Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
170213 - Lazar Logo
hübnerbanner
sigma
150374 - Ankenbrand
51700-otti1
cst
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
150675

 

* Dipl.-Ing. (FH) Gerhard Kirschenhofer

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführender Gesellschafter
Sycube Informationstechnologie GmbH
1030 Wien, Erdbergstraße 52-60
Managing Director
EDV-Dienstleistungen
Banner

Profil

Zur Person

Dipl.-Ing. (FH)
Gerhard
Kirschenhofer
14.01.1968
Vorau
Patrick (1989) und Theresa (1996)
Verheiratet mit Andrea
Marathonlaufen, Salzwasseraquaristik, Familie

Service

Gerhard Kirschenhofer
Werbung

Kirschenhofer

Zur Karriere

Zur Karriere von Gerhard Kirschenhofer

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach dem Abschluß der Lehre zum Einzelhandelskaufmann für Elektrowaren erkannte ich, daß meine beruflichen Möglichkeiten in meinem Umfeld gering sind, und so entschloß ich mich 1986, eine Zweitlehre zum Elektroinstallateur zu absolvieren. Mit dem Wechsel zum Grazer Unternehmen HAN Anlagenbau GmbH im Jahre 1989 wollte ich die sich bietenden Möglichkeiten der Weiterbildung nützen, und so absolvierte ich berufsbegleitend die Werkmeisterschule für Elektrotechnik und den Aufbaulehrgang an der HTBLA in Graz für Nachrichtentechnik und Elektronik, den ich 1994 abschloß. Nach meiner erfolgreichen Bewerbung bei der Ascom Austria GmbH in Wien begann ich in diesem Unternehmen als Abteilungsleiter des Vertriebs für Informationssysteme und baute innerhalb des Konzerns ein internationales Vertriebsnetz für Informationssysteme auf. Diverse Projekte bezogen sich auf den öffentlichen Personennahverkehr, beispielsweise die U-Bahn in Wien und die ÖBB, für die wir innovative Fahrgastinformationssysteme einführten. Ebenfalls wurden im Bereich Individualverkehr einzigartige Referenzen, so zum Beispiel psychologische Verkehrsleitsysteme, entwickelt und installiert. Nach fünfjähriger erfolgreicher Tätigkeit suchte ich parallel dazu eine neue Herausforderung. Auf den Geschmack gekommen, begann ich 1999 neben Familie und beruflicher Tätigkeit das Fachhochschulstudium Technisches Projekt- und Prozeßmanagement (TPPM), das zu 60 Prozent technische und zu 40 Prozent wirtschaftliche Themen umfaßte und mir so den nötigen wirtschaftlichen Background lieferte. 2002 entschied ich mich, Ascom zu verlassen, und wechselte als Geschäftsführer zu Rödlach & Partner, der nunmehrigen Sycube Informationstechnologie GmbH. Dem Unternehmen, das bereits 1995 gegründet worden war, mangelte es teilweise an Ressourcen für den internationalen Vertrieb von technisch komplexen Systemen, die ich abdeckte und in weiterer Folge den Markt dafür weiter aus- und aufbaute. Aufgrund namhafter Referenzen und des großen Erfolges - im Laufe der ersten zehn Jahre wurde der Umsatz mehr als verzehnfacht, der Mitarbeiterstand wuchs von vier auf über 20 Mitarbeiter an -, aber auch, um den internationalen Charakter hervorzuheben, wurde das Unternehmen 2005 in Sycube umbenannt.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Gerhard Kirschenhofer

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Beruflich bedeutet Erfolg für mich, Spuren im Leben zu hinterlassen, also beispielsweise an einer Entwicklung beteiligt gewesen zu sein, die von Nutzen für die Allgemeinheit ist. Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ich setzte mir realistische, erreichbare Ziele und schrieb sie auch nieder - etwas, was meines Erachtens hilfreich ist. Mit viel Durchhaltevermögen, Hartnäckigkeit und Einsatz erreichte ich bislang meine Ziele, sei es beruflich oder privat. Inzwischen bin ich auch schon vier Marathons gelaufen und habe mir dies auch heuer wieder zum Ziel gesetzt. Ein harmonisches Umfeld spielt meiner Meinung nach auch eine wichtige Rolle. Ich hatte auch das Glück, durch keine negativen Ereignisse, wie Todesfälle oder Krankheit, auf meinem Weg aufgehalten worden zu sein.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Um keinen Streß aufkommen zu lassen, gehe ich laufen, und damit bewältige ich die täglichen Herausforderungen besser. Die Gabe, in mich hineinzuhören und mich selbst zu managen, erhielt ich durch diverse Ausbildungen. Bei Problemen wechsle ich die Perspektive, indem ich einen Orts- oder Raumwechsel durchführe und dadurch neue Inspiration erhalte. Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Der größte Dank an dieser Stelle gebührt meiner Frau Andrea, ohne deren Verständnis mir vieles nicht möglich gewesen wäre. Ebenfalls ein Meilenstein in meiner Karriere - und somit ebenfalls ein Grundstein für meine weitere berufliche Entwicklung - war mein erster Lehrherr.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Ich erkenne definitiv die Handschrift meiner Person beim elektronischen Equipment im öffentlichen Personennahverkehr. Das Vertrauen der Grazer Verkehrsbetriebe ermöglichte uns, 1998 ein innovatives Fahrgastinformationssystem zu installieren, und die Umsetzung erfüllt mich mit Stolz.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Unsere Mitarbeiter stehen sehr loyal hinter dem Unternehmen, jeder einzelne ist am Erfolg maßgeblich beteiligt. Die Integration unserer Mitarbeiter in Kundenprojekte ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Erfolges, der Kunde weiß, von wem er betreut wird.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Der familiäre Charakter des Unternehmens erlaubt es uns, uns gemeinsam über unsere Erfolge zu freuen. Wir feiern persönliche freudige Ereignisse genauso wie einen Großauftrag. Jeder Mitarbeiter kann sich die Arbeit selbst einteilen, denn für uns zählen die Ergebnisse und nicht fixe Arbeitszeiten. Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Der Name Sycube spiegelt unsere Philosophie wider: Sy stellt die Komplexität der Systeme dar, Cube (Würfel) steht für das Denken in mehreren Dimensionen. Mit unseren drei Produkten - SycubeYel, SycubeRed und SycubeBlue - sind wir am Markt für den Kunden individuell tätig. Mit SycubeYel entwickelten wir eine Plattform, die es Werbe- und Verkehrsunternehmen wie beispielsweise Infoscreen in Wien, Ankünder in Graz und den Grazer Verkehrsbetrieben ermöglicht, Fahrzeuge im öffentlichen Nahverkehr technisch mit den aktuellen Inhalten zu bespielen. Mit diesem Produkt sind wir marktführend. Zukünftig werden Züge und Straßenbahnen in Innsbruck auch mit diesem System bespielt werden. In Österreich haben wir uns mit SycubeRed hervorragend positioniert, indem wir gemeinsam mit dem Unternehmen Gewista das elektronische Stadtfahrrad entwickelten. Mehr als 1.000 Fahrräder in Wien sind mit einem Code über eine Plastikkarte nutzbar, deren Abrechnung über unser System erfolgt. 2005 haben wir auf einer internationalen Messe im Bereich Verkehrstechnik ein Abkommen mit einem internationalen Konzern - der 3.000 Mitarbeiter beschäftigt - getroffen, unsere Nischenprodukte international zu vermarkten. Den Markt der neuen EU-Länder erschließen wir gerade, Kontakte zu Rumänien sind bereits geknüpft.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Durch mein Hobby - ich bin begeisterter Salzwasseraquarianer und leistete mir den Luxus eines 1.300-Liter-Beckens - hole ich mir die schöne Welt nach Hause. Mit einem Buch in der Hand kann ich davor wunderbar relaxen. Mein Familienleben ist mir sehr wichtig. Ich nütze gerne die öffentlichen Verkehrsmittel, da ich auf der Fahrt berufliche Dinge erledigen kann und abends auch die Zeit zum Abschalten nutze, bevor ich nach Hause komme. So schleppe ich Berufliches nicht mit ins Privatleben. Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung? Weiterentwicklung ist für mich selbstverständlich und ein wichtiger Bestandteil meines Lebens. Der Lehrgang Executive Management mit Vertiefung Wirtschafts-Coaching mit Abschluß zum MSc ist derzeit einer meiner aktuell zu absolvierenden Meilensteine.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ziel ist es, das Unternehmen Sycube international bekannt zu machen. In Europa soll das System Marktführerschaft erlangen.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Gerhard Kirschenhofer:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Eckel
Vouk
Binter
Kren
Schuh

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Dienstag 1 Dezember 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.