Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
bondi
hübnerbanner
sigma
150374 - Ankenbrand
cst
51700-otti1
142329

 

* Ing. Gert Weszelits

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführer
Ing. Radl-Bau GmbH
1100 Wien, Absberggasse 47
Baumeister
Bau- u. Innenausbauunternehmen
Banner

Profil

Zur Person

Ing.
Gert
Weszelits
09.02.1969
Voitsberg
Dipl.-Ing. Erich und Jutta
Nadine (1997) und Gert (1999)
Verheiratet mit Regina
Schifahren, Tennis, Surfen, Mountainbiken, Motorradfahren, früher: Tischtennis (Landesliga)
Geschäftsführer der Ing. Radl-Bau GmbH, Prokurist in der O.M. Meissl & Co, Bau GmbH, Gewerberechtlicher Geschäftsführer der WIBEBA Holding GmbH, WIBEBA Hochbau GmbH & Co Nfg. KG und der O.M. Meissl & Co, Bau GmbH.

Service

Gert Weszelits
Werbung

Weszelits

Zur Karriere

Zur Karriere von Gert Weszelits

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich absolvierte die HTL für Bautechnik-Hochbau in Wiener Neustadt und begann unmittelbar nach der Matura 1988 als Bautechniker bei der Baugesellschaft Lang & Menhofer. Unterbrochen durch die Ableistung des Wehrdienstes war ich dort bis Ende 1989 beschäftigt. Danach wurde ich der Firma Stockreiter überstellt, die damals in die Lang & Menhofer Holding eingegliedert wurde. Meine Tätigkeit umfaßte die Bauleitung von Kleinbaustellen, das Verfassen von Leistungsverzeichnissen, Einreich- und Detailplänen sowie die Betreuung von Fuhrpark, Geräten und Material. 1994 wurde Lang & Menhofer an die Strabag - damals noch Bauholding - verkauft. Allerdings machte der Eigentümer von seinem Rückkaufsrecht Gebrauch und übernahm privat wieder die Firma zur Gänze. Ich wechselte zu Lang & Menhofer zurück, doch nach wenigen Monaten wollte mich die neue Geschäftsführung in den Norden von Wien versetzen. Das hätte für mich täglich mehrere Stunden Autofahrt bedeutet, sodaß ich im November 1994 zur Firma D.I. Brandstetter & Co GmbH wechselte. Dieses Unternehmen war eine Tochter der Strabag und für den Hochbau zuständig. Direktor Radlherr holte mich für die Erweiterung des Aktionsradius im Raum südliches Wien - bereits mit dem Hintergedanken, in Wiener Neustadt eine Niederlassung zu gründen. Das wurde kurz vor 2000 auch verwirklicht. Mit Zusammenlegung von Strabag und Bauholding wurde diese Zweigstelle in den Konzern eingegliedert. Dadurch ergaben sich aber auch personelle Umstrukturierungen, die mir einen Aufstieg an die Spitze in den nächsten 15 oder 20 Jahren verbaut hätten. So wechselte ich im September 2000 zur Firma Jägersberger GesmbH in Leobersdorf, wo ich als Niederlassungsleiter und Prokurist tätig war. Das war zwar eine sehr schöne Zeit, und wir konnten auch etliche Erfolge verbuchen, doch war ich als Einzelkämpfer in der Administration zeitlich enorm eingespannt. Ich hatte ja zwei kleine Kinder zu Hause, die ich fast gar nicht mehr zu Gesicht bekam. Als die Wiener Betriebs- und Baugesellschaft mbH einen Nachfolger für die rechte Hand des Geschäftsführers suchte, kam auch ich für diese Position in Frage. Es folgten zahlreiche Verhandlungen, die sich über mehrere Monate hinzogen, ehe ich per 1. Oktober 2004 zur WIBEBA wechselte. Hier bin ich als Prokurist und Assistent der Geschäftsführung tätig. Zu meinen Aufgabenbereichen gehören allgemeine Hochbautätigkeiten, sowie Revitalisierung und Altstadtsanierung.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Gert Weszelits

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Es gibt drei große Kategorien des Erfolges: Familie, Beruf und Sport. Wenn ich diese in Einklang bringe und auf jedem Gebiet meine Ziele und Vorstellungen verwirklichen kann, fühle ich mich persönlich erfolgreich. Sportlich bin ich inzwischen nur mehr in der Freizeit aktiv, als junger Mann feierte ich jedoch in der Tischtennis-Landesliga einige schöne Erfolge. Leider war dann eine Fortführung der Sportlerkarriere aufgrund der zeitintensiven HTL-Ausbildung nicht mehr möglich. Erfolg ist aber auch eine Frage des Blickwinkels. Für einen Spieler der Unterliga ist ein Spieler der ersten oder zweiten Klasse nicht unbedingt gut, für einen Tischtennis-Spieler der dritten Klasse ist einer aus der ersten Klasse schon wieder sehr gut. Man kann noch so gut sein, es wird immer einen Besseren geben.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ich verfolge eine Vorgehensweise, die ich mir selbst auferlegt habe: Zuerst muß ich Leistung erbringen, dann kann und muß ich fordern. Im Baugewerbe muß man gut mit Menschen umgehen und kommunizieren können, da man mit Bauherren, Direktoren und Architekten ebenso zu tun hat wie mit einfachen Hilfsarbeitern. Darauf kann ich mich gut einstellen und auch meine Sprache entsprechend anpassen. Ich arbeite nach dem Prinzip hart, aber fair. Außerdem beschäftige ich mich gern mit Zahlen und Erfolgsrechnungen, das liegt mir.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Mein Vater war Akademiker und sicher ein Vorbild für mich. Später im Berufsleben gab es immer wieder Kollegen und Vorgesetzte, die mir aufgrund bestimmter Eigenschaften oder Qualifikationen imponierten.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Sie spielen eine sehr große Rolle. Erfolg entsteht in der Baubranche immer durch Teamarbeit, da einfach sehr viele Menschen in unterschiedlichsten Bereichen am Entstehen beteiligt sind. Die Basis für eine erfolgreiche Baustelle wird in der Kalkulation gelegt, darauf können später alle anderen Mitarbeiter aufbauen.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Der Hausverstand, das logische Denken, ist ein wichtiges Kriterium. Das wird vielfach unterschätzt oder vernachlässigt. Ein Mitarbeiter muß den Blick für das Wesentliche haben und darf sich nicht in Kleinigkeiten verzetteln.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Im Gespräch durch Beurteilung der Leistungen, die erbracht wurden. Ich bemühe mich um ein gutes Gesprächsklima innerhalb des Teams und übertrage den einzelnen Mitarbeitern nach Möglichkeit jene Projekte, die ihnen liegen. Es gibt zwar ein Prämiensystem, aber eine finanzielle Zuwendung sollte nicht die Hauptmotivation für gute Arbeit sein.
Wie werden Sie von Ihren Mitarbeitern gesehen?
Ich bin innerhalb des WIBEBA-Systems ein Chef, der für alle ein offenes Ohr hat und bemüht ist, bei Problemen entsprechende Lösungen zu finden.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Unter der Woche werden die Tage im Büro meist sehr lange, daher versuche ich, meine Frau und die Kinder wenigstens noch in der Früh zu sehen. Das Wochenende ist dafür fast zur Gänze für die Familie reserviert und wird nur in dringenden Ausnahmefällen der Arbeit geopfert.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Zuerst Leistung erbringen, dann kann man - mit Maß und Ziel - über alles reden. Ich bin auch der Meinung, daß niemand alles auswendig wissen muß. Er muß nur wissen, wo er sich was aneignen kann. Probleme sind oft mit logischem Denken und gesundem Hausverstand zu lösen.

Ehrungen

Tischtennis-Meisterschaft gewonnen in der Landesliga NÖ sowie Liga Cup, 1990/91.

Mitgliedschaften

K. Ö. St. V. Merkenstein, Sport Union.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Gert Weszelits:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Krappen
Dreiher
Horak
Hye
Larisch

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Dienstag 22 September 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.