Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
cst
51700-otti1
sigma
bondi
pirelli
Movitu-CC-Banner
151343

 

* Peter Wippel

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsleiter
Raiffeisenbank Leibnitz reg. Gen.mbH
8430 Leibnitz, Bahnhofstraße 2
Kreditwesen
54
Banner

Profil

Zur Person

Peter
Wippel
23.05.1969
Graz
Maria und Johann
Paul (1996) und Anna (1997)
Verheiratet mit Jutta
Eisschützenverein Wieselsdorf (seit Jänner 2007 Trainer von zehn Jugendlichen im Alter von zehn bis elf Jahren), aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Wieselsdorf

Service

Peter Wippel
Werbung

Wippel

Zur Karriere

Zur Karriere von Peter Wippel

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach der Matura an der Handelsakademie Deutschlandsberg im Jahre 1988 entschied ich, auf ein Studium zu verzichten und gleich in das Berufsleben einzusteigen. Ich trat in die Raiffeisenbank Preding ein, wo ich sieben Jahre lang eine umfangreiche Ausbildung auf den Gebieten der Buchhaltung, der Schaltertätigkeit, der Anlageberatung und als Kreditberater genoß. 1994 entschloß ich mich für eine berufliche Veränderung und wechselte zur ÖBAU Hubmann GmbH in Stainz, wo ich in den Bereichen Controlling, Organisation und Kostenrechnung tätig war und für die Einführung des EDV-Systems mitverantwortlich zeichnete. Nach sechs Jahren Tätigkeit in diesem Betrieb kehrte ich zu Raiffeisen zurück und war ab dem Jahr 2000 für die Innenrevision in der Raiffeisenbank Feldkirchen-Kalsdorf zuständig. Diese Tätigkeit brachte mich schließlich in die Raiffeisenbank Leibnitz, wo ich ab 2003 zunächst als Assistent der Geschäftsleitung fungierte und nach einem Jahr bereits als Geschäftsleiter. Seit 2006 bin ich nun als Direktor gemeinsam mit meinem Kollegen Dir. Mag. Eugen Roth mit der Geschäftsleitung der Raiffeisenbank Leibnitz betraut.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Peter Wippel

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich, persönliche Ziele - wie auch immer diese geartet sein mögen - umsetzen und erreichen zu können. Ich war nicht nur im Bankwesen, sondern auch in der Privatwirtschaft erfolgreich. Neben dem beruflichen Erfolg ist jedoch ein harmonisches Privatleben nicht minder wichtig, um sich als erfolgreich bezeichnen zu können. Erfolg ist dementsprechend eine persönliche Zufriedenheit in allen Belangen.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Da ich meine Ziele bisher erreichen konnte und mit der momentanen Situation sehr zufrieden bin, erachte ich mich als erfolgreich. Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ich habe mir stets sehr konkrete Ziele gesetzt und auch immer mit aller Kraft versucht, diese zu erreichen. Beispielsweise war es für mich immer klar - sollte ich bei der Raiffeisenbank bleiben -, einmal einen Geschäftsführerposten zu bekleiden, was letztendlich auch gelang. Entscheidend ist meines Erachtens auch, mit dem Erreichten zufrieden zu sein und nicht nach immer mehr zu streben. Wenn sich zu hoch gesteckte Ziele nicht mehr umsetzen lassen, zieht dies Enttäuschungen nach sich.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Eine wesentliche Entscheidung war sicherlich mein Wechsel in die Privatwirtschaft, der mir ein gänzlich neues Arbeitsgebiet eröffnete und meinen beruflichen Horizont immens erweiterte. Zeit seines Lebens nur in einer Firma zu verbleiben schränkt die persönlichen Möglichkeiten doch sehr ein, und man läuft Gefahr, zu einseitig und unflexibel in seinen Entscheidungen zu werden. Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? Da wir in der Stadt Leibnitz die einzige noch selbständige Bank sind, wird es auch weiterhin unser oberstes Ziel bleiben, nicht ein Teil eines Konzerns zu sein, sondern unsere Eigenständigkeit zu erhalten.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Eine sehr wesentliche Rolle, da ein Unternehmen nur mit fachlich qualifizierten und motivierten Mitarbeitern erfolgreich werden - und auch bleiben - kann.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Wir setzen jedes Jahr außerbetrieblich mehrere gemeinsame Aktivitäten wie Schitage oder ähnliches, die von allen Mitarbeitern sehr geschätzt werden. Persönliche Gespräche mit jedem einzelnen dienen ebenso der Motivation wie Unterstützung bei persönlichen Problemen.
Wie werden Sie von Ihren Mitarbeitern gesehen?
Ich habe stets versucht, zu allen Mitarbeitern ein möglichst kollegiales Verhältnis aufzubauen und nicht als patriarchalischer Vorgesetzter zu gelten - eine Einstellung, die mir bisher die nötige Akzeptanz und den nötigen Respekt als Teamleader einbrachte, der seine Versprechen zu halten pflegt. Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Als wesentlichen Faktor für eine erfolgreiche Laufbahn erachte ich Aufrichtigkeit, selbst wenn sie für andere oft nicht angenehm ist. Unehrlichkeiten werden irgendwann aufgedeckt und können so eine starke Karrierebremse darstellen. Entscheidend ist auch nicht die Art der Ziele, die man sich setzt, sondern Hartnäckigkeit bei der Verwirklichung derselben. Fehler macht jeder genug im Laufe seines Lebens, doch wichtig ist es, sich wieder aufzurappeln, weiterzukämpfen und nach Tiefschlägen nicht den Kopf in den Sand zu stecken oder zu resignieren.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich bin derzeit mit dem Erreichten sehr zufrieden und strebe daher in nächster Zeit weder einen Wechsel noch einen weiteren Aufstieg an.

Publikationen

Artikel in der Raiffeisenzeitung und in Regionalzeitungen.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Peter Wippel:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Velásquez
Thon
Gruidl
Wagensommerer
Wolf

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKATE

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Sonntag 8 Dezember 2019

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.