Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
sigma
Movitu-CC-Banner
pirelli
bondi
51700-otti1
cst
142238

 

* Dr. Helmut Neudorfer

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Seniorpartner
Neudorfer Rechtsanwälte OEG
1010 Wien, Eßlinggasse 9
Rechtsanwalt
Rechtsanwälte
Banner

Profil

Zur Person

Dr.
Helmut
Neudorfer
22.03.1939
Wien
Dr. Othmar und Elisabeth
Rupert (1969), Maria (1970), Sophie (1972), Charlotte (1974) und Johanna (1981)
Verheiratet mit Brigitte, geb. Hammer
Ururgroßvater mütterlicherseits war ein hoher K&K-Offizier und enger Mitarbeiter von Karl Ritter von Ghega
Schifahren (ehemals Schilehrer in St. Anton), Tennis, Golf, Bergwandern, Schwimmen
Anwaltsrichter in der OBDK (Oberste Berufungs- und Disziplinarkommission für Rechtsanwälte und Rechtsanwaltsanwärter), Mediator (DIRO).

Service

Helmut Neudorfer
Werbung

Neudorfer

Zur Karriere

Zur Karriere von Helmut Neudorfer

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach Abschluß des Gymnasiums Stubenbastei, dessen Direktor es verstanden hatte, hochqualifizierte Professoren an die Schule zu binden und wo ich 1957 mit Auszeichnung maturierte, besuchte ich zunächst den einjährigen Abiturientenkurs der Handelsakademie und begann gleichzeitig mit dem Studium der Rechtswissenschaften, das ich 1961 abschloß. Ich absolvierte mein Gerichtsjahr und begann meine Tätigkeit als Konzipient bei Dr. Wolfgang Sebek in Wien. 1969 bestand ich die Anwaltsprüfung mit Auszeichnung und trat 1970 als Partner in die Kanzlei meines Vaters, Dr. Othmar Neudorfer, ein. Nach dem plötzlichen und unerwarteten Tod meines Vaters im Jahre 1973 nahm ich Dr. Klaus Griensteidl als Partner in die Kanzlei auf. In der Folge wurden weitere Partner aufgenommen, und zwar Dr. Wolfgang Hahnkamper, Dr. Christof Stapf, Dr. Stephan Probst, Dipl.-Ing. Dr. Michael Neuhauser und Mag. Wolfgang Zacherl. Die Kanzlei, die seit 2005 unter dem Namen Neudorfer Rechtsanwälte OEG firmiert, hat an ihrem Standort heute auf vier Etagen in den beiden nebeneinander liegenden Häusern Eßlinggasse 7 und 9 mit interner Verbindung.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Helmut Neudorfer

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet das Erreichen der gesteckten Ziele, ohne sich dabei selbst bzw. die eigenen ethischen Überzeugungen aufgeben, ohne sich selbst verleugnen zu müssen. Erfolg bedeutet aber auch die Zufriedenheit mit dem bisher Erreichten. Geld ist jedenfalls nicht der Maßstab des Erfolges.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ich würde sagen ja. Ich bin vor allem zufrieden, und deshalb halte ich mich für erfolgreich. Ich gehöre zu jenen, die das Glas eher halbvoll als halbleer sehen.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Für einen Anwalt ist es wichtig, einerseits juristisch hoch qualifiziert zu sein und andererseits einen guten persönlichen Kontakt zum Mandanten zu pflegen. Ich denke, daß es notwendig ist, das gesamte Umfeld des Klienten zu kennen, das gilt vor allem auch im Wirtschaftsbereich, der ja unseren Schwerpunkt bildet. Wir bemühen uns, für unseren Klienten einen Maßanzug anzufertigen und uns nicht mit Konfektion zu begnügen. Wir vertreten ein gesamtheitliches Konzept, legen großen Wert auf die persönliche Beziehung und wollen keine Großkanzlei werden, wie es sie heute immer zahlreicher gibt.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Ich muß eigentlich sagen, daß ich meine Ziele stets erreichte und mich das Gefühl der Zufriedenheit schon seit jeher begleitet.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Ich denke, daß ich bei der Aufnahme meiner Partner jeweils richtig und erfolgreich entschied. Eine berufliche Partnerschaft ist oft wie eine Ehe. Es ist wichtig, daß es hier ein gutes Einvernehmen und eine gute Basis für die Zusammenarbeit gibt.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Naturgemäß mein Vater, der auch Anwalt war. Er drängte mich nicht in diesen Beruf, sondern es war für mich immer klar, daß ich auch Anwalt werden wollte. Er erleichterte mir sicher meinen Weg und gab mir auch das Berufsbild mit, das ich heute noch habe. Auch Dr. Sebek, ein Anwalt der alten Schule, prägte mich nachhaltig.Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? Als Problem sehe ich die Abgrenzung gegen andere Branchen, die daran interessiert sind, bestimmte Aufgaben des Anwaltsstandes wahrzunehmen. Weiters betrachte ich die teilweise Aufweichung des Anwaltzwanges als problematisch, weil sich dadurch für den Richter die Notwendigkeit ergibt, nach drei Seiten agieren zu müssen, was ja eigentlich nicht möglich ist.Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Da gibt es zunächst das persönliche, eingehende Gespräch. Wir nehmen uns bei allen Angestellten viel Zeit und treffen Personalentscheidungen aufgrund unserer Erfahrung, wobei es natürlich auch einmal vorkommen kann, daß man sich täuscht.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
In erster Linie durch meinen persönlichen Einsatz. Es nützt nichts, zu reden, wenn man nicht selbst mit dem guten Beispiel vorangeht. Weiters bemühen wir uns um sehr große Offenheit. Wir laden unsere Mitarbeiter ein, etwaige Fehler nicht zu verbergen, schließlich läßt sich ja aus allem auch lernen.
Wie werden Sie von Ihren Mitarbeitern gesehen?
Es ist immer schwierig, sich selbst mit den Augen der Mitarbeiter zu sehen, aber ich denke, daß sie gerne bei uns arbeiten, sich freuen, Teil dieses Teams zu sein und nicht das Gefühl haben, nur einen Job zu machen, sondern eine Arbeit, die Freude bereitet und Sinn hat, und daß sie schließlich auch das Bewußtsein haben, am Erfolg unserer Partnerschaft teilzuhaben.Welche sind die Stärken Ihrer Kanzlei? Wir bemühen uns, die jeweiligen Besonderheiten unserer Klienten zu erfassen und entsprechend zu agieren. Wir agieren rasch und geben sehr schnell eine erste Rückmeldung, damit der Klient auch weiß, daß man sich um ihn kümmert. Wir achten darauf, daß die Qualität auch dann nicht leidet, wenn es einmal zu einem Zeitdruck kommen sollte.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Es kommt vor, daß ich am Wochenende arbeite, andererseits halte ich Urlaub auch für sehr wichtig. Ich bin mit meiner Zeiteinteilung zufrieden.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Die junge Generation hat es in manchem leichter, sie kann auf vielen Errungenschaften aufbauen, und andererseits ist es für sie schwieriger, Arbeit zu finden als zu meiner Zeit. Dementsprechend halte ich es für wesentlich, auf die notwendige Bildung und Ausbildung zu achten, auch im Hinblick auf den tatsächlichen Bedarf der Gesellschaft, und dabei auch insbesondere die handwerklichen Berufe nicht zu vernachlässigen.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich möchte gesund bleiben, die Kanzlei noch erfolgreich weiterführen und den richtigen Zeitpunkt zum Ausstieg finden, wobei ich mir vorstellen kann, dann auch noch gewisse Aufgaben, etwa in Stiftungen, wahrzunehmen.

Mitgliedschaften

IAG (International Adversary Group, weltweite Vereinigung von Rechtsanwälten und Wirtschaftstreuhändern).

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Helmut Neudorfer:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Kowald
Vesely
Trauttmansdorff
Kaintz
Schneeweiß

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP für Leser

Um Fachbeiträge zu lesen, müssen Sie eingeloggt sein. Registrieren Sie sich noch heute - gratis.

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

DIE CLUB-CARRIERE APP

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Sonntag 25 August 2019

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.