bondi
pirelli
sigma
51700-otti1
Movitu-CC-Banner
cst
142382

 

* Michael Oberfeichtner

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführender Gesellschafter
O.K. Fertigteilhaus Vertriebs GmbH
7533 Ollersdorf, Bergsteig 11
Einzelhandelskaufmann
Fertigteilbau
Banner

Profil

Zur Person

Michael
Oberfeichtner
26.10.1978
St. Sebastian
Michael und Aurelia
Jessica (2000)
Verheiratet mit Elke
Fischen
Geschäftsführender Gesellschafter der O.K. Bau GmbH.

Service

Michael Oberfeichtner
Werbung

Oberfeichtner

Zur Karriere

Zur Karriere von Michael Oberfeichtner

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Den Schritt in die Selbständigkeit und Unternehmensgründung sehe ich als den wichtigsten Schritt in meiner Karriere. Nach meiner Grundschulausbildung begann ich 1993 eine Ausbildung an der HTBLA Pinkafeld (EDV und Programmierung). Ich merkte allerdings bald, daß dieser Bereich nur aus sturem Programmieren bestand, was nicht meine Zielrichtung darstellte. Als kommunikativer Mensch überlegte ich mir, ob nicht Einzelhandelskaufmann das Richtige für mich wäre und begann daher 1994 die dreijährige Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann bei Intersport Claudia in Oberwart. Durch ständige Seminare und Schulungen in Kommunikation, Verkauf und Persönlichkeitsbildung entwickelte ich meine Fähigkeiten in diesen Bereichen, was sehr wertvoll für mein späteres Berufsleben war. Nach Abschluß meiner Ausbildung erhielt ich eine Beurteilung meiner Persönlichkeitsentwicklung im Laufe der drei Jahre und erfuhr dadurch einiges über mich. Der Oberwarter Unternehmer Schwarz, der bei mir sein Sportequipment kaufte, fragte mich in der Folge, ob ich bei ihm einsteigen möchte, daraufhin arbeitete ich von 1997 bis 2000 im Autohaus Schwarz als Verkäufer. Durch den direkten Kontakt mit den Kunden sammelte ich wiederum viel Erfahrung, auch das Provisionsgeschäft sagte mir zu, denn ich bin der Meinung, wer mehr arbeitet, soll mehr verdienen, und wer weniger macht, dem steht auch weniger zu. 2000 wechselte ich dann die Branche und begann bei der Fertigteilhausfirma Kranz in Ollersdorf. Herr Kranz gehörte zu meinen Autokunden bei Schwarz. Ich wurde sprichwörtlich ins kalte Wasser gestoßen und erhielt rasch große Verantwortung. Herr Ing. Erich Krukenfellner half mir am Beginn sehr viel. Gemeinsam arbeiteten wir bei Kranz knapp drei Jahre. Ich war im Verkauf und in der Bauleitung tätig und arbeitete etwa 70 bis 80 Stunden pro Woche. Ich verdiente gut, allerdings entstanden immer größere Differenzen zwischen meinem Chef und mir, da zwei Weltanschauungen aufeinanderprallten. Er wollte den traditionellen Weg gehen, den sein Vater schon vor Jahrzehnten beschritt, ich plante Veränderungen und Modernisierungen. Für etwa ein Jahr war ich als selbständiger Vertreter mit dem neugegründeten Baumanagement Oberfeichtner für die Firma Kranz tätig, doch nach der Beendigung unseres Dienstverhältnisses beendete ich diese Tätigkeit ebenfalls. Gemeinsam mit Herrn Ing. Krukenfellner gründete ich im Feber 2004 die O.K. Fertigteilhausvertriebs GmbH. Am Beginn standen wir wieder 70 bis 80 Stunden im Betrieb und auf den Baustellen. Ende 2004 errichteten wir unser erstes Musterhaus in Rotenturm. Wir hatten genug Arbeit, und so stellten wir 2005 unseren ersten Mitarbeiter ein - heute beschäftigen wir 17. Ende 2005 stieß der ehemalige Bauleiter Reinbert Riebenbauer als Verkäufer zu uns. Im April 2006 gründeten wir zu dritt die O.K. Bau GmbH, da wir den Kunden von A bis Z betreuen wollen. Wir errichten etwa 25 Häuser im Jahr und erreichen einen Umsatz von etwa 150.000 bis 170.000 Euro pro Kunde.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Michael Oberfeichtner

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich, das zu machen, was ich gerne mache. Meine Entscheidungen selbst treffen zu können und nicht auf andere angewiesen zu sein, ist ein wichtiger Aspekt. Stimmt dann auch noch das Ergebnis, sehe ich das als Erfolg.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ich sehe mich als erfolgreich im Sinne etwas geschaffen zu haben. Ob meine Pläne und Ziele tatsächlich aufgehen, werden erst die kommenden Jahre zeigen, aber ich bin da zuversichtlich. Wir sind auf einem guten Weg. Wirklich erfolgreich werden wir, wenn alles so funktioniert wie geplant, in den nächsten Jahren sein.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ganz entscheidend sind sicher der persönliche Einsatz und meine Familie. Sie gibt mir den nötigen Rückhalt. Ein wesentlicher Faktor bildet auch die Zusammenarbeit mit Herrn Ing. Krukenfellner, mit dem ich mich sehr gut ergänze.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Erstmals erfolgreich fühlte ich mich in der Berufsschule, als ich merkte, daß ich im Gegensatz zu meinen Kollegen den Stoff sehr leicht erlernte und mit Auszeichnung bestand. Das war ein tolles Gefühl. Als Unternehmer fühlte ich mich nach meinem ersten Verkauf erfolgreich. Wir verfügten zu jenem Zeitpunkt weder über ein Büro noch ein Musterhaus - nicht einmal über ein Logo. Wir spürten aber, daß unser Geschäft Zukunft hat.Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein? Mit Sicherheit ist Originalität besser, um erfolgreich zu sein. Mit Imitation feiert man höchstens kurzfristig Erfolge. Irgendwann dreht sich die Preisschraube, und dann funktioniert es nicht mehr. Man muß originell sein, um langfristig etwas zu erreichen.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Es gab immer wieder Prägungen, aber keine konkreten Personen.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Die schönste Anerkennung bedeutet, wenn man nach einem oder zwei Jahren vom Kunden kontaktiert wird und dieser die Arbeit lobt. So wurden wir zum Beispiel kürzlich von einem Kunden zu einer Hausparty eingeladen, dessen Haus wir ein Jahr zuvor errichtet hatten. Gute Mundpropaganda bedeutet selbstverständlich auch Anerkennung.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Die Mitarbeiter spielen die größte Rolle, denn ein Unternehmen ist einfach nur so gut wie seine Mitarbeiter.Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Ich erstelle keine Liste mit Anforderungen, sondern spreche mit dem Kandidaten. Meine Menschenkenntnis sagt mir, ob er ins Team paßt oder nicht.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Ich lasse sie am Erfolg teilhaben. Geht es dem Unternehmen gut, soll es auch den Mitarbeitern gut gehen. Ich spreche Lob für gute Arbeit aus, weise aber auch auf Fehler hin.Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Kommunikation und Organisation zählen zu unseren wesentlichsten Stärken.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Ich kann die beiden Bereiche gut vereinbaren. Ich bin zwar auch am Wochenende unterwegs, nehme meine Familie aber auch zu den Baustellen mit. Viele Kunden haben sich außerdem in der Zwischenzeit zu Freunden entwickelt und besuchen mich auch zuhause.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Einsatzbereitschaft ist unumgänglich, weil einem nichts zufliegt. Kommunikation ist ebenfalls wichtig. Man muß jede Situation aus mehreren Blickwinkeln betrachten, um im Leben weiterzukommen, weil die eigene Sicht nicht immer richtig ist. Man muß aber auch an sich selbst glauben, sonst funktioniert es sicher nicht.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Wir planen ein zweites Musterhaus und ein Bürogebäude, das wir mit Partnerfirmen realisieren möchten. Es soll das erste Plusenergiemusterhaus in Österreich werden.

Publikationen

Musterhaus in Rotenturm.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Michael Oberfeichtner:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Payer
Brunsteiner
Janecek-Mandl
Hink
Hetzenauer

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

44917

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20967

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20967

TIP für Leser

Um Fachbeiträge zu lesen, müssen Sie eingeloggt sein. Registrieren Sie sich noch heute - gratis.

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

DIE CLUB-CARRIERE APP

Mission Statements

648

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2018 ©
Dienstag 19 Februar 2019

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.