Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
cst
sigma
150374 - Ankenbrand
51700-otti1
hübnerbanner
bondi
150568

 

* Albrecht Fürthner

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Freiberuflicher Künstler
3361 Aschbach, Grasslau 2
Bildhauer
Bildende Künste
Banner

Profil

Zur Person

Albrecht
Fürthner
30.09.1954
Linz
Margarethe und Josef
Marie-Christine (1993)
Schwimmen, Altertumsforschung, Reisen

Service

Albrecht Fürthner
Werbung

Fürthner

Zur Karriere

Zur Karriere von Albrecht Fürthner

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich begann mein Kunststudium 1968 an der Kunstschule der Stadt Linz unter Prof. Ritter, wechselte 1974 an die Universita Internationale di Cultura und schließlich 1976 an die Accademia di Belle Arti, beide in Venedig. Durch diesen Wechsel nach Italien wurde auch mein Horizont erheblich erweitert. Bis heute unternahm ich zahlreiche Studienreisen unter anderem in die Türkei, nach Senegal, Gambia, Kanada, die USA und die Vereinigten Arabischen Emirate. Auch Arbeitsaufenthalte in Padova, Pietrasanta, Wien, New York, Los Angeles und San Antonio bereicherten meinen Werdegang. Seit 1972 wurden meine Werke in zahlreichen Ausstellungen und Galerien gezeigt, beginnend in Linz, Wien, Feldkirch und Innsbruck über Regensburg, Zürich und Bad Ragaz bis hin zu Toronto, Washington und Vancouver, um nur einige zu nennen. Meine Monumentalskulpturen sind in öffentlichen Plätzen und Gebäuden in Wien, Salzburg und Innsbruck zu finden, kleinere Skulpturen in Privatsammlungen auf der ganzen Welt und im Austrian Institute in New York. Das Portfolio meines Projektes Golden Lady“ wurde in die Archive des Corning Museum, New York, und des Museum of Modern Art, New York, aufgenommen.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Albrecht Fürthner

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
In erster Linie bedeutet Erfolg die Anerkennung seitens der Gesellschaft. Einerseits muß Erfolg in wirtschaftlicher Hinsicht gegeben sein, andererseits aber auch in familiärer, und dieser muß ebenso fundiert sein. Man bezahlt immer einen Preis, wenn sich Erfolg nur auf das Wirtschaftliche beschränkt.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, ich erachte mich als erfolgreich, weil ich mich bis hierher durchgekämpft habe. Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ich formuliere für mich sehr konkrete Ziele, die ich gegen alle Widrigkeiten verfolge und nicht aus den Augen verliere.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
In erster Linie suche ich den Fehler bei mir. Sollte ich dabei nicht fündig werden, verfolge ich solche Projekte nicht weiter, da die Problematik dann außerhalb meines Einflußbereiches liegt.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Solche Augenblicke waren sehr selten. Im Alter von etwa 28 Jahren schien mein Karriereweg steil nach oben zu gehen, allerdings gab es innerhalb weniger Monate wieder herbe Rückschläge. Aus diesen Erfahrungen entwickelte ich entsprechende Strategien.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Es war eine erfolgreiche Entscheidung, mein Studium nicht in Österreich, sondern in Italien fortzusetzen, da dies meinen Horizont enorm erweiterte.Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein? Ich erachte Originalität auf jeden Fall als den besseren Weg.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? In meiner Jugendzeit hat mich der englische Bildhauer Henry Moore sehr geprägt - zum einen vom künstlerischen Aspekt, zum anderen von seiner Persönlichkeit her. Er verstand es, etwas völlig Neues zu kreieren.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
In Österreich ist eine gewisse gläserne Decke nicht zu durchbrechen, und so erfahre ich momentan mehr Anerkennung in Deutschland und der Schweiz, wo relativ große Projekte von mir gekauft wurden, und wo ich auch aktiv tätig bin.Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? Ich wundere mich darüber, wie die Politik mit einer selbstverständlichen Scheinheiligkeit den Ankauf eines heimischen, zeitgenössischen Künstlers boykottiert. In Österreich wird zwar stets mit Subventionen unter die Arme gegriffen, doch dem Künstler dadurch auch die Selbständigkeit genommen, sich zu bewähren. Daher kritisiere ich stark, daß sich eine steuerliche Absetzbarkeit offenbar nicht verwirklichen läßt.Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Meine einzige Mitarbeiterin ist meine Lebensgefährtin. Generell zählen für mich Faktoren wie kreatives Denken, Mehrsprachigkeit - da ich, wie gesagt, international tätig bin -, und eine gewisse gedankliche Freiheit.Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Der Bogen meiner künstlerischen Tätigkeit reicht von Miniaturen aus Stein, Alabaster oder Bronze als exklusives Geschenk, über mittlere und große Skulpturen, die zur weltoffenen Präsentation dienen, bis hin zu Mega-Skulpturen in Gebäudegröße, die den äußersten Punkt meines Schaffens darstellen.Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Das hängt von der Konkurrenz ab, doch im großen und ganzen schätze ich den Wettbewerb.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Meine Tochter leidet etwas unter meiner Tätigkeit, da ich beruflich viel im Ausland unterwegs bin, doch ansonsten lassen sich Beruf und Privatleben recht gut miteinander vereinbaren.Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung? Ich bilde mich weniger fachlich, sondern eher im Bereich von privater Forschungstätigkeit weiter, die auch immer wieder in meine Arbeit einfließt.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Wichtig sind in erster Linie Aufmerksamkeit und das Bestreben, den Boden nicht unter den Füßen zu verlieren, und sein eigenes Denken nicht für etwas zu opfern, das es letztendlich nicht wert war.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Mein Ziel ist, einen Platz zu finden, wo ich meine großen Projekte verwirklichen, den Schritt von der Bildhauerei in die Architektur vollziehen kann.
Ihr Lebensmotto?
Alles fließt.

Publikationen

Zahlreiche Skulpturen und Projekte, Auszug: Message from Atlantis; Stele No. 11, 2001; Table of the Gods, 2000; Table of the Gods 2, 2000; Human Highway Epsilon - Y, 1996, im Volksmund "Der Reißverschluß" genannt, Monumentalskulptur in der Schönbrunner Straße in Wien; Hook, 1996.

Mitgliedschaften

ISC - International Sculpture Center, Washington, D.C.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Albrecht Fürthner:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Marake
Eberherr
Kraft
Nöhrig
Worseg

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Samstag 15 August 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.