr Lebensmotto?
Nicht unterkriegen lassen.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Waltraud Bodendorfer:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Reischer
Kellner
Novak
Denk
Bertl

 

Hilfe für Kleinunternehmer und Führungskräfte

Wünschen Sie sich manchmal jemanden, der Ihnen zur Seite steht?
Tipps und Rat für folgende Fragen:

- Wie gewinne ich mehr Kunden
- Wie führe ich Mitarbeiter richtig
- Wie betreibe ich E-Commerce
- Wie schreibe ich gute Texte


Nutzen Sie Experten-Wissen für Ihren Erfolg.

Kontaktieren Sie Ihren
Online-Coach
per 
Video-Konferenz,
oder per Telefon bequem
von Ihrem Arbeitsplatz

Mehr Infos: 0699 1000 2211
georg@angelides.at
sales-academy-vienna.at

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Sonntag 7 März 2021

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.