Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
hübnerbanner
51700-otti1
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
sigma
cst
150374 - Ankenbrand
170213 - Lazar Logo
142512

 

* Karl Josef Simon

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführer
Autohaus Karl Simon GmbH
7471 Rechnitz, Bahnhofstraße 11a
Kfz-Mechaniker und Schlosser
Fahrzeughandel
Banner

Profil

Zur Person

Karl Josef
Simon
22.09.1952
Oberwart
Karl und Margarethe
Johannes und Karl (1981)
Verheiratet mit Waltraud
Schießsport, Feuerwehr, Musik, Pferde

Service

Karl Josef Simon
Werbung

Simon

Zur Karriere

Zur Karriere von Karl Josef Simon

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Schon als Jugendlicher wuchs ich in den Betrieb meiner Eltern hinein, den mein Großvater Karl Simon und seine Frau Irma 1926 gegründet hatten. Von 1966 bis 1970 absolvierte ich in unserem Familienbetrieb eine Lehre zum Kfz-Mechaniker und Schlosser. 1976 legte ich die Meisterprüfung im Kfz- und Schlossergewerbe ab. Bis zum Jahre 1980 arbeitete ich als Meister im elterlichen Betrieb und nahm dann ein Angebot der Landesberufsschule Pinkafeld an, um als Berufsschullehrer in meinen beiden erlernten Berufen tätig zu sein. Zwischenzeitlich war ich auch sportlich aktiv und gehörte sowohl im Judo als auch im Sportschießen dem österreichischen Nationalteam an. Ich hatte 1972 mit dem Schießen begonnen, einige Landesmeister- und Staatsmeistertitel erobert und an einigen Europa- und Weltmeisterschaften teilgenommen. 1980 stand ich im Aufgebot der Olympischen Spiele in Moskau, wo ich aufgrund einer Verletzung beim Fußball das Großereignis verpaßte. Meine sportlichen Höhepunkte feierte ich von 1978 bis 1988. 1987 übernahm ich den elterlichen Betrieb von meinem Vater und beschritt neue Wege, indem ich als Vertriebspartner zu Audi und VW wechselte. Mein Großvater war als Partner von Steyr-Daimler-Puch für das komplette Sortiment (Mopeds, Motorräder, Autos und Traktoren) verantwortlich gewesen. 1967 stieg mein Vater auf die Marken Renault und Peugeot um, deren Partner wir 20 Jahre blieben. Nach Umstrukturierungen bei diesen beiden Marken gab es viele Probleme, die mich zum Ausstieg veranlaßten. Ich überlegte 1987 sogar, den Betrieb zu verpachten und mich auf meinen Lehrerberuf zu konzentrieren. Später gondelte ich auch mit meiner Band, den „Gigolos“, durch die Lande, und noch heute ist die Musik eine meiner Leidenschaften, die ich aber wegen Zeitmangels aufgeben mußte. 1993 übernahmen wir zusätzlich die Marke Skoda. Ich wurde damals von vielen belächelt und sogar als verrückt bezeichnet. Aus heutiger Sicht war dieser Schritt genau der richtige. Ich nutzte damals Hintergrundwissen und Informationen, die ich im Rahmen meiner Tätigkeiten in der Wirtschaftskammer erhielt. Der Einstieg in die Gemeindepolitik erfolgte 1991, wo ich bei den Gemeinderatswahlen auf Anhieb zwei Mandate für die FPÖ erreichte. In der nächsten Periode waren es bereits fünf Mandate. Ich wollte für die Gemeinde einiges bewegen, aber viele notwendige Projekte konnten aus parteipolitischer Kleinkariertheit nicht umgesetzt werden. Weiters war ich auch als Landesparteiobmann-Stellvertreter und als Bezirksobmann tätig. Seit 1996 vertreiben wir die Marke Skoda exklusiv. 1997 modernisierten wir die Werkstatt komplett und brachten sie auf den neuesten Stand. 1998 errichteten wir einen Gebrauchtwagenstellplatz im Freien, und ein Jahr später bauten wir im Anschluß an die Werkstätte eine Ausstellungshalle hinzu. 2000 wurde ich zum Vizepräsidenten der Burgenländischen Wirtschaftskammer gewählt und hatte dieses Amt bis 2005 inne. Derzeit bin ich Obmann des RFW. In diesem Bereich spielte Parteipolitik eine untergeordnete Rolle, und so konnten über Parteigrenzen hinweg Lösungen und Maßnahmen für die Wirtschaft erarbeitet werden. Ich gehöre außerdem der Innung und dem Bundesgremialausschuß des Autohandels an. Dadurch knüpfte ich viele Kontakte und hatte Zugang zu Informationen, die mir als Unternehmer einen Wissensvorsprung verschafften. Ich stand auch kurz vor einem möglichen Sprung in den Landtag, mußte mich dann aber entscheiden, ob ich weiter in der Politik tätig bleibe oder mich auf meinen Betrieb konzentriere. Nachdem meine beiden Söhne die Absicht bekundeten, in den Betrieb einzusteigen, war die Entscheidung, aus der Parteipolitik auszusteigen, für mich gefallen. Neben unserem Autohaus betreiben wir noch eine Tankstelle mit angeschlossenem Café und Shop, die 1930 - ebenfalls von meinem Großvater - als erste Tankstelle im Ort mit Mobil als Partner errichtet worden war. Wir stiegen vor einigen Jahren auf BP um. Als 1997 der Skoda Oktavia auf den Markt kam, ging es mit dem Autohaus steil bergauf, und ich erkannte, daß meine Entscheidungen richtig war. Meine beiden Söhne Karl IV. und Johannes absolvierten die HTBL in Pinkafeld in den Fachgruppen Maschinenbau und EDV. Nach dem Abschluß ihrer Ausbildung und dem abgeleisteten Wehrdienst stiegen beide in den Betrieb ein. Skoda bot mir 2001 den Vertrieb der Marke für die Bezirke Güssing und Jennersdorf an. Karl IV. übernahm im Jahr 2001 den Standort Tobaj, der sich als gut funktionierender Betrieb etablierte. Johannes übernahm 2004 den neu errichteten Standort in Oberwart, in den auch ein nach dem neuesten Stand der Technik eingerichtetes Lack- und Karosseriezentrum integriert wurde, wo alle Marken instandgesetzt werden können. Heute verfügen wir über drei hervorragend geführte und ausgestattete Betriebe mit 32 Mitarbeitern. Derzeit verkaufen wir etwa 300 Neu- und 250 Gebrauchtwagen im Jahr. Seit 2005 vertreiben wir zusätzlich die Marke SsangYong. 2006 begehen wir voller Stolz das Jubiläum 80 Jahre Autohaus Simon.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Karl Josef Simon

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich, mir Ziele zu stecken und diese auch zu erreichen. Sportlich ließ sich mein Erfolg durch Siege und Punkte relativ leicht messen. In der Wirtschaft geben zwar Bilanzen und Verkaufszahlen Auskunft, aber sie zeigen nicht unbedingt immer auf, was wirklich hinter dem Erfolg steckt. Ich war immer bestrebt, vorne dabei zu sein, wobei das Geld für mich nie der wesentliche Faktor war.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, ich sehe mich als erfolgreich. Sowohl im Sport als auch in der Politik gab es viele kleine Erfolge, und auch als Unternehmer blicke ich auf einige erfolgreiche Jahre zurück. Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Mein Ehrgeiz, meine Kämpfernatur und viel Konzentration bildeten die wichtigsten Grundpfeiler meiner Erfolge. Die Konzentrationsfähigkeit, der Wille, sich zu quälen, die körperliche und psychische Belastung verdanke ich zum größten Teil dem Schießsport. Ein weiterer wesentlicher Faktor bei meinen Erfolgen war meine Frau, die mir immer den Rücken freihielt und mich in meiner Karriere enorm unterstützte. Gibt es jemandem, der ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Mein Vater prägte mich als sehr autoritärer Mensch und Lehrmeister. Der deutsche Pastor Wilhelm Bleibom aus Möln prägte mich als Jugendlicher, ohne es zu wissen, und eröffnete mir ein neues Weltbild. Auch meine Großmutter Irma, die nach dem Tod meines Großvaters jahrelang den Betrieb führte, hatte einen wesentlichen Einfluß auf meine Entwicklung.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Ich erhielt viele Auszeichnungen und Ehrungen, darunter auch zahlreiche Titel im Sport. Darauf lege ich aber weniger Wert, wichtiger ist mir die Anerkennung meiner Familie und Freunde. Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Ich bin sehr zielstrebig und verfüge über einen sehr guten Riecher und einen enormen Weitblick. Zudem bin ich ein zäher Kämpfer, der nicht aufgibt, und verfüge über eine gewisse Risikobereitschaft. Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Man muß sich Ziele setzen und den Weg dorthin konsequent beschreiten. Das Risiko dorthin sollte aber kalkulierbar und überschaubar sein. Die menschliche Komponente sollte hier aber immer im Vordergrund stehen.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ziele gibt es noch genug, und ich könnte ohne sie auch nicht existieren. Um sie aber noch alle zu verwirklichen, müßte der Tag doppelt so lange sein.
Ihr Lebensmotto?
Aufgegeben wird nur ein Brief.

Ehrungen

Mehrere Landes- und Staatsmeistertitel im Sportschießen.

Mitgliedschaften

Obmann des Rings Freiheitlicher Wirtschaftstreibender (RFW) Burgenland, Feuerwehr.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Karl Josef Simon:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Bast
Mautner Markhof
Tumler
Schrön
Matzinger

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Freitag 4 Dezember 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.