Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
170213 - Lazar Logo
hübnerbanner
150374 - Ankenbrand
51700-otti1
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
sigma
150207

 

* Dipl.-Ing. Gerhard Schwarz

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Prokurist, Leiter Technik und Entwicklung
Smart Technologies Management Beratungs- und BeteiligungsgesmbH
1090 Wien, Palais Liechtenstein, Alserbachstraße 14-16
EDV-Dienstleistungen
Banner

Profil

Zur Person

Dipl.-Ing.
Gerhard
Schwarz
14.11.1959
Wien
Margarethe und Josef
Verheiratet mit Manuela
Klassische Musik, Literatur

Service

Gerhard Schwarz
Werbung

Schwarz

Zur Karriere

Zur Karriere von Gerhard Schwarz

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Da ich eher technisch-wissenschaftlich orientiert bin, studierte ich nach der AHS-Matura an der TU Wien Elektrotechnik, Industrielle Elektronik und Regelungstechnik. Das Studium schloß ich 1983 mit Auszeichnung ab. Nach dem Bundesheer bewarb ich mich bei verschiedenen Unternehmen und entschied mich dann für Programm- und Systementwicklung bei der Siemens AG. Dort war ich im Bereich Kraftwerksführungs- und Netzregelsoftware tätig, stieg relativ bald zum stellvertretenden Projektleiter und schließlich zum Entwicklungsprojektleiter auf. Die von uns entwickelte Software wurde dann auch international eingesetzt, und ich übernahm die Aufgabe, das Produkt weltweit zu präsentieren und zu verkaufen. Als Siemens EV die amerikanische Konkurrenzfirma Empros kaufte, um am US-Markt Fuß zu fassen, wurde ich Entwicklungskoordinator zwischen den beiden Firmen. Ich hätte dann die Möglichkeit gehabt, in den USA zu arbeiten, verzichtete aber meiner Frau zuliebe darauf, die dort nicht leben wollte. So kam es, daß ich Anfang 1998 in den Vertriebsbereich ging und als Vertriebsbeauftragter Netzleittechnik für Österreich und Südosteuropa zuständig war. 1999 wurde der Strommarkt in Österreich liberalisiert, und die Siemens AG Österreich gründete gemeinsam mit der Firma Tengg und Partner GmbH die Smart Technologies Management Beratungs- und Beteiligungsgesellschaft mbH, um umfassendes Know-how im Bereich Energiemarktliberalisierung anzubieten. Dieses Projekt war genau mein Ding, und ich wechselte mit Januar 2000 zu dieser Tochtergesellschaft. Wir waren zu Beginn drei Leute und bauten die Firma Schritt für Schritt auf. Unsere Kernkompetenzen liegen in der Konzeption, Entwicklung und Umsetzung moderner, angepaßter IT-Lösungen für den liberalisierten Energiemarkt. Wir beraten Marktteilnehmer und Entscheidungsträger zur Planung und Umsetzung erfolgreicher Liberalisierungsmodelle. Ich bin bei Smart Technologies Leiter der Technik und Entwicklung, im November 2001 erhielt ich die Prokura.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Gerhard Schwarz

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich nicht unbedingt ein tolles Gehalt und eine hohe Position, sondern in erster Linie Freude an der Arbeit. Wenn ich etwas tun kann, das mir liegt und mir Spaß macht, fühle ich mich erfolgreich.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Es gab zwar zwischendurch auch Zeiten der Frustration, mittlerweile sehe ich mich aber schon als erfolgreich.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ich glaube, daß ich recht gut Mitarbeiter führen und motivieren kann. Kommunikation mit Menschen liegt mir, auch mit Kunden kann ich gut umgehen.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
In unserer Branche muß man schnell agieren und reagieren. Ich versuche Probleme rasch zu lösen und das Beste aus der jeweiligen Situation herauszuholen.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Ich fühlte mich schon während des Studiums erfolgreich. Die Fachrichtung entsprach voll meinen Interessen, daher konnte ich diese Ausbildung auch mit Auszeichnung abschließen.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Dipl.-Ing. Herrmann Brugger, mein früherer Chef bei Siemens und verantwortlich für den gesamten Kraftwerksbereich, war sicher eine prägende Persönlichkeit für meinen Berufsweg, da ich von ihm sehr viel lernen konnte.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Wenn das, was wir machen, auch funktioniert, ist das für mich die wichtigste Anerkennung. Meine Position im Unternehmen, eine gewisse Entscheidungsfreiheit und ein schönes Gehalt sind auch eine Form der Anerkennung. Direktes Lob ist in meiner Stellung eher selten, ich erwarte sie auch nicht.
Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Softwareentwicklung ist ein langwieriger Prozeß. Unser Problem ist es, ein Mittelding zwischen Qualität, Bürokratie, Dokumentation und technischer Weiterentwicklung zu finden und auch nach außen darzustellen.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Die Mitarbeiter sind eine wesentliche Basis des Erfolges.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Die fachliche Qualifikation ist natürlich Voraussetzung. Auch den Schulzeugnissen schenke ich gewisse Beachtung, weil ein HTL-Abgänger mit einem Genügend in Programmieren wahrscheinlich nicht ganz der richtige Mann für uns ist. Sonst achte ich darauf, wie sich ein potentieller Mitarbeiter in das Team einfügt und ob er sich halbwegs gut ausdrücken kann.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Ich denke, die Mitarbeiter bringen schon Eigenmotivation mit. Sie wissen von Anfang an über die Verantwortlichkeit ihrer Arbeit Bescheid. Außerdem zahlen wir ein recht anständiges leistungsbezogenes Gehalt.
Wie werden Sie von Ihren Mitarbeitern gesehen?
Ich denke, ich werde eher als Teamleiter gesehen und nicht als Chef der alten Schule, der von oben herab agiert.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Ich versuche diese beiden Bereiche so zu vereinbaren, daß weder meine Frau noch das Unternehmen zu kurz kommen. Sie sieht das vielleicht nicht ganz so positiv, aber ich glaube nicht, daß ich es mit dem Job zu stark übertreibe.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Für mich war es günstig, in einer großen Firma zu beginnen - man lernt sehr viel, bekommt gute Einblicke und hat zahlreiche Möglichkeiten, auch international gesehen. Aus meiner Erfahrung kann ich der nächsten Generation nur zu einem Berufseinstieg in einem etablierten Konzern raten und die Chancen für eine internationale Profilierung nicht außer acht zu lassen.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich möchte die Position von Smart Technologies weiter ausbauen und am Markt festigen.
Ihr Lebensmotto?
Finde die Balance zwischen privater Zufriedenheit und beruflichem Erfolg.

Publikationen

- Magnetbleche (Diplomarbeit)
- etliche wissenschaftliche Beiträge in Fachpublikationen

Mitgliedschaften

ÖVE (Österreichischer Verband für Elektrotechnik)

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Gerhard Schwarz:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Bernscherer
Feifar
Hutzinger
Maier
Hausknost

 

Hilfe für Kleinunternehmer und Führungskräfte

Wünschen Sie sich manchmal jemanden, der Ihnen zur Seite steht?
Tipps und Rat für folgende Fragen:

- Wie gewinne ich mehr Kunden
- Wie führe ich Mitarbeiter richtig
- Wie betreibe ich E-Commerce
- Wie schreibe ich gute Texte


Nutzen Sie Experten-Wissen für Ihren Erfolg.

Kontaktieren Sie Ihren
Online-Coach
per 
Video-Konferenz,
oder per Telefon bequem
von Ihrem Arbeitsplatz

Mehr Infos: 0699 1000 2211
georg@angelides.at
sales-academy-vienna.at

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Sonntag 7 März 2021

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.