Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
170213 - Lazar Logo
150374 - Ankenbrand
cst
sigma
51700-otti1
bondi
hübnerbanner
150725

 

* Richard Vratil

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Prokurist
Trzesniewski, Demmer HandelsgmbH
1230 Wien, Karl-Tornay-Gasse 34
Catering
Banner

Profil

Zur Person

Richard
Vratil
13.09.1949
Wien
Edith und Berthold
Robert (1969)
Verheiratet mit Helga
Vater war Firmeninhaber des renommierten Fleischgroßhandels Stastnik
Turniertanz, Reisen, Schwimmen, Lesen, früher: Bowling

Service

Richard Vratil
Werbung

Vratil

Zur Karriere

Zur Karriere von Richard Vratil

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Schon mein Großvater war Lebensmittelkaufmann, und ich beschloß, in seine Fußstapfen zu treten. Ich absolvierte eine kaufmännische Lehre im Lebensmitteleinzelhandel und blieb nach Ableistung des Präsenzdienstes noch kurze Zeit als Verkäufer in meinem Lehrbetrieb, kam aber 1969 über einen Bekannten als Vertreter in die Büromaschinenbranche. Da der Job nicht meinen Vorstellungen entsprach, wechselte ich 1970 zu Unilever, wo ich als Vertreter sehr viel in den benachbarten Bundesländern unterwegs war. Im Jahr 1971 trat ich bei Konsum Wien ein und war dort bis 1973 als Verkäufer tätig, ehe ich 1974 zum Filialleiter befördert wurde. Leider waren dann die Arbeitsbedingungen aufgrund des immer stärker aufgeblähten Managementapparates nicht mehr ideal, und ich wechselte 1976 zur MEWA Textil-Mietservice Habsburg GmbH, wo ich ganz unten begann und mich binnen zwei Jahren zum Betriebsleiter hocharbeitete. Über mein damaliges Hobby, das Bowling, landete ich 1980 als Center Manager bei Brunswick Bowling. Im Zuge dieser Tätigkeit kam ich das erste Mal mit der Gastronomie in Kontakt, die neben den Bowlingbahnen auch in meinen Verantwortungsbereich fiel. Als mich die Firma Brunswick nach Amerika versetzen wollte, kündigte ich, weil das für mich nicht in Frage kam. Per Zeitungsinserat suchte ich eine neue berufliche Herausforderung, worauf sich Herr Demmer bei mir meldete, der für sein damals noch einziges Brötchen-Lokal Trzesniewski in der Dorotheergasse einen Geschäftsführer suchte. Wir wurden uns einig, und seit 1984 bin ich in diesem Unternehmen tätig, 1986 erhielt ich die Prokura. Zwei Jahre später eröffneten wir die erste Filiale im Kaufhaus Herzmansky, inzwischen sind wir an acht Standorten in Wien bzw. in der Shopping City Süd vertreten. Unsere Versuche, auch in Deutschland Fuß zu fassen, schlugen leider fehl, weil die Produkte von den Konsumenten nicht angenommen wurden. Den Deutschen waren unsere Aufstriche zu fremd. In Wien hat Trzesniewski einen Bekanntheitsgrad von 93 Prozent, mit zunehmender Entfernung zur Hauptstadt nimmt diese Bekanntheit in der Bevölkerung rapid ab. Daher blieben unsere Versuche, Trzesniewski in den Bundesländern zu etablieren, ebenfalls erfolglos. Wie man sieht, sind Brötchen ein sehr diffiziles Produkt. Dafür sind wir in Wien eine echte Institution.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Richard Vratil

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfährt das, was ich mache oder anbiete, eine gewisse Würdigung, kann ich von Erfolg sprechen. Feedback von den Kunden ist speziell in unserer Branche enorm wichtig. Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ich bin ein Organisationstalent und arbeite sehr eng mit unseren Mitarbeitern in der Produktion zusammen.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Es gibt natürlich gewisse Routinearbeiten, trotzdem muß ich im Anlaßfall flexibel und rasch reagieren.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Ich fühlte mich schon in der Lehre erfolgreich, aber auch später bei meinen verschiedenen Tätigkeiten als Verkäufer, Filialleiter, Betriebsleiter oder Center Manager. Mir hat die Arbeit immer Spaß gemacht. Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Obwohl ich meinen Großvater Richard Kranich nicht mehr persönlich kannte, sondern nur aus Erzählungen, war er so etwas wie ein Vorbild für mich. Er war Lebensmittelkaufmann und hat meine Berufswahl indirekt mitbeeinflußt.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Sie spielen eine große Rolle, weil sie der erste Ansprechpartner für die Kunden sind. Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Neue Mitarbeiter im Verkauf sollten ein gepflegtes Äußeres haben und zumindest so gut Deutsch können, daß sie im Umgang mit den Kunden zurechtkommen. Wir nehmen auch gerne Mitarbeiter auf, die über 35 Jahre alt sind, weil die Erfahrung gezeigt hat, daß sie verläßlicher sind.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Ich lobe unsere Mitarbeiter, wenn sie gute Arbeit leisten, sage aber auch meine Meinung, wenn etwas nicht paßt. Der Umgang mit den Mitarbeitern ist offen und ehrlich. Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Trzesniewski ist ein Traditionsbetrieb mit langer Geschichte. 1902 eröffnete der Pole Francisek Trzesniewski eine Imbißstube am Tiefen Graben, kurz darauf übersiedelte er in die Dorotheergasse. In den zwanziger Jahren zerschnitt Herr Trzesniewski seine Brötchen in kleine Portionen, die sich jeder leisten konnte. Ende der dreißiger Jahre übernahm seine Tochter Maria das Buffet und machte daraus einen In-Treff mit bis heute steigender Beliebtheit. Die Rezepte für die Aufstriche werden seit ihrer Erfindung streng gehütet, 18 der 21 Sorten sind seit den Anfängen im Programm. 1978 wurde das Unternehmen von Herrn Demmer, der vielen Wienern auch durch sein Teehaus bekannt sein dürfte, gekauft. Trzesniewski unterhält inzwischen sieben eigene Filialen und hat auch einen Franchisenehmer. Zusätzlich werden unsere Produkte im Rahmen von Caterings bei Veranstaltungen aller Art angeboten. Außerdem haben wir auch eine Bestellmöglichkeit via Internet eingerichtet. Frische Produkte ohne Konservierungsstoffe und beste Qualität aller Zutaten machen unsere Brötchen „unaussprechlich gut“, wie es in der Werbung so schön heißt. Diese über Jahrzehnte gleichbleibende Qualität ist unsere größte Stärke.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Ich halte Beruf und Privatleben nach Möglichkeit strikt auseinander, daher gibt es diesbezüglich auch keine Probleme. Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Der Boden, der für unser Geschäft zweifellos da ist, muß immer wieder bearbeitet werden, er darf nicht brachliegen. Weiters darf man die Kunden mit der Einführung neuer Produkte und Geschmacksrichtungen nicht vor den Kopf stoßen. Wir dürften zum Beispiel nicht von heute auf morgen Suppen oder Salate anbieten, weil es dann hieße: Der Trzesniewski ist auch nicht mehr das, was er einmal war.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Im 23. Bezirk entstand eine neue Produktionsstätte, die seit Herbst 2007 in Betrieb ist. Auch neue Filialen sind immer wieder ein Thema, es gibt also genügend spannende Aufgaben.

Ehrungen

Dreimaliger Österreichischer Meister im Turniertanz - Standardtänze, in den Jahren 1997, 1998 und 1999.

Mitgliedschaften

TSC - Tanzsportclub Imperial.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Richard Vratil:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Pratscher
Lorenz
Hlavacek-Breithuber
Pühringer
Heit

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Donnerstag 29 Oktober 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.