Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
51700-otti1
hübnerbanner
cst
150374 - Ankenbrand
sigma
bondi
151727

 

* Ing. Alfred Ecker

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführender Gesellschafter
ae consult IT Management Solutions GmbH
2514 Traiskirchen, Oskar Kokoschka-Gasse 13
EDV-Dienstleistungen
Banner

Profil

Zur Person

Ing.
Alfred
Ecker
05.11.1963
Wien
Maria und Josef
Sandra (2004)
Verheiratet mit Martina
Hubschrauber fliegen, Lesen, Geschichte (Altertum)
Geschäftsführender Gesellschafter der ae consult EDV Dienstleistungen GmbH.

Service

Alfred Ecker
Werbung

Ecker

Zur Karriere

Zur Karriere von Alfred Ecker

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Im Jahr 1983 legte ich am TGM Wien 20, Fachrichtung Nachrichtentechnik, die Matura mit Auszeichnung ab. Nach dem Grundwehrdienst begann ich 1984 bei der Firma SAT Schrack Automatisierungstechnik als Softwareentwickler im Bereich der Fernwirktechnik. Etwa zweieinhalb Jahre später wollte ich in die Groß-EDV umsteigen und erhielt beim französischen Konzern Bull AG die Möglichkeit, als Systemingenieur meine Kenntnisse in der EDV- und Netzwerktechnik aufzubauen. Mitte 1989 wechselte ich zu Hewlett-Packard, wo ich zu Beginn wieder als Systemingenieur für Netzwerktechnik tätig war, in weiterer Folge aber auch Managementaufgaben wahrnahm und erstmals auch Erfahrung in kaufmännischen Belangen sammeln konnte. Diese vielseitige Tätigkeit war hochinteressant, da ich in dieser Funktion auch sehr viel im Ausland, speziell in Osteuropa, unterwegs war. Aus mehreren Gründen entschied ich mich für die Selbständigkeit und gründete Anfang 1994 mein Einzelunternehmen. Da ich mich von Hewlett-Packard im guten getrennt hatte und dort auch für meine Kompetenz bekannt war, erhielt ich von meinem früheren Arbeitgeber gleich zu Beginn die ersten Aufträge. Das war ein großer Vorteil, da ich so halbwegs gesichert in die Selbständigkeit starten konnte. Im Laufe der Zeit kamen etliche neue Kunden hinzu, und 1995 gründete ich die ae consult EDV Dienstleistungen GmbH. Heute sind wir noch immer als Business Partner von Hewlett-Packard tätig. In dieser Funktion führen wir beispielsweise Trainings und Schulungen für dieses Unternehmen durch und fungieren in diversen HP-Projekten als Subunternehmer. 2004 erhielten wir von HP verstärkt die Möglichkeit, am Softwaremarkt aufzutreten, was aus mehreren Überlegungen zur Gründung der zweiten Firma ae consult IT Management Solutions GmbH führte. Diese Firma ist also im Softwarebereich, unter anderem als Software Premium Partner von Hewlett-Packard, tätig; während die EDV-Dienstleistungen GmbH inzwischen ausschließlich auf den Handel mit Computer-Hardware konzentriert ist.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Alfred Ecker

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Für mich bedeutet Erfolg das Erreichen von selbst gesteckten Zielen, die natürlich ganz individueller und unterschiedlicher Natur sein können. Die zweite Komponente ist die Anerkennung durch die Gesellschaft, die diese Leistung auch als Erfolg bewerten muß. Ist meine persönliche Sicht auf den Erfolg mit jener der Gesellschaft in Einklang, kann man von Erfolg sprechen. Das Problem dabei: Die Meinung der Gesellschaft, also der Masse, ist stark von Medien oder anders gesteuert. Man folgt einem Trend, dem Mainstream, der sich aber rasch wieder ändern kann. Was heute als Erfolg gefeiert wird, ist morgen möglicherweise schon wieder vergessen - und was heute noch belächelt wird, kann morgen zum Erfolg hochstilisiert werden.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ich habe in meinem bisherigen Leben viel bewegt und einiges erreicht. Es gibt immer wieder Höhen und Tiefen, daher sehe ich mich mal mehr, mal weniger erfolgreich. Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ich denke, hier sind Eigenschaften ausschlaggebend, die man mitbringen muß und nur schwer erlernen kann - der Wille zur Arbeit und zu überdurchschnittlicher Leistungsbereitschaft, sowie eine gewisse Kämpfernatur. Gerade als Selbständiger hat man oft das Gefühl, gegen Windmühlen zu kämpfen. Ohne Durchhaltevermögen und Kampfgeist wird man wahrscheinlich auch nicht zum Erfolg kommen. Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Für mich war Dipl.-Ing. Wolfgang Gruber, Geschäftsführer von Hewlett-Packard, ein Vorbild im wirtschaftlichen Bereich. Seine Art aufzutreten, wie er seine Entscheidungen traf, wie er nach außen und innen agierte, beeindruckte mich. Auf moralischem Gebiet waren meine Eltern ein Vorbild, den Willen zur Arbeit bekam ich beispielsweise von ihnen mit auf den Weg. Und meine Frau Martina war insofern prägend, als sie mich stets unterstützt hat. Ohne ihre Hilfe und ohne ihr Zutun wäre meine Unternehmerkarriere nicht möglich gewesen.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Ich sehe mich dann als anerkannt, wenn mein Umfeld meine Wertvorstellungen auch annimmt. Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Kompetenz, Engagement und Ehrlichkeit sind für mich ganz wesentliche Faktoren. Jeder Mitarbeiter muß nicht nur seine Rechte, sondern vor allem auch seine Pflichten kennen. Ich erwarte, daß ein Mitarbeiter die vorhandenen Ressourcen zum Wohle des Unternehmens nutzt. Im persönlichen Gespräch versuche ich herauszufinden, ob ein Bewerber diese Voraussetzungen erfüllt - letztendlich treffe ich die Entscheidung dann aus einem Bauchgefühl heraus.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Ich habe das große Glück, daß auch meine Frau unternehmerisch denkt und meine Selbständigkeit in allen Belangen unterstützt. Sie erwartet von mir nicht, daß ich wie ein Angestellter einen normalen 40-Stunden-Job mache und abends oder am Wochenende automatisch zu Hause bin. Als Unternehmer denkt man einfach anders, die Grenzen zwischen Beruf und Privatleben sind oft fließend. Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Ich möchte den jungen Leuten raten, sich nie in Abhängigkeiten, sei es finanzieller, persönlicher oder anderer Art zu begeben. Leider gewinnen auch virtuelle Werte die Überhand; diese Aktien- und Internet-Hypes und sonstigen Luftblasen, wo nichts Konkretes dahintersteht.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Das Unternehmertum geht natürlich an die Substanz. Es kostet viel Kraft und kann durchaus zu Krankheiten führen. Daher ist es mein persönliches Ziel, die richtige Work-Life-Balance zu finden und gewisse berufliche Dinge nicht zu wichtig zu nehmen. Es soll meiner Familie und unserer kleinen Tochter gut gehen - es gibt nichts Wichtigeres.
Ihr Lebensmotto?
Ich folge den Spuren des Steppenwolfs von Hermann Hesse. Ich bin in gewisser Hinsicht als Mensch ein Einzelkämpfer und lasse mich nicht unterkriegen.

Ehrungen

Jungunternehmerwettbewerb 2005: 7. Platz für die ae consult IT Management Solutions GmbH, ausgezeichnet durch die Zeitschrift Gewinn.

Mitgliedschaften

Wirtschaftskammer.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Alfred Ecker:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Kopa
Withalm
Abraham
Feurhuber
Lendl

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Sonntag 20 September 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.