Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
bondi
pirelli
hübnerbanner
cst
sigma
150374 - Ankenbrand
51700-otti1
150958

 

* Martin Rotter

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführer
Kaffee & Bleistift Martin Rotter KEG
1010 Wien, Annagasse 12
Konditor- und Bäckermeister
Kaffee u. Kuchen, Eissalons
Banner

Profil

Zur Person

Martin
Rotter
13.02.1970
Wien
Fabian, Raphael und Michael
Verheiratet mit Sonja
Lesen, Reiten
Vertriebskoordinator der Senna Nahrungsmittel GmbH & Co KG

Service

Martin Rotter
Werbung

Rotter

Zur Karriere

Zur Karriere von Martin Rotter

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach Abschluß der Pflichtschule absolvierte ich von 1986 bis 1989 die Lehre zum Konditor in der Konditorei Sander in Wien. Nach dem Lehrabschluß entschied ich mich zusätzlich für die Bäckerlehre. Von 1989 bis 1997 war ich in diversen Konditoreien und Bäckereien, darunter ein halbes Jahr in der Wiener Konditorei Sacher, tätig. 1994 legte ich zuerst die Meisterprüfung für Bäcker, ein Jahr darauf die Meisterprüfung für Konditoren ab. 1996 bestand ich die Konzessionsprüfung. Ich wollte mich im Waldviertel selbständig machen, ein Plan, der sich dann leider verschleppte. Zurück in Wien trat ich schließlich in die Senna Nahrungsmittel GmbH & Co KG, einem Produzenten von Margarine und Speisefetten, ein. Aufgenommen als Reisebackmeister mit der Aufgabe, die Produktpalette beim Kunden zu präsentieren, konnte ich 2000 in die Exportabteilung wechseln und dort als Produkt- und Verkaufsmanager die Leitung der Verkaufsgebiete Slowenien, Kroatien, Bosnien, Ungarn und Tschechien übernehmen. Bald etablierte ich mich als Assistent der Exportabteilung, in weiterer Folge übernahm ich die fachliche Betreuung der Industriekunden im gesamten Export. 2004 wurde mir die Stelle als Key Account-Manager Industrie für Österreich übertragen; Industriekunden im Export wurden fachlich weiter von mir betreut. Zwei Jahre hindurch, von 2002 bis 2004, besuchte ich diverse Schulungen an der Vivatis Management Academy, um fehlendes Management Know-how nachzuholen. Ich hatte bei Senna vieles erreicht, war aber für einen weiteren Karrieresprung zu jung. Also trennte ich mich einvernehmlich von meinem Arbeitgeber und eröffnete nach einer gewissen Vorbereitungszeit im April 2006 mein eigenes Kaffeehaus, Kaffee & Bleistift. Im Juli mußte ich mich bereits um eine Aushilfe umschauen, weil das Lokal bei Gästen sehr gut ankam und gerne von Montag bis Sonntag besucht wurde. Seit September 2006 unterstütze ich außerdem einen befreundeten Unternehmensberater, der Konzepte zur Eröffnung von Kaffeehäusern für Jungunternehmer erstellt. Mehrmals versuchte mein früherer Arbeitgeber Senna, mich an meinen früheren Arbeitsplatz zurückzuholen, und stimmte nach der zweiten Anfrage zu, da meine Frau Sonja das Kaffeehaus nun alleine führen kann. So bin ich seit 15. November 2006 Vertriebskoordinator bei Senna, zuständig für Inlandsverkäufe. Das Lokal Kaffee & Bleistift, dessen Namensgebung auf viele Künstler in unserem Lokalumfeld hinweist und unseren Gästen mittels Lesungen und Vernissagen Künstler näherbringt, bietet mittlerweile auch Wiener Speisen vom Wiener Schnitzel bis hin zu Schinkenfleckerl an.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Martin Rotter

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Wenn ich das, was ich mir vornehme, entsprechend meiner Vorstellungen umsetzen kann, bin ich erfolgreich. Ich für meinen Teil brauche einen Plan, um so viele Erfolgserlebnisse als möglich zu realisieren.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Entsprechend meiner Definition betrachte ich mich als erfolgreich.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ich bin sehr ausdauernd. Wenn Schwierigkeiten auf mich zukommen, laufe ich nicht davon. Ich halte stand - es gibt für mich keine Probleme, nur Chancen. Für Menschen in meinem Umfeld bin ich voll und ganz da, ob im Lokal oder bei Senna. Ich arbeite erfolgreich im Verkauf und glaube, daß man das Verkaufen nicht wirklich lernen kann, denn dafür hat man eben Talent oder nicht.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Täglich gibt es mehr oder weniger große Herausforderungen. Ehe ich eine Lösung umsetze, gehe ich sie einmal theoretisch durch und lassen den Lösungsgang in meinem Inneren ablaufen. Ich löse Probleme, wenn Mitarbeiter davon betroffen sind, gerne gemeinsam mit ihnen. Aufgaben kann man delegieren, was man aber nicht delegieren kann, ist die Verantwortung.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Ich bewunderte manche Menschen in meinem Umfeld, so einen ehemaligen Exportleiter, von dem ich viel lernen konnte, auch wenn wir öfters ganz unterschiedlicher Meinung waren. Auf lange Sicht kommt es auf die Authentizität an.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Loyalität, Zuverlässigkeit, die Übernahme von Eigenverantwortung, Kritikfähigkeit sowie hohe Selbständigkeit in der Erledigung von Aufgaben sind mir sehr wichtig.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Unser Lokal bietet Gästen eine besonders behagliche Wohnzimmeratmosphäre. In unseren Räumen finden laufend Veranstaltungen statt: alle zwei Monate eine Vernissage, Candlelight-Dinners oder Partys für junge Leute.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Unter der Woche bin ich nicht im Kaffeehaus aktiv, dafür arbeite ich an Samstagen dort tatkräftig mit. Hundertprozentig kann ich meine Lebensbereiche nicht trennen, ich lege aber großen Wert auf das tägliche gemeinsame Frühstück mit meiner Familie. Der Sonntag wird strikt für meine Kinder frei gehalten.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Junge Menschen müssen mehrere Fremdsprachen beherrschen, ansonsten wird es eng auf dem Arbeitsmarkt. Mobilität rückt immer mehr ins Zentrum, Firmenumfelder werden ja auch immer multikultureller. Ein Schul- oder Studienabschluß zeigt bloß, daß man hohe Fachkompetenz hat, aber er zeigt nicht, ob man über soziale Kompetenz verfügt. Nur wer ein breites soziales Verhaltensrepertoire hat, kann punkten. Für Jungunternehmer gilt: sich Zeit mit dem Aufbau der eigenen Firma nehmen; sich nicht von Statistiken abschrecken lassen und bitte alle angebotenen Programme zur Unternehmensförderung annehmen!
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Meine Frau und ich realisieren laufend Verbesserungen in unserem Lokal, so gibt es immer irgendeinen Künstler zu betreuen, der sich bei uns präsentiert. Vorstellbar für die fernere Zukunft ist der Vertrieb unseres Kaffeehauskonzepts in andere Bundesländer.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Martin Rotter:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Kaplinger
Eder
Kopatz
Österreicher
Busch

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKATE

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Donnerstag 9 Juli 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.