Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
sigma
hübnerbanner
cst
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
51700-otti1
150374 - Ankenbrand
170213 - Lazar Logo
150102

 

* Peter Freudensprung

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Inhaber
Pelzwerkstatt Peter Freudensprung
1070 Wien, Kirchengasse 40
Kürschnermeister
Bekleidung / Dienstleister
Banner

Profil

Zur Person

Peter
Freudensprung
10.02.1959
Wien
August von Kotzebue (1761 bis 1819), deutscher Dramatiker
Beruf

Service

Peter Freudensprung
Werbung

Freudensprung

Zur Karriere

Zur Karriere von Peter Freudensprung

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich brach 1974 das Gymnasium ab, um eine dreijährige Kürschnerlehre zu absolvieren. Ich arbeitete in der Kürschnerei meines Vaters, 1982 legte ich meine Meisterprüfung ab und übernahm das Geschäft. Der Betrieb war bereits 1931 von meinem Großvater gegründet worden und befindet sich seit 1960 am Standort in der Kirchengasse. Die Kürschnerei war für mich als junger Mann nicht der Traumberuf, ich hatte trotz unseres Familienbetriebes nicht viel Ahnung davon. Aber mangels sinnvoller Alternativen entschied ich mich dafür, wuchs langsam hinein und bin heute glücklich damit.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Peter Freudensprung

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Als ich mich Anfang der achtziger Jahre selbständig machte, begann für unsere Branche durch die Hetze der Tierschützer eine schwierige Zeit. Inzwischen hat sich das ein wenig beruhigt, und ich bin stolz, das Geschäft durch alle Höhen und Tiefen geführt zu haben. Ich habe nicht - wie so viele Kollegen - aufgegeben und sehe auch alljährlich um die Weihnachtszeit, daß es sich gelohnt hat weiterzumachen. Das ist mein persönlicher Erfolg. Ich strebe nicht nach Ruhm und Reichtum, sondern bin mit dem zufrieden, was ich habe. Erfolg läßt sich nicht erzwingen.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Meine Geduld und Hartnäckigkeit. Mir macht mein Beruf Freude, daher stand ich auch die schwierigen Zeiten durch. Mein Großvater sagte immer: Je weniger Arbeit da ist, desto mehr muß man tun. Daran habe ich mich gehalten. Mein Vater und ich haben keinen noch so kleinen Auftrag abgelehnt und jede noch so unmöglich scheinende Reparatur eines Pelzes durchgeführt. Mit dieser Kundenfreundlichkeit und anderen kleinen kostenlosen Serviceleistungen haben wir uns einen guten Ruf und viele Stammkunden erworben.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Mein Großvater war durch seinen Fleiß und Arbeitseinsatz ein großes Vorbild für mich. Er war noch bis zu seinem 84. Lebensjahr zumindest stundenweise im Geschäft.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Die schönste Anerkennung ist es, wenn eine Kundschaft zufrieden bei der Tür hinausgeht, wiederkommt und mich im besten Fall auch weiterempfiehlt.
Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Kürschner ist ein aussterbender Beruf, es gibt so gut wie keinen Nachwuchs mehr. Ich schätze, daß sich unsere Branche in den nächsten fünf oder sechs Jahren noch einmal halbiert. Ich sitze ja auch in der Prüfungskommission für Gesellen und habe dort schon seit einigen Jahren nichts mehr zu tun.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Ich bin fast versucht zu sagen: als böser Außenseiter, der sein Geld auf Kosten armer Tiere verdient. Die Auslage meines Geschäftes wurde auch öfters mit Schmähungen wie „Tiermörder!“ beschmiert. Ich habe aber gelernt, damit zu leben. Für mich ist der Pelz oder das Fell ein Rohstoff, den ich verarbeite.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Meine Stärke ist es, auch sehr schwierige oder unmöglich scheinende Aufträge anzunehmen. Es kommen immer wieder Kunden mit Änderungswünschen, die zuvor von anderen Kollegen abgelehnt wurden. Ich nehme mir dann die Zeit und tüftle solange herum, bis die Kundschaft zufrieden ist. Da entwickle ich einen persönlichen Ehrgeiz. Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Jeder hat seine eigenen Kunden, wir sehen uns nicht so sehr als Konkurrenten. Ich habe einige Kollegen, wo wir uns gegenseitig sogar mit Material aushelfen.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
In der Saison, das heißt von Ende August bis Ostern, ist das Wochenende auf den Sonntag reduziert. Da ich ja keine Mitarbeiter habe, fällt genügend Arbeit an, und in dieser Zeit sind Arbeitstage mit 16 Stunden keine Seltenheit. Dafür geht es im Frühjahr und Sommer etwas entspannter zu.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Ich rate dazu, einen Beruf zu ergreifen, der auch Nischen und die Möglichkeit auf Spezialisierung bietet. Ein Tischler hat beispielsweise eine breite Palette an Möglichkeiten, von Einlegearbeiten über Reparaturen bis zu Büroeinrichtungen und Kunsttischlerei. Außerdem halte ich es für besser, nicht in einem Großbetrieb, sondern in einer kleineren Firma zu lernen. Dort sieht und hört man mehr, hat mehr Kontakt zu den Kunden und erhält eine praxisgerechtere Ausbildung.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Mein Ziel ist es, bis zu meiner Pensionierung mit Freude in diesem Beruf arbeiten zu können und das Geschäft zu halten. Ich würde auch gerne im Kostümbereich für Theater, Film und Fernsehen arbeiten, aber das ist mehr ein Traum als ein Ziel.

Ehrungen

Seit 2000 jährliche Teilnahme am Pelzdesign-Kreativwettbewerb

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Peter Freudensprung:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Hörmann
Sapper
Laimer-Gerstl
Schmid
Kainz

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Samstag 23 Januar 2021

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.