Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
51700-otti1
hübnerbanner
150374 - Ankenbrand
cst
bondi
sigma
150549

 

* Siegfried Gleichweit

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführender Gesellschafter
AOP Anlagen Optimierungs-GmbH
8230 Greinbach, Gewerbepark 270
GWZ-Techniker
Industrie, Erzeugung allgemein
Banner

Profil

Zur Person

Siegfried
Gleichweit
26.05.1964
Hartberg
Gottfried und Anna
Daniel (1986) und Carina (1990)
Verheiratet mit Gabriele
Schifahren, Tennis, Laufen, Golf

Service

Siegfried Gleichweit
Werbung

Gleichweit

Zur Karriere

Zur Karriere von Siegfried Gleichweit

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich wurde als jüngstes von sieben Kindern in Hartberg geboren, wo ich mit meinen Geschwistern Gottfried, Gerhard, Alfred, Gertrude, Maria und Anna aufwuchs. Ich zog zunächst eine Ausbildung an der HTL in Betracht, die auch von meinen Eltern finanziert worden wäre, doch ich zog es dann doch vor, früh mein eigenes Geld zu verdienen. Nach einem ersten Versuch als Elektroverkäufer entschied ich mich schließlich, den Beruf des Installateurs zu erlernen. So absolvierte ich von 1979 bis 1983 beim Installateur Handler in Hartberg eine Lehre zum Gas-Wasser-Zentralheizungsinstallateur. Nachdem ich 1984 meinen Präsenzdienst abgeleistet hatte, trat ich bei der Bohr- und Rohrtechnik GmbH in Wien ein, wo auch bereits meine drei Brüder Gottfried, Gerhard und Alfred arbeiteten. Ich wurde anfangs als Helfer beim Schleifen und Schweißen der Rohre eingesetzt, absolvierte einige Prüfungen und arbeitete mich langsam nach oben. Um neue Bereiche kennenzulernen, wechselte ich in die Abteilung Klärtechnik, wo ich zunächst Obermonteur und später sogar Bauleiter wurde. Aufgrund von Differenzen verließ ich das Unternehmen und legte die notwendigen Prüfungen ab, um 1994 schließlich die Konzession und den Meisterbrief für GWZ-Installateure zu erlangen. In dieser Zeit arbeitete ich freiberuflich für die Firma AFK von Werner Kürfl, der Prokurist bei der Bohr- und Rohrtechnik GmbH war. Nach abgeschlossener Meisterprüfung bot die Firma Bohr- und Rohrtechnik mir die Leitung der Niederlassung in Graz an, die ich für drei Jahre übernahm. Bei meinem Eintritt in das Unternehmen betrug der Personalstand zwölf Mitarbeiter, als ich das Unternehmen 1996 verließ, waren es 30. Damals wurde das Unternehmen von der Voest aufgekauft und somit verstaatlicht. Gemeinsam mit meinen Kollegen Peter Mörth und Werner Kürfl setzte ich mich mit der Heat Group zusammen, und im selben Jahr noch gründeten wir gemeinsam mit diesem Konzern die R+I Rohr- und Industrieanlagen GmbH, wobei die Heat Group 51 Prozent hält, und meine beiden Partner und ich gemeinsam 49 Prozent innehaben. Wir übernahmen die Mitarbeiter in Graz, und auch meine drei Brüder wechselten in das neue Unternehmen. Ich führe die Geschicke hier in Greinbach, und Peter Mörth leitet die Niederlassung in Biedermannsdorf. Werner Kürfl, mittlerweile leider verstorben, zog sich vor einigen Jahren aus dem Unternehmen zurück.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Siegfried Gleichweit

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Der finanzielle Aspekt ist für mich nicht das Wesentliche am beruflichen Erfolg. Erfolg bedeutet für mich, gemeinsam mit meinen Mitarbeitern Lösungen zu finden und Dinge zu verwirklichen. Erfolg bedeutet auch eine innere Zufriedenheit.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ich erachte mich schon als erfolgreich, da ich gemeinsam mit meinem Team doch einiges erreicht habe.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Einen wesentlichen Beitrag zu meinem Erfolg leistete meine Frau Gabriele, die stets meinen Rückhalt bildete. Wir lernten uns jung kennen und bekamen sehr früh unser erstes Kind. Ich war damals 21 Jahre alt, meine Frau erst 18.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Als der Bau meines Eigenheims abgeschlossen war, fühlte ich mich erfolgreich, da ich etwas Großartiges geschaffen hatte. Beruflich bedeutete meine erste eigene Abteilung in der Firma Bohr- und Rohrtechnik meinen ersten großen Erfolg.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Beruflich war natürlich Werner Kürfl ein großes Vorbild. Er förderte mich, und dafür werde ich ihm immer dankbar sein. Privat prägten mich als jüngstes Kind der Familie meine sechs Geschwister und meine Eltern.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Auch wenn ich unsere Hierarchien sehr flach halte, so bin doch ich es, der das Sagen hat und Entscheidungen trifft. Unsere Mitarbeiter haben dennoch einen großen Anteil am Erfolg des Unternehmens, da sie ja das Aushängeschild der Firma beim Kunden sind.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Ich pflege ein familiäres und kollegiales Verhältnis zu meinen Mitarbeitern. Wir sind auch privat befreundet und treffen uns auch außerhalb der Firma.
Wie werden Sie von Ihren Mitarbeitern gesehen?
Ich habe immer ein offenes Ohr für meine Mitarbeiter. Sie wissen, daß sie mit Problemen und Anliegen jederzeit zu mir kommen können.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Die Qualifikation des Personals und die Qualität der Produkte sprechen für uns. Wir sind ein ehrliches Unternehmen und verfügen über gute Kontakte in vielen Bereichen.Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Zu Beginn war die Situation nicht einfach, aber wir nutzen unsere Kontakte zu den richtigen Personen. Unsere Mitbewerber erkannten deshalb auch, daß es ihnen nicht viel bringt, uns zu schaden. Wir verhalten uns unserem Mitbewerb gegenüber insgesamt relativ offen.
Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung?
Ich selbst besuche zwei bis drei Seminare pro Jahr. Wir führen auch interne Weiterbildungen durch und bilden beispielsweise unsere Schweißer selbst aus. Wir halten zudem Meetings im Unternehmen ab, die der Problemlösung dienen.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Ich rate jungen Menschen, Ehrlichkeit und Kollegialität in den Vordergrund zu stellen. Eine fundierte Ausbildung und kontinuierliche Weiterbildung sind wesentlich - um Erfahrung weitergeben oder sich Dinge anschaffen zu können, muß man selbst genügend Wissen und Erfahrung besitzen.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Für die Filiale in Greinbach ist geplant, das Personal aufzustocken und damit auch die Technik zu verbessern. Mein Ziel sind zwei eigenständig funktionierende Niederlassungen in Greinbach und Biedermannsdorf. Auch hoffe ich, daß mein Sohn Daniel nach Abschluß seiner Ausbildung an der Fachhochschule für Gebäude- und Umwelttechnik in Pinkafeld später in den Betrieb einsteigen wird.

Mitgliedschaften

Golfclub Bad Waltersdorf, Sportverein Greinbach.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Siegfried Gleichweit:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Neumeister
Neureiter
Hillinger
Teichmann
Pogady

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Sonntag 20 September 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.