Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
pirelli
cst
sigma
Movitu-CC-Banner
bondi
51700-otti1
142493

 

* Susanne Freudensprung

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Vertriebsleitung Stmk., K, Wien, NÖ, u. Bgld.
bit management Beratung GmbH
1230 Wien, Lemböckgasse 49a
Weiterbildung
Banner

Profil

Zur Person

Susanne
Freudensprung
05.04.1967
Wien
Günter und Eva Votava
Alexander (2001)
Segeln, Radfahren, Bergsteigen, Lesen
selbständiger Diplomcoach für Eigenmarketing

Service

Susanne Freudensprung
Werbung

Freudensprung

Zur Karriere

Zur Karriere von Susanne Freudensprung

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich absolvierte die Handelsschule, sowie anschließend eine technische und wirtschaftliche Ausbildung. Ich war einige Jahre in internationalen Firmen tätig und kam schließlich zum Konzern der Wiener Stadtwerke. Dort habe ich mich entschlossen, innerhalb des Konzerns eine Firma mit aufzubauen. Bei dieser Tochterfirma der Wiener Stadtwerke, Energiecomfort, war ich von Stunde Null an mit dabei. Heute zählt Energiecomfort zu den führenden Energie- und Facility-Management-Unternehmen des Landes. Ich war dort jahrelang sehr erfolgreich tätig, die Firma war auch in der Aufbauphase immer in den schwarzen Zahlen. Ich ging dann 2001 in Karenz, heute machen zweieinhalb Leute meinen Job, den ich damals allein bis spät in die Nacht hinein bewältigte. Nach meiner Babypause stieg ich 2004 wieder ins Berufsleben ein und begann bei der BCA Austria Finanzdienstleistungen GmbH als Assistentin der Geschäftsleitung mit leitender Verantwortung im Bereich Marketing und PR. Zu meinen wichtigsten Aufgaben gehörten der Aufbau und die Betreuung von 450 Premium-Partnern, Koordinationsarbeiten mit dem deutschen Mutterkonzern, die Abwicklung von zahlreichen Veranstaltungen und andere Marketingaktivitäten wie das Firmenmagazin und die BCA-Homepage. Da ich mehr Augenmerk auf den Menschen an sich und die Sozialkompetenz legen wollte, verließ ich das Unternehmen nach zwei Jahren. Anfang 2006 fand ich die geeignete neue berufliche Herausforderung in der Zusammenarbeit mit der Beratungsfirma bit management. Unsere Aufgabe ist es, Menschen zu helfen, noch erfolgreicher, noch glücklicher und zufriedener zu werden. Wenn ich andere Menschen für neue innovative Ideen begeistern kann, den Vorteil und Nutzen deutlich vermitteln kann, also eine Win-Win-Situation herstelle, springt der Funken über. Was ich mache, ist eine Berufung und nicht nur ein Job.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Susanne Freudensprung

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Wenn ich meine Gedanken genau dorthin lenken kann, wo meine Ziele sind, und schon der Weg zu diesem Ziel befriedigend ist, empfinde ich beim Erreichen des Zieles ein absolutes Erfolgsgefühl.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ich war Leistungssportlerin und wurde auch nach dem Leistungsprinzip erzogen. Ich habe 15 Jahre meines Berufslebens nach diesem Leistungsprinzip gearbeitet, mehr Zeit investiert, mehr Leistung gebracht, Erfolg lukriert. Inzwischen habe ich aber bemerkt, daß nicht der Zeitfaktor und der Ehrgeiz ausschlaggebend für den Erfolg sind, sondern Dinge, die aus einem selbst, aus dem eigenen Denken kommen. Nachdem ich durch Leistung ganz nach oben gekommen war, ließ ich los und konzentrierte mich auf die Menschen. Das brachte mir zusätzlich ein erfülltes Leben.
Ist es für Sie als Frau in der Wirtschaft schwieriger, erfolgreich zu sein?
Ich selbst habe während meiner ganzen Berufslaufbahn nie bemerkt, daß mir etwas im Weg steht, nur weil ich eine Frau bin. Es geht um Fachkompetenz, Ausstrahlung und Ehrlichkeit eines Menschen, nicht darum, ob er Mann oder Frau ist. Wenn sich eine Frau ständig einredet, daß es schwierig sein wird, in einer Führungsebene zu bestehen, wird sie dies auch ausstrahlen und somit in ihrer Außenwelt erfahren. Der Mensch hat sieben Instinkte, die auf unterschiedlichen Gebieten darauf ausgerichtet sind, Unpassendes, Unstimmiges oder Gefährliches in einer Situation zu erkennen und Alarm zu schlagen. Wenn man sich dessen bewußt ist, daß man ununterbrochen den Instinkt darauf lenkt, etwas Unpassendes zu finden, darf man sich nicht wundern, wenn man ständig einen Beweis dafür bekommt. Daher wird eine Frau, die sich dieser Instinkte nicht bewußt ist, laufend Signale empfangen, daß sie da oder dort benachteiligt wird.
Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Private Trainer- und Beraterfirmen sind gegenüber öffentlichen Anbietern steuerlich benachteiligt. Institute wie beispielsweise das WIFI sind von der Mehrwertsteuer befreit, was für uns ein großer Wettbewerbsnachteil ist. bit management ist der größte private Anbieter, und wir haben schon im Interesse unserer Kunden versucht, eine Lösung oder Klärung herbeizuführen. Leider bis jetzt ohne Erfolg.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Ein Mitarbeiter muß die Begeisterung, sich auf Neues einzulassen und Herausforderungen anzunehmen, mitbringen. Wissen ist erlernbar, die Eigenmotivation muß vorhanden sein.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Wir haben ein grandioses Betriebsklima, das durch Zwischenmenschlichkeit und Eigenverantwortlichkeit entsteht. Jeder sieht seine Arbeit und macht sie nach bestem Wissen und Gewissen mit Begeisterung. Es macht uns allen große Freude, hier zu arbeiten.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Bit management ist ein Vorreiter in dieser Branche und agiert stets nach den neuesten Erkenntnissen. Auch Weiterbildung bildet sich weiter. Viele Firmen erkennen bereits, daß ein neuer Bedarf da ist - in Richtung passender Führung, Sozialkompetenz, Energiemanagement, Eigenverantwortlichkeit, Motivation. Genauso erkennen erfolgreiche, einzigartige Firmen, daß sie einzigartige Mitarbeiter brauchen. All diesen Bedürfnissen tragen wir mit unserem Bildungsangebot Rechnung.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Ich bin bei der Firma bit teilzeitbeschäftigt und habe ein tolles Team hinter mir, das selbständig und motiviert an der Erreichung der Ziele mitarbeitet. Daher lassen sich Beruf und Privatleben gut vereinbaren.
Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung?
Ich bin ein sehr wißbegieriger Mensch und lese unglaublich viel. Mindestens einmal pro Monat besuche ich ein zweitägiges Seminar, meist am Wochenende.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Authentisch sein und zu sich selber stehen.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich möchte im Raum Wien eine Art Überbewußtsein schaffen, daß Weiterbildung mehr ist als die Anhäufung von Fachwissen. Lebenslanges Lernen wird immer wichtiger, und das umfaßt viele Bereiche des Lebens und Arbeitens, von der Teamfähigkeit bis zu Sozialkompetenz. Einfach ein erfülltes Leben.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Susanne Freudensprung:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Krauss
Poley
Pixner
Schäfer
Schilhan

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP für Leser

Um Fachbeiträge zu lesen, müssen Sie eingeloggt sein. Registrieren Sie sich noch heute - gratis.

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

DIE CLUB-CARRIERE APP

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Mittwoch 22 Mai 2019

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.