Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
hübnerbanner
sigma
cst
150374 - Ankenbrand
51700-otti1
170213 - Lazar Logo
bondi
151275

 

* Mag. Dr. Gabriele Cerwinka, MSc

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführende Gesellschafterin
Schranz & Cerwinka OEG
1140 Wien, Freyenthurmgasse 18/5/3
Berufspädagogin
Weiterbildung
2
Banner

Profil

Zur Person

Mag. Dr. MSc
Gabriele
Cerwinka
20.10.1959
Wien
Maria und Ernst Eder
Carina (1988)
Verheiratet mit Mag. Robert
Mode, Laufen, Geschichte (Alte und Österreichische Geschichte), Hund (Groenendael, ausgebildeter Therapiehund)
Inhaberin der Boutique CALAs in Purkersdorf.

Service

Gabriele Cerwinka
Werbung

Cerwinka

Zur Karriere

Zur Karriere von Gabriele Cerwinka

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich besuchte die Handelsakademie, wo ich 1979 die Matura ablegte. Da ich schon während der Schulzeit mehrere Praktika in einer Bank absolviert hatte, stieg ich Anfang 1980 bei der damaligen Zentralsparkasse ins Berufsleben ein. Bereits während des ersten Jahres erhielt ich die Chance, in das Vorstandssekretariat zu wechseln. Diese Tätigkeit gefiel mir sehr gut, und ich war in weiterer Folge einige Jahre als Vorstandsassistentin des Generaldirektors tätig. Nach der Geburt meiner Tochter Carina im Jahre 1988 ging ich in Karenz und begann noch während der Karenzzeit ab Herbst 1989 das Studium der Berufspädagogik sowie der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien, das ich im April 1992 mit der Sponsion zum Mag. phil. abschloß. Danach kehrte ich nochmals für ein knappes Jahr in die nunmehrige Bank Austria zurück, wo ich im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Auslands-Public Relations tätig war. Da ich aber schon seit frühester Jugend unterrichten wollte, machte ich mich mit Mag. Gabriele Schranz im Oktober 1993 als freiberufliche Trainerin selbständig. Unsere Schwerpunkte dabei waren Kommunikation und Arbeitstechniken sowie professionelles Auftreten im Beruf; die Zielgruppe waren Assistentinnen im Office-Management und schon damals auch Arzthelferinnen. Parallel dazu absolvierte ich von 1995 bis 1997 das Doktoratsstudium in Berufspädagogik und gründete im Februar 1996 mit meiner Berufspartnerin die Schranz & Cerwinka OEG. Wir bieten Schulungen in den Bereichen Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung an, wobei wir einen Großteil unserer Arbeit für Ärzte, Pflegepersonal und Arzthelferinnen durchführen. Um beruflich am Ball zu bleiben, absolvierte ich ab Anfang 2003 an der Privatuniversität PEF ein Masterstudium im Bereich „Human Ressource Management and Organizational Development“ inklusive Coachingausbildung, das ich im Oktober 2004 mit der Sponsion zum Master of Science erfolgreich abschloß. Außerdem bin ich seit 2000 als Universitäts- und Fachhochschullektorin tätig, 2001 erhielt ich einen Lehrauftrag an der Technischen Universität Wien, wo ich Kommunikation für Techniker lehre. Da Mode schon immer zu meinen Interessen zählte und es mein Ziel war, noch vor meinem 50. Geburtstag ein eigenes Geschäft zu haben, eröffnete ich 2006 in Purkersdorf eine Boutique. Das ist ein zweites, kleines Standbein, das neben meiner Lehrtätigkeit ein Ausgleich ist und mir ebenfalls viel Freude macht.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Gabriele Cerwinka

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Ich kann durch meinen Beruf den Menschen viel für ihre persönliche Entwicklung mit auf den Weg geben. Daraus entsteht eine innere Zufriedenheit, die ich als Erfolg empfinde. Entgegen vielen anderen, zumindest offiziell geäußerten Meinungen, gehört für mich zum Erfolg neben der inneren Zufriedenheit auch der wirtschaftliche Erfolg dazu.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, weil ich als Assistentin in einer Bank begann und heute nicht nur selbständige Unternehmerin bin, sondern darüber hinaus mein Wissen den Studenten an der Universität weitergeben darf. Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ich konzentriere mich in meiner beruflichen Tätigkeit auf das, was mir auch Spaß macht - und das ist Referieren und Trainieren. Diese Freude an der Tätigkeit erachte ich als Grundlage meines Erfolges. Weiters begründet sich Erfolg für mich auch durch Offenheit für Neues, durch Herzensbildung und ein harmonisches Privatleben. Zu meinen Talenten zähle ich rasche Auffassungsgabe, eine gewisse geistige Wendigkeit und Handlungsbereitschaft. Ich setzte und setze meine Ziele mit Konsequenz und Disziplin um. Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Bei meiner beruflichen Tätigkeit in der Bank unterstützte mich der damalige Generaldirektor Dr. Karl Vak, als ich in das Vorstandssekretariat wechselte. Er förderte mich nicht nur, sondern stieß mich manchmal einfach ins kalte Wasser, weil er mir offensichtlich etwas zutraute - ich mußte beispielsweise ohne jegliche Erfahrung gleich zu Beginn einen großen Kongreß organisieren. Und so lernte ich im beruflichen Umfeld „schwimmen“.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Erst kürzlich sagte eine Seminarteilnehmerin zu mir: „Dieser Tag hat mir wahnsinnig viel gebracht. Nicht nur die fachlichen Inhalte, auch auf der menschlichen und sozialen Ebene habe ich heute viel gelernt.“ Das ist für mich persönliche Anerkennung. Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Durch die Größe unserer Firma sind die Entscheidungswege kurz, und wir können rasch und individuell auf die Anforderungen unserer Kunden und Klienten reagieren. Wir bieten keine starren Schulungspakete an, die Seminar- oder Trainingsangebote werden auf den Kunden zugeschneidert. Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Zu einigen Berufskollegen haben wir losen Kontakt, darüber hinaus ist für uns die Mitbewerberbeobachtung durch Feedback von Ausbildungsveranstaltern und Personalverantwortlichen gegeben.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Sehr flexibel, da habe ich keine starren Prinzipien. In der Zeit, die mir für die Familie bleibt, möchte ich aber den Kopf frei haben und keine beruflichen Probleme diskutieren. Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung? Im Moment relativ wenig, aber ich plane, 2008/09 eine Mediatorenausbildung zu absolvieren. Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Grundsätzlich halte ich Fachwissen, gutes Auftreten und Benehmen für sehr wichtig. Und nach Abschluß der schulischen Ausbildung sollte jeder für regelmäßige Weiterbildung offen sein. Wie mein Beispiel zeigt, muß man nicht unbedingt zuerst studieren und dann in den Beruf einsteigen, es geht auch umgekehrt. Durch meine berufliche Tätigkeit bin ich gereift und gewachsen, daher konnte ich wesentlich effizienter studieren als ein junger Schulabgänger. Außerdem fällt mir bei meinen Trainings oft auf, daß es manchen jungen Menschen an Weitblick mangelt.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich möchte in den nächsten zehn Jahren mit derselben Intensität weiterarbeiten können wie bisher. Dann ist es mein Ziel, das angeeignete Wissen und meine Erfahrungen in einer Art von Persönlichkeitsberatung weiterzugeben. Ich will weiterhin Fachbücher bzw. Ratgeber schreiben und in einem Bereich tätig sein, wo ich meine Stärken einbringen kann.
Ihr Lebensmotto?
Es wird niemand kommen, um die Dinge so zu ändern, wie ich es will.

Publikationen

15 Fachbücher gemeinsam mit Berufspartnerin, Frau Mag. Gabriele Schranz, in den Bereichen Professionelles Auftreten und Arbeitstechniken, auszugsweise: Beim ersten Eindruck gewinnen, Linde Verlag, Wien 2006; Die Macht der versteckten Signale, Ueberreuter Verlag, Wien - Frankfurt 2000; Protokollführung leicht gemacht, Ueberreuter, Wien - Frankfurt 2007; Nervensägen - der Umgang mit schwierigen Gesprächspartnern, Linde Verlag 2005; Die Büro-Bibel, Linde Verlag 2005; weiters Fachartikel für diverse österreichische, deutsche und Schweizer Fachzeitschriften und Tageszeitungen.

Mitgliedschaften

Presbyterium der Evangelischen Kirche H.B., 1010 Wien (bis 2005).

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Gabriele Cerwinka:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Schulze
Tracy
Aigner
Hasenbichler
Lanc

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Sonntag 25 Oktober 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.