Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
51700-otti1
170213 - Lazar Logo
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
cst
sigma
hübnerbanner
150374 - Ankenbrand
151572

 

* Wolfgang Katzian

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Vorsitzender
Gewerkschaft der Privatangestellten/Druck-Journalismus-Papier (GPA-DJP)
1034 Wien, Alfred-Dallinger-Platz 1
Assoziierte Institutionen, Vereine, Sonstiges
Banner

Profil

Zur Person

Wolfgang
Katzian
28.10.1956
Stockerau
Hugo und Leopoldine
Christian (1983)
Geschieden
Golf, Kochen, Lesen, Fußball
Präsident des FK Austria Magna (seit 01/2007).

Service

Wolfgang Katzian
Werbung

Katzian

Zur Karriere

Zur Karriere von Wolfgang Katzian

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach Abschluß der Pflichtschule besuchte ich ein Jahr lang die Handelsakademie und trat danach in die Österreichische Länderbank ein, wo ich die Lehrlingsausbildung zum Bankkaufmann absolvierte. Nach erfolgreichem Abschluß der Ausbildung arbeitete ich noch vier Jahre in der Devisenabteilung der Länderbank, ehe ich 1977 zur Gewerkschaft der Privatangestellten wechselte. Dort war ich bis 1986 als Jugendsekretär tätig, anschließend übernahm ich verschiedenste Aufgaben als Sekretär der Geschäftsleitung. Im Jahr 1992 wurde ich zum Zentralsekretär der GPA gewählt, verantwortete zunächst die Bereiche Bildung, Werbung und Mitgliederservice und war dann von 1994 bis 2000 Zentralsekretär für Organisation. Nach einer großen Organisationsreform übernahm ich die Funktion des Bundesgeschäftsführers, seit April 2005 bin ich Vorsitzender der GPA. Parallel zu diesem Werdegang übte ich diverse politische Tätigkeiten aus. So war ich zwischen 1980 und 1984 Präsident der Angestelltenjugend in der FIET, ab 1990 acht Jahre lang Fraktionssekretär-Stellvertreter in der GPA und anschließend bis 2005 Fraktionssekretär sowie von 1990 bis 2001 Obmann-Stellvertreter der Wiener Gebietskrankenkasse. Ich war von 2001 bis 2002 Obmann der Pensionsversicherungsanstalt der Angestellten und bin seit 2003 Mitglied des Vorstandes der PVA. Zwischen 2003 und 2006 war ich Vorsitzender des Landesstellenausschusses Wien der Pensionsversicherungsanstalt sowie von März bis Oktober 2006 Abgeordneter zum österreichischen Nationalrat. Außerdem bin ich seit frühester Jugend Fußball- und Austria-Wien-Anhänger, und als ich im Spätherbst 2006 gefragt wurde, ob ich Präsident des FK Austria Magna werden möchte, sagte ich natürlich zu. Das war für mich eine Frage der Ehre, speziell weil es dem Club zu diesem Zeitpunkt nicht sehr gut ging.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Wolfgang Katzian

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Wenn ich Dinge weitestgehend so umsetzen kann, wie ich sie mir vorgenommen habe, sehe ich das als Erfolg. Das gibt mir eine gewisse Befriedigung und Zufriedenheit. Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Durchsetzungsvermögen! Das lernte ich in keiner Schule, sondern beim Fußballspielen. Trotzdem muß man bereit sein, den eigenen Standpunkt zu überdenken und gegebenenfalls zu revidieren.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Eigentlich fühlte ich mich schon als Kind und Jugendlicher recht erfolgreich, weil ich bereits damals sehr zielorientiert war. So konnte ich zum Beispiel im Tennis etliche Erfolge erzielen.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Es gab im Laufe meiner Karriere eine Vielzahl richtiger und erfolgreicher Entscheidungen. Als Beispiele seien die große GPA-Organisationsreform oder die Fusion mit der Gewerkschaft Druck-Journalismus-Papier genannt.Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Es gab drei Personen, die sich zu Beginn meiner politischen Tätigkeit besonders um mich kümmerten und mich unterstützten: Vom ehemaligen Zentralsekretär der GPA, Josef Hindels, lernte ich sehr viel über politische Geschichte und historische Zusammenhänge. Die beiden anderen Persönlichkeiten waren Alfred Dallinger, der während meiner Zeit als Jugendsekretär GPA-Vorsitzender war, und der damalige Zentralsekretär Helmut Braun. Nach dem tragischen Tod von Dallinger bei einem Flugzeugabsturz mußte sich die GPA personell neu aufstellen, und in weiterer Folge arbeitete ich dann auch mit Lore Hostasch und Hans Sallmutter ausgezeichnet zusammen. Sie alle förderten mich maßgeblich und leisteten einen wertvollen Beitrag zu meiner politischen Weiterentwicklung.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Ich war immer ein absoluter Teamplayer. Berufliche Erfolge erreicht man nur im Team, nicht als Einzelperson. Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Wir haben eine sehr gute Personalabteilung, die eine Vorauswahl nach fachlichen Kriterien trifft. Mit den besten Bewerbern führe ich persönliche Gespräche und entscheide dann aus dem Bauch. Es ist mir wichtig, daß künftige Mitarbeiter in irgendeiner Form Engagement zeigen.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Ich arbeite in einer Organisation, die Interessen von Menschen vertritt und nicht in einem Unternehmen, das auf schnellen Profit ausgerichtet ist. Daher bringen unsere Mitarbeiter von Vornherein ein großes soziales Herz mit - sie muß ich nicht extra überzeugen, daß es sich lohnt, sich zu engagieren. Trotzdem gibt es bei uns ja auch Erfolge und Niederlagen, die wir entweder gemeinsam feiern oder durch geeignete Maßnahmen verarbeiten.Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Die GPA macht eine sehr gute Kollektivvertragspolitik. Wir schließen pro Jahr 160 Kollektivverträge ab und bewegen damit Milliardenbeträge zugunsten der Arbeitnehmer. Außerdem sind wir eine wirklich innovative Gewerkschaft, wir probieren viele neue Dinge aus. So machen wir zum Beispiel seit dem Jahr 2000 Projekte für atypisch Beschäftigte. Auch in der inhaltlichen Arbeit, bei der Entwicklung von politischen Strategien, ist die GPA innerhalb der österreichischen Gewerkschaftsbewegung federführend. Wie schon Alfred Dallinger so treffend sagte: Visionen von heute sind die Wirklichkeit von morgen.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Ich versuche, den Sonntag ausschließlich dem Privatleben zu widmen. Das gelingt zwar nicht immer, aber doch meistens. Eine klare Trennung ist auch nicht immer möglich, wenn man politisch tätig ist. Sogar wenn ich zum Heurigen oder zu einem Match ins Stadion gehe, werde ich von Menschen angesprochen, die konkrete Fragen haben oder ihr Herz ausschütten wollen. Das macht mir aber nichts aus, weil ich die Menschen und meinen Beruf liebe. Wirklich privat bin ich nur innerhalb unserer vier Wände. Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Bleibt veränderungsbereit und nehmt nichts als gegeben hin. Keine Veränderung bedeutet Stillstand - und Stillstand ist immer Rückschritt.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ein Ziel ist es, die Organisation nach dieser schweren Krise wieder in ein Fahrwasser zu bringen, wo man sich nach vorne orientieren und wieder wachsen kann. Wir müssen die GPA für die nächste Generation fit machen und in den kommenden Jahren intensiv am Vertrauensaufbau arbeiten. Persönlich möchte ich meinen Sohn so weit wie möglich bei seinem Studium unterstützen und ihm einen guten Start ins Berufsleben ermöglichen.

Publikationen

Vielzahl von politischen Analysen und Kommentaren in Schriftenreihen, Tageszeitungen, etc.; Mitautor bei Buchveröffentlichungen.

Mitgliedschaften

Mitglied im ÖGB-Vorstand, Mitglied im ÖGB-Bundesvorstand, Kammerrat in der Kammer für Arbeiter und Angestellte, Mitglied des UNI (Union Network International)-Präsidiums (Brüssel) und Mitglied des UNI-Weltvorstandes (Genf), Mitglied des Vorstandes der PVA.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Wolfgang Katzian:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Wochner
Prka
Ernst
Avramidou
Pirker

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Samstag 5 Dezember 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.