Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
51700-otti1
170213 - Lazar Logo
bondi
hübnerbanner
150374 - Ankenbrand
cst
sigma
150714

 

* Dr. med. Ingrid Atschreiter

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Inhaberin
Ordination Dr. Ingrid Atschreiter
3331 Kematen, 4. Straße 2
Fachärztin für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
Fachärzte für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
Banner

Profil

Zur Person

Dr. med.
Ingrid
Atschreiter
18.07.1959
Amstetten
Maria und Josef
Caroline (1991) und Isabella Luise (1997)
Verheiratet mit Anton
Yoga, Garten, Familie

Service

Ingrid Atschreiter
Werbung

Atschreiter

Zur Karriere

Zur Karriere von Ingrid Atschreiter

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach meiner Promotion im Jänner 1985 arbeitete ich im Krankenhaus St. Pölten im Akademikertraining und wartete auf eine Ausbildungsstelle zur Fachärztin, die ich schließlich auch erhielt, da ich eine eigene Praxis in der damals zahnärztlich unterversorgten Gemeinde Kematen eröffnen wollte. 1987 schloß ich diese Ausbildung als Fachärztin für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde ab. In diese Zeit fiel außerdem meine Tätigkeit am Zahnambulatorium der Gebietskrankenkasse in St. Pölten. 1988 kauften mein Mann und ich schließlich ein entsprechendes Haus in Kematen an der Ybbs, in dem ich bis heute meine Zahnarztpraxis betreibe.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Ingrid Atschreiter

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Als Erfolg erachte ich die Summe vieler Teilerfolge. Ein Einzelerfolg dauert meist nicht lange an und kann außerdem auf einen Zufall zurückzuführen sein.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ich erachte mich selbst nicht unbedingt als erfolgreich, bin aber mit dem bisher Erreichten zufrieden. Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Meine Intuition und mein aufrichtiges Bemühen, kombiniert mit einer intelligenten Vorgangsweise und der entsprechenden fachlichen Ausbildung.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Ich nehme sie an - bei einem Fehler z.B. analysiere ich, ob dieser auf technisches oder menschliches Versagen oder etwa eine Verkettung unglücklicher Umstände zurückzuführen ist. Ich versuche, daraus zu lernen und das Problem zur Zufriedenheit aller zu lösen. Ist es für Sie als Frau in der Wirtschaft schwieriger, erfolgreich zu sein? Da Frauen neben dem Beruf meist auch mit der Kindererziehung betraut sind, stehen sie unter einem größeren zeitlichen Druck als männliche Kollegen.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Seit meiner Zeit in St. Pölten, als ich begann, die gelernte Theorie in die Praxis umzusetzen.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Der Wechsel an die kieferchirurgische Abteilung nach St. Pölten, der anfangs eigentlich nur als Übergangslösung gedacht war, stellte sich im nachhinein als erfolgreiche Entscheidung heraus. Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein? Originalität ist der beste Weg - jeder Patient ist individuell zu behandeln. Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Während meines Studiums lernte ich während einem meiner Praktika auf einer kieferchirurgischen Abteilung die damalige Oberärztin Dr. Johanna Leber kennen, die mich fachlich wie persönlich sehr beeindruckte.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Ich erfahre immer wieder positives Feedback von meinen Patienten, und die Zahl meiner Stammpatienten steigt stetig an. Diese beiden Faktoren würde ich schon als Anerkennung werten. Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? Ich ärgere mich darüber, daß die Vorsorge in der Zahnmedizin immer noch einen sehr geringen Stellenwert einnimmt. Obwohl sich schon vieles gebessert hat, gibt es gerade auf diesem Gebiet noch großen Aufholbedarf, da eine gute Prophylaxe immer besser ist als aufwendige Reparaturen.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Eine sehr große Rolle, besonders in bezug auf den Umgang mit Patienten. Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Zuverlässigkeit und ein einfühlsamer Umgang mit den Patienten - was vor allem in Angstsituationen wichtig ist - sind für mich zentral.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Ich versuche, als Vorbild zu dienen und durch meinen Umgang mit Patienten den Weg für meine Mitarbeiter zu bereiten.
Wie werden Sie von Ihren Mitarbeitern gesehen?
Ich glaube, als strenge und beharrliche Chefin. Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Unsere Stärken liegen in der Beratung und Motivation, aber auch der langfristigen, professionellen Vor- und Nachsorge jedes Patienten. Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Es gibt keine Konkurrenz im eigentlichen Sinn, es herrscht Kollegialität - für mich ist es eher motivierend zu wissen, nicht die einzige Anlaufstelle im Ort zu sein.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Die Ordination und meine Wohnung befinden sich im gleichen Gebäude, wodurch der Übergang zwischen Beruf und Privatleben oft fließend ist, es überwiegen aber die Vorteile einer solchen Konstellation. Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung? Es ist schwer, eine genaue Dauer anzugeben, aber es sind einige Wochen pro Jahr - zumeist auf Wochenenden aufgeteilt. Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Man sollte sich nicht nur an der familiären Vorgeschichte orientieren, sondern versuchen, seinen eigenen Weg zu finden. Im Laufe der Zeit ergeben sich immer wieder Änderungen, für die man offen sein sollte.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ziel ist die Weiterentwicklung und Verbesserung der medizinischen Leistungen und der persönlichen Betreuung der Patienten, um unsere Qualität noch weiter zu steigern.
Ihr Lebensmotto?
Das einzig Stabile ist die Veränderung.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Ingrid Atschreiter:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Brennig
El Aakel
Joham
Hirsch-Stronstorff
Vogl

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Montag 26 Oktober 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.