Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
cst
sigma
hübnerbanner
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
150374 - Ankenbrand
170213 - Lazar Logo
51700-otti1
151316

 

* Prof. Klaus Schwabe

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Freischaffend
Bildhauer, Maler, Grafiker
Bildende Künste
Banner

Profil

Zur Person

Prof.
Klaus
Schwabe
08.09.1939
Unterweißbach / Deutschland
Arno und Wanda
Hendrik (1975)
Verheiratet mit Ute
Literatur, Sport

Service

Klaus Schwabe
Werbung

Schwabe

Zur Karriere

Zur Karriere von Klaus Schwabe

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Als Kind wollte ich Arzt werden, um meiner kranken Mutter helfen zu können, aber es kam anders. Nach dem Schulabschluß der achten Klasse absolvierte ich die Lehre zum Keramikbildhauer in der Porzellanindustrie in Sitzendorf, blieb dort in der Folge ein Jahr beschäftigt und besuchte anschließend von 1956 bis 1960 die Fachschule für angewandte Kunst Leipzig mit Abschluß als Bildhauer. Von 1960 bis 1965 studierte ich an der Hochschule für Bildende Künste Dresden bei Prof. Arnold mit Abschluß als Diplom-Bildhauer, war von 1965 bis 1983 freischaffend in Leipzig tätig und kehrte 1983 an die Hochschule für Bildende Künste Dresden zurück, wo ich drei Jahre als Oberassistent und Dozent tätig war. 1986 wurde ich zum ordentlichen Professor und Leiter einer Bildhauerklasse berufen, eine Tätigkeit, die ich bis 1992 ausübte. Seit 1992 bin ich wieder als Freischaffender in Leipzig tätig.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Klaus Schwabe

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich, Werke zu schaffen, die mir dabei helfen, aus der Anonymität des Künstlerdaseins an die Öffentlichkeit zu treten.Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ausschlaggebend war die ungeheure Intensität meiner Bemühungen, gute, mit den besten vergleichbare Werke zu schaffen.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Ich empfand mich schon in jungen Jahren erfolgreich. Ich war gerade 30 Jahre alt, als ich das Relief an der Universität schuf.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Da gab es keine einzelnen Entscheidungen, es war eine kontinuierliche Entwicklung, die auch von den Begegnungen mit bestimmten Persönlichkeiten wie beispielsweise Otto Dix abhängig war, welche dazu betrugen, daß ich mich zielgerichteter orientierte.Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein? Ich glaube, Originalität ist wichtiger, die größere Herausforderung. Aber wahrscheinlich läßt sich das eine nicht ohne das andere bewegen.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Mich prägten einige meiner Lehrer wie Hans Steger oder Gerhard Kettner sowie namhafte Dresdner Persönlichkeiten: Dix, Skade, Grundig und Hegenbart.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Die größte Anerkennung und Bestätigung war für mich immer dann gegeben, wenn Kollegen Kontakt zu mir aufnahmen, nur um mich kennenzulernen.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Mitarbeiter spielen im bildkünstlerischen Bereich nur insofern eine Rolle, als man zur Ausführung bestimmter Arbeiten Werkstätten und Mitarbeiter braucht. Da versuche ich natürlich immer, die leistungsfähigsten zu finden und mit ihnen gut auszukommen.Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Ich pflege ein faires, kollegiales Verhältnis.Wie vereinbarten Sie Beruf und Privatleben? Das war ein schwieriges Problem, und ich mußte mich sehr bemühen, daß mein Privatleben intakt blieb.Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung? Fortbildung ist unerläßlich. Als Künstler muß man die notwendigen handwerklichen Fähigkeiten erwerben, um eine Sache zu Ende zu bringen, und es bedarf generell umfassenden Wissens, um die eigenen künstlerischen Ziele zu erreichen und Kunstwerke aus allen Zeiten zu verstehen.Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Als angehender Künstler sollte man sich um das Handwerk bzw. die Technik bemühen, denn der anregende Teil in der Kunst kommt nur aus dem Handwerk. Ich kenne keinen großen Künstler, der dies nicht genauso sah, Picasso eingeschlossen.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich verfolge noch zahlreiche Vorhaben. Auf bildhauerischem Gebiet möchte ich eventuell einige große Skulpturen schaffen, wobei ich neue Wege zu gehen gedenke. Außerdem möchte ich ein Buch schreiben, das sich der großartigen Leistungen deutscher Altarwerke widmet.
Ihr Lebensmotto?
An allem teilhaben, sich für alles interessieren, davon soviel wie möglich in Kunstwerke einfließen lassen.

Publikationen

Zahlreiche journalistische Beiträge, Buchbeiträge, Artikel in Fachzeitschriften. Schöpferische Akte: Relief an der Karl-Marx-Universität Leipzig, Familie. Steinskulptur an der Skulpturenstraße in St. Wendel/Saarland, Triade. Steinskulptur Berlin, zahlreiche Kleinskulpturen, Bronzeskulpturen, Holzplastiken, Ölbilder, Aquarelle, Zeichnungen, Druckgrafiken.

Ehrungen

Nationalpreisträger der DDR 1989.

Mitgliedschaften

Verband Bildender Künstler der DDR, Vorsitzender der Sektion Bildhauer 1978-1988, Vizepräsident 1988-1989.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Klaus Schwabe:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Waitz
Pfliegler
Henhapel
Starkl
Svec

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Freitag 4 Dezember 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.