Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
hübnerbanner
bondi
sigma
150374 - Ankenbrand
cst
51700-otti1
142207

 

* Peter Gala

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführer
Gala & Mellinger Haare OEG
1080 Wien, Albertgasse 19
Friseurmeister
Kosmetika / Dienstleister
Banner

Profil

Zur Person

Peter
Gala
18.08.1969
Gmunden
Berta und Heinz
Lebensgemeinschaft mit Dr. med. Alexandra Kokalj
Laufen, Windsurfen, Schifahren, Tourengehen
zwei Filialen in Oberösterreich

Service

Peter Gala
Werbung

Gala

Zur Karriere

Zur Karriere von Peter Gala

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich absolvierte in Gmunden eine Friseurlehre, war anschließend kurz im elterlichen Friseursalon tätig und ging dann mit 18 Jahren nach Linz. Ich wuchs in einem kleinen Tal auf und verspürte daher früh den Drang nach städtischem Flair. In Linz arbeitete ich beim Friseur Vogl, der damals fünf Geschäfte betrieb und bei dem ich noch einiges lernen konnte. Zwei Jahre später legte ich als einer der jüngsten die Meisterprüfung ab. Eigentlich wollte ich dann gern nach München gehen, was sich aber etwas schwierig gestaltete. Mein damaliger Chef riet mir, nach Wien in den Salon von Ernst Peter Neumann zu wechseln. Ich ergriff diese Chance, übersiedelte nach Wien und war acht Jahre in diesem Betrieb tätig. Herr Neumann war eine faszinierende Persönlichkeit, nahm mich ein wenig unter seine Fittiche und eröffnete mir neue Sichtweisen auf den Beruf. Mein Cousin Jochen Mellinger, ebenfalls Friseur, arbeitete damals in Italien. Sein Chef plante, Geschäfte in Florida und Mexiko zu eröffnen, und suchte für dieses Projekt noch Leute. Als mir mein Cousin von dieser Idee erzählte, war ich sofort begeistert. Ich war eine Zeitlang mit ihm in diesen Ländern unterwegs und beschloß dann, Nägel mit Köpfen zu machen und in Wien zunächst Spanisch zu lernen. Alle Vorbereitungen waren im Laufen, wir warteten auf die Arbeitsgenehmigung, und ich hatte bereits Job und Wohnung gekündigt. Leider stellte sich dann heraus, daß der Italiener zwar viele vollmundige Versprechen gemacht hatte, diese aber nicht halten konnte und die Pläne vom Leben in Übersee wie eine Seifenblase zerplatzten. Da ich aber bereits alle Weichen gestellte hatte, nahm ich mir eine Auszeit und flog in die USA zu einer Bekannten, um ein paar Wochen durch das Land zu reisen. Dabei lernte ich sehr viele interessante Menschen kennen, darunter auch Österreicher, die in Amerika Karriere gemacht hatten. Meine Bekannte arbeitete bei einem großen Friseur in Kalifornien, und plötzlich ergab sich über mehrere Umwege die Möglichkeit, dort ein wenig mitzuarbeiten. Das funktionierte recht gut, außerdem war ich nebenbei in einer Castingagentur registriert und erhielt ab und zu kleine Statistenjobs. Obwohl mich Amerika mit all seinen Facetten und Möglichkeiten faszinierte, konnte ich es mir nicht vorstellen, auf Dauer dort zu leben. Dazu bin ich im Grunde meines Herzens zu sehr kulturverbundener Europäer. Also kehrte ich nach Österreich zurück, arbeitete zunächst wieder bei meinem früheren Chef und machte mich schließlich im Oktober 1998 selbständig.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Peter Gala

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Wenn ich in der Früh aufwache, mich wohl fühle und auf die Arbeit freue, ist das für mich Erfolg. Dinge wie Geld und Ruhm spielen dabei eine untergeordnete Rolle.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ich bin auf einem guten Weg, aber noch warten etliche Pläne und Ziele auf Umsetzung. Ich stecke voller Tatendrang.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
In den ersten Jahren der Selbständigkeit war ich ein Besessener, der buchstäblich die Welt niederreißen wollte. Geduld war nicht meine Stärke. Ich hatte nur das Geschäft im Kopf, schlief sehr wenig und machte auch etliche Fehler. Als ich merkte, daß es so nicht geht, machte ich ein paar Schritte zurück, analysierte die Fehler und versuchte daraus zu lernen. Seither geht es stetig bergauf, und ich bin mit der Geschäftsentwicklung sehr zufrieden.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Helmut Vogl war eine charismatische Persönlichkeit, die mich sehr beeindruckte, in mancherlei Hinsicht aber auch ein warnendes Beispiel für mich war. Ernst Peter Neumann, für den ich viele Jahre arbeitete, war sicher auch ein Mensch, der meinen Berufsweg ein Stück weit mitprägte.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Wenn ein Kunde mit einem Lächeln auf den Lippen das Geschäft verläßt, ist das für mich Anerkennung. Und ich traue mich zu behaupten, daß ich eine sehr hohe Trefferquote habe. Fast alle Kunden sind mit unserer Dienstleistung überaus zufrieden.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Entscheidend ist, ob ich persönlich gut mit ihm auskomme und ob er in das Team paßt. Wenn die Chemie nicht stimmt, nützen auch die besten Referenzen nichts.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Ich versuche, meine positive Einstellung auf die Mitarbeiter zu übertragen. Ich bin selbst kein Jammerer und mag solche Menschen auch nicht. Ich bin der Meinung, jeder ist für sich selbst verantwortlich und hat sein Schicksal selbst in der Hand.
Wie werden Sie von Ihren Mitarbeitern gesehen?
Es ist von der Natur so vorgesehen, daß der Mensch eine Rangordnung und bestimmte Regeln braucht. Ich bin als Chef derjenige, der diese Regeln aufstellt. Trotzdem führe ich kein strenges Regiment, und jeder Mitarbeiter kann mit seinen Problemen und Anliegen zu mir kommen.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Wir lassen den Kunden ihre Individualität und drücken ihnen nicht gewaltsam einen gerade aktuellen Modestempel auf. Natürlich folgen wir den Trends, achten aber darauf, daß die Persönlichkeit des einzelnen erhalten bleibt. Die Kombination unserer Kreativität mit der Individualität der Kunden ist unsere größte Stärke. Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Ich denke über die Mitbewerber nicht nach, sondern gehe meinen eigenen Weg. Ich bin nicht neidisch und gönne jedem seinen Erfolg.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Ich beschäftige mich gerne auch in der Freizeit mit meinem Beruf und meiner Firma und kann mich dabei sogar entspannen. Natürlich gibt es auch Phasen, in denen ich komplett abschalte. Dazu muß ich aber die gewohnte Umgebung verlassen, und mich beispielsweise in der Natur bewegen.
Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung?
Durchschnittlich eine Stunde pro Tag wende ich für Weiterbildung im weitesten Sinn auf. Dazu gehört das Lesen von Zeitschriften ebenso, wie die Beschäftigung mit Jugendkultur, Trends und Musik.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Habt Respekt - vor der Natur und vor den Mitmenschen. Der Mensch wird immer wertvoller. Was wir im Friseurberuf umsetzen, kann keine Maschine leisten.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich wünsche mir mehr Zeit für meine Frau und mich, um so ein bißchen die anderen Seiten des Lebens kennenzulernen.

Mitgliedschaften

WSV Scharnstein, Alpenverein, Spektrum

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Peter Gala:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Redl
Moshammer
Stubenvoll
Strasser
Presulli

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Freitag 18 September 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.