Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
cst
hübnerbanner
sigma
150374 - Ankenbrand
bondi
51700-otti1
150186

 

* Alfred Grandits

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Bürgermeister
Marktgemeinde Stinatz
7552 Stinatz, Hauptplatz 1
Landesvertragsbediensteter
Exekutive
Banner

Profil

Zur Person

Alfred
Grandits
29.10.1944
Stinatz
Johann und Anna
Bergwandern, Lesen, Zeitgeschichte, Politik
Landesbediensteter in der Straßenverwaltung.

Service

Alfred Grandits
Werbung

Grandits

Zur Karriere

Zur Karriere von Alfred Grandits

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich wurde 1944 als ältestes Kind von sechs Geschwistern in Stinatz geboren. Nach dem Besuch der Volksschule in Stinatz und der Hauptschule in Stegersbach absolvierte ich von 1959 bis 1962 eine Kaufmannslehre in Oberwart. Anschließend arbeitete ich 16 Jahre bei der Firma Bencsics in Oberwart, ehe ich am 30. März 1981 in den Dienst der Burgenländischen Landesregierung als Inventarverwalter im Straßenbauamt eintrat. Ich versehe seit damals meinen Dienst im Straßenbauamt in Oberwart. Bereits mit 16 Jahren engagierte ich mich politisch und trat der Sozialistischen Jugend bei, wo ich sogar Landesobmannstellvertreter im Burgenland wurde. Seit 1962 bin ich Mitarbeiter der Ortsorganisation der SPÖ Stinatz, auch engagierte ich mich früh in diversen Vereinen. Mit 24 Jahren war ich bereits Obmann des Sportvereins ASKÖ Stinatz, und über viele Jahre war ich Mitglied des Vorstandes. Zudem bin ich Gründungsmitglied des Verschönerungsvereins und der Naturfreunde, einer Freizeit- und Naturorganisation. Durch mein Engagement und meine politische Tätigkeit wurde ich auch Mitglied in zahlreichen Verbänden wie dem Müllverband oder dem Gemeindevertreterverband. Seit 1962 bin ich im Bezirksausschuß der SPÖ im Bezirk Güssing vertreten, und seit etwa zehn Jahren Mitglied im Landesvorstand der SPÖ Burgenland. 1978 zog ich in den Gemeinderat von Stinatz ein. Von 1980 bis 1985 war ich geschäftsführender Obmann der SPÖ Stinatz, seit 1985 fungiere ich als Obmann der Partei. 1982 wurde ich Gemeindevorstand, und seit 8. Mai 1987 bekleide ich das Amt des Bürgermeisters der Gemeinde, die seit 1977 Marktgemeinde ist. Seit der Gründung des kroatischen Volksgruppenbeirats vor etwa 15 Jahren bin ich Beiratsmitglied. Als direkt gewählter Bürgermeister besitzt man viel mehr Verantwortung - überhaupt dann, wenn man ein SPÖ-Bürgermeister in einem schwarz dominierten Bezirk ist. In meiner Amtszeit konnten wir viele Projekte umsetzen, aber noch ist nicht alles geschafft.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Alfred Grandits

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
In der Gemeinde bedeutet Erfolg, zum Wohle der Bürger Projekte umzusetzen, deren Ergebnisse auch honoriert werden.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Auf Gemeindeebene sehe ich mich schon als erfolgreich, da wir in den letzten 20 Jahren viel erreichten. Es wurden trotz der seit jeher schwierigen Bauplatzsituation neue Siedlungsgebiete geschaffen. Wir erschlossen neun Hektar Baufläche und erreichten auch, daß sich die Bürger hier zusammenschlossen. Die Wasserleitung wurde zur Gänze ausgetauscht, auch besitzt die Gemeinde jetzt einen neuen Kindergarten und einen schönen Hauptplatz. Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Selbst ist das schwierig zu bewerten. Es ist mir einfach ein großes Anliegen, für die Menschen dazusein. Ich rede mit allen und versuche - obwohl die SPÖ über eine Zweidrittelmehrheit im Gemeinderat verfügt -, Beschlüsse zu fassen, die von der Gemeinschaft getragen werden. Auch das rege Vereinsleben trägt wohl seinen Teil zum Erfolg bei. Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Beruflich prägte mich mein Lehrmeister Koloman Sternitzky, der ein sehr strenger und präziser Mann war. Er lehrte mich neben Genauigkeit auch, stets Pläne zu machen, ehe man ans Werk geht. Ich erstelle Pläne und versuche, diese sukzessive umzusetzen, wobei ich aber auch nicht zuviel verspreche. Alles auf einmal funktioniert nicht - diese Maxime habe ich auch in mein politisches Leben übernommen.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Eine wichtige Form der Anerkennung stellt selbstverständlich der Sieg bei Wahlen dar. Weiters werte ich es aber auch als ganz große Anerkennung, daß man mich immer noch als den „Fredl“ sieht, wenn ich beispielsweise dem Kindergarten und der Schule einen Besuch abstatte oder mich mit den älteren Menschen unserer Gemeinde zusammensetze. Ich bin ein Mitglied der Gemeinde, und als solches akzeptiert man mich, was mich sehr freut. Von Orden und Ehrungen halte ich nichts. Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? In der Politik regieren oft Haß und die Unterschiede zwischen den Parteien, wobei die Ausländerfeindlichkeit hier ein erhebliches Problem darstellt. Es muß meines Erachtens ein vernünftiges Miteinander geben. In der Stinatzer Volksschule waren oft bis zu zehn Nationen vertreten, und das Aussterben des Ortskerns wurde von zugezogenen Einwanderern teilweise verhindert, die mittlerweile bereits zum überwiegenden Teil österreichische Staatsbürger sind. Heute leben in Stinatz etwa 200 Nichtösterreicher. Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Ich möchte keine großartigen Ratschläge, vor allem nicht ungefragt, weitergeben. In der Politik sollten aber trotz aller Unterschiede der Ansichten der Parteien die Gemeinsamkeiten in den Vordergrund treten. In der Politik und auch im Leben ist kein Platz für Haß.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Vielleicht hänge ich noch eine Amtsperiode als Bürgermeister an. In der Kommunalpolitik gibt es immer Ziele, da das Werk nie vollendet ist. Ein Ziel für die kommenden Jahre ist sicher die Dorferneuerung, da warten noch große Aufgaben auf meine Nachfolger und mich.

Mitgliedschaften

Örtliches Vereinswesen, Kroatischer Volksgruppenbeirat, mehrere Verbände im Bezirk und Land, SPÖ.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Alfred Grandits:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Brettschneider
Pischedda
Hampe
Kiss
Ramoser

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Mittwoch 21 Oktober 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.