Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
sigma
Zingl-Bau-Banner
170213 - Lazar Logo
150374 - Ankenbrand
hübnerbanner
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
150934

 

* Ingeborg Dockner

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführerin
Dockner GmbH
3125 Statzendorf, Kuffern 87
Medienfachfrau
Print
12
Banner

Profil

Zur Person

Ingeborg
Dockner
18.01.1962
Obergrafendorf
Alois und Josefa
Bernhard (1981), Matthias (1986) und Helene (1997)
Verheiratet mit Bernhard
Musik
Lehrlingswart, Vorsitzende der Prüfungskommission für alle Berufe des grafischen Gewerbes, Mitarbeiterin der ARGE Berufsausbildung in Niederösterreich.

Service

Ingeborg Dockner
Werbung

Dockner

Zur Karriere

Zur Karriere von Ingeborg Dockner

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
In den späten siebziger Jahren arbeitete ich als Bürokauffrau in einer Druckerei und wurde im Zuge dieser Tätigkeit auch auf Setzmaschinen eingesetzt, was mich nach kurzer Zeit in so hohem Maße interessierte, daß ich auf außerordentlichem Weg eine Schriftsetzerlehre absolvierte und nach der Lehrabschlußprüfung die Befähigungsprüfung für das grafische Gewerbe ablegte. Daraufhin entschloß ich mich, den Weg in die berufliche Selbständigkeit zu wagen, und errichtete einen kleinen Maschinenpark im Keller unseres Privathaushaltes. Bereits nach einem halben Jahr war ich auf die Hilfe meines Mannes, der selbst in dieser Branche tätig war, angewiesen, wir stellten unsere ersten Mitarbeiter und Lehrlinge ein, und auch wurde bereits zweimal ein Zubau notwendig. Wir legten weiterhin unser Augenmerk sehr stark auf die Lehrlingsausbildung und bieten derzeit in allen Bereichen des grafischen Gewerbes, wozu Drucktechnik, Mediendesign- und Medientechnik sowie Druckvorstufentechnik gehören, Lehrstellen an. Derzeit beschäftigen wir insgesamt zwölf Personen im Betrieb, wobei drei aus der eigenen Familie stammen.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Ingeborg Dockner

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg ist für mich die Zufriedenheit mit dem, was ich bisher geleistet und erreicht habe.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Eigentlich ja, da ich mit meiner Gesamtsituation derzeit äußerst zufrieden bin. Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ich hatte nie Angst vor Projekten und ging stets mit positivem Denken an deren Umsetzung heran. Eigene Strategien zu entwickeln und Risiken zu kalkulieren ist entscheidend, um Projekte auch positiv umzusetzen. Weiters überprüfe ich monatlich unsere Geschäftszahlen und führe meine Buchhaltung selbst, was sicher positiv zur Entwicklung des Betriebes beitrug.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Anfangs verspürte ich einen massiven Druck, wenn Probleme auftraten, doch mittlerweile agiere ich sehr souverän in schwierigen Situationen. Sogenannte Probleme sind eigentlich nur Herausforderungen - mit dieser Einstellung und Ruhe können sämtliche Unstimmigkeiten zu einem positiven Abschluß gebracht werden. Ist es für Sie als Frau in der Wirtschaft schwieriger, erfolgreich zu sein? Frauen müssen immer etwas mehr leisten als männliche Kollegen.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Ich fühle mich seit der Gründung unseres Betriebes erfolgreich, als wir mit geringen finanziellen Mitteln den Aufbau begannen und kurz darauf der erste Zubau notwendig wurde.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
In vielen Situationen - besonders bei komplexen Aufträgen oder wichtigen Investitionen. Vor zwei Jahren kauften wir z.B. relativ kostenintensiv neue Maschinen an. Diese Investition rechnete sich in jedem Fall und war langfristig die richtige Entscheidung. Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein? Ich halte Originalität auf jeden Fall für den besseren Weg. Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Nein, ich hatte keine bestimmten Vorbilder, sondern bin immer meinen eigenen Weg gegangen.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Ich erfahre sehr viel Anerkennung von meinen Mitarbeitern, die für mich persönlich entscheidend ist, aber selbstverständlich auch von unseren Kunden und natürlich seitens der Gesellschaft, da wir in einem relativ kleinen Ort ansässig sind. Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? Mich wundert oft, daß viele Kollegen in der Branche nicht zusammenarbeiten wollen, obwohl das oft sehr wichtig wäre. Auch Betriebe, die sich bereits auf dünnem Eis bewegen, investieren immer weiter, obwohl ein Erfolg nicht mehr absehbar ist.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Sie spielen die wichtigste Rolle überhaupt. Ohne gute Mitarbeiter kann schwer ein Betrieb erfolgreich aufgebaut werden und am Markt bestehen. Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Am wichtigsten sind Vertrauen und ein perfektes Betriebsklima. Es ist wesentlich, daß die Mitarbeiter ins Team passen und sich gut miteinander verstehen. Neben einer guten Ausbildung ist es erforderlich, die Mitarbeiter in jenem Bereich einzusetzen, den der jeweilige Mitarbeiter am besten beherrscht. Außerdem erwarte ich ein gewisses Maß an Selbständigkeit bei der Durchführung der Tätigkeiten.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Durch Lob, Anerkennung und Entscheidungsfreiheit. Es gibt natürlich auch immer wieder Kundenkontakte, wo meine Angestellten positives Feedback erhalten. Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Zu unseren Stärken zählen die Fachkompetenz des gesamten Teams und möglichst kurze Lieferzeiten. Des weiteren sind wir mit unseren Maschinen immer auf dem neuesten Stand, bieten beste Qualität unserer Produkte und sind zudem noch extrem flexibel in der Umsetzung. Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Kollegen sehe ich eher als Mitbewerber, und wir tragen den Wettbewerb nicht über den Preis aus. Mir sind besonders der persönliche Kontakt zum Kunden und das Eingehen auf seine Wünsche wichtig.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Inzwischen sehr gut. Einer meiner Söhne arbeitet im Betrieb mit, und bei familiären Ereignissen wird einfach nicht über die Arbeit gesprochen. Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung? Fortbildung ist immens wichtig für meine Mitarbeiter und insbesondere für mich. Ich besuche sehr viele Seminare und bilde mich vor allem abends im Selbststudium weiter. Es gibt im Betrieb nahezu keine Fachliteratur, die nicht verfügbar wäre. Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Jede Generation hat ihre Aufgabe zu lösen, nur der Standard ändert sich. Man darf nicht größenwahnsinnig werden und versuchen, um jeden Preis erfolgreich zu werden. Unternehmerisches Denken sollte sich jeder zu eigen machen, auch wenn das manchmal einen sparsamen Umgang mit den eigenen Ressourcen bedeutet.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Da ich ein in allen Bereichen äußerst beschäftigter und kreativer Mensch bin, kann ich mir nicht vorstellen, meine Arbeit von heute auf morgen niederzulegen. Mein Ziel ist es, einen gesunden Betrieb an meine Nachfolger zu übergeben, um mich zeitgerecht zurückziehen zu können und mich meinen anderen vielseitigen Aufgaben zu widmen.
Ihr Lebensmotto?
Man sollte sich nach der Decke strecken.

Ehrungen

Betriebliche Ehrungen: Frauen- und familienfreundlichster Betrieb 1999, Ausbildner Trophäe 2005 für das beste Ausbildungskonzept; Ehrung im Rahmen der beruflichen Tätigkeiten: Goldene Ehrennadel des Verbandes für Druck- und Medientechnik.

Mitgliedschaften

Musikerin und Obfrau der Trachtenkapelle, Bezirksobfrau des NÖ. Blasmusikverbandes, Fachgruppenobmannstellvertreterin der Fachgruppe Druck in NÖ.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Ingeborg Dockner:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Ebinger
Scala
Schütz
Ransmayr
Mostböck

 

Senden Sie uns Ihr Farbfoto!
 
Zeigt Ihr Profil noch immer das schwarz/weiss Bild 
aus der Buchreihe Club-Carriere? Aktualisieren Sie jetzt Ihr Profil mit einem Farb-Bild.


Wirken Sie sympathischer, lebendiger und aktiver mit einem Farb-Bild. Präsentieren Sie sich professionell und zeitgemäß mit einem aktuellen Portraitbild.


Lock-Down-Aktion bis Ende April
jetzt GRATIS!
 

Bild an Club-Carriere mailen

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Dienstag 13 April 2021

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.