Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
pirelli
bondi
51700-otti1
cst
sigma
Movitu-CC-Banner
151744

 

* Karlheinz Tschannett

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführender Gesellschafter
Corso Reisen GmbH
2340 Mödling, Hauptstraße 34
Reisebürokaufmann
Reisebüros, -veranstalter
Banner

Profil

Zur Person

Karlheinz
Tschannett
20.11.1944
Bludenz
Lesen, Garten, Joggen, Schwimmen, Moderne Kunst
Geschäftsführer der Warenvertriebs GmbH der Wiener Secession (Wiege des Jugendstils).

Service

Karlheinz Tschannett
Werbung

Tschannett

Zur Karriere

Zur Karriere von Karlheinz Tschannett

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Es war mein berufliches Ziel, Hotelkaufmann zu werden. Zuerst besuchte ich die Handelsschule in Feldkirch und wechselte dann an die Hotelfachschule Kleßheim in Salzburg. Zu dieser Zeit entstand mit der Höheren Lehranstalt für Fremdenverkehrsberufe ein neuer Schultyp. Diese Ausbildung interessierte mich, daher absolvierte ich nach Abschluß der Hotelfachschule auch diese Höhere Schule und legte dort die Matura ab. Während der Studienzeit machte ich auch diverse Praktika in Österreich, Frankreich und der Schweiz. Es war immer mein Wunsch, während meiner Ausbildung und über meinen Beruf so viel wie möglich von der Welt zu sehen. Deshalb begann 1968 mein Berufsweg als Cruise Director bei Donaukreuzfahrten Dr. Lüftner. Ich war für den touristischen Bereich am Schiff verantwortlich und befuhr so die Donau zwischen Wien und dem Schwarzen Meer. Das war damals eineheikle touristische Gegend - Stichwort: Eiserner Vorhang und die sehr komplizierten Wasserstände der Donau. Ich war der einzige Nicht-Rumäne in der Crew, jeder Dritte an Bord war vom rumänischen Geheimdienst Securitate. In schwierigen Situationen war ich auf mich selbst gestellt, Handys gab es ja noch nicht. In dieser Zeit lernte ich vorausschauend und detailliert zu organisieren, mit Menschen von unterschiedlichstem kulturellem Verständnis umzugehen und stieß so auf das Phänomen, daß Bauchentscheidungen immer die richtigen sind. In weiterer Folge wechselte ich in das Management der Donaukreuzfahrten, entwickelte weitere Fahrten mit anderen Städte-Zielen und spürte erstmals, daß sich Initiative im Geschäftsleben lohnt. 1970 hatte ich das Gefühl, genug touristische Erfahrung gesammelt zu haben und nahm ein Angebot an in London zu arbeiten. Mein neuer Arbeitgeber war Clarksons Holiday Ltd, zu dieser Zeit der größte Reiseveranstalter der Welt. Zuerst war ich im Verkauf Österreich tätig, avancierte rasch zum „Troubleshouter“ für Problemfälle in Bezug auf Hotels innerhalb des Clarksons Urlaubsangebotes. Danach wurde ich zum jüngsten Vertragsmanager des Unternehmens bestellt.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Karlheinz Tschannett

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Für mich setzt sich Erfolg aus mehreren Komponenten zusammen: Meine Familie, meine persönliche Entwicklung, der wirtschaftliche Erfolg in meiner Arbeit und die ernsthafte Auseinandersetzung mit den Menschen, die mit meiner Arbeit verbunden sind - also Win-Win-Situationen zu schaffen. Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ausschlaggebend war zunächst meine feste Überzeugung, daß CORSO das beste Reisebüro am Platz sein kann, ein Reisebüro, über das begeistert gesprochen wird. Der zweite Faktor ist meine Persönlichkeitsstruktur - ich bin ein sorgfältiger Überleger, ein wirtschaftlich strukturierter Mensch mit einem Hang zur Kreativität. Ich habe CORSO ohne in Anspruchnahme von Krediten aufgebaut, so daß ich immer genügend Spielraum für Investitionen, insbesondere im technischen Bereich hatte. Auch die Größenordnung der Firma entspricht mir voll und ganz, als Manager eines Großkonzerns mit tausenden Angestellten wäre ich wahrscheinlich ungeeignet. Der Erfolg meiner Firma beruht ja in erster Linie auf meinen Mitarbeitern. Jene zwei Mitarbeiter, die 1989 mit mir begannen, sind heute noch im Unternehmen tätig. Auch sonst ist die Personalfluktuation sehr gering, was ich auch auf das soziale und freundschaftliche Betriebsklima und die interessanten Arbeitsfelder zurückführe. Ein zweiter wichtiger Abschnitt für die Entwicklung der Firma war die beginnende Verbreitung des Internet in den Jahren 1996/97. Das war für das CORSO-Team der Anlaß, die Zielgruppen neu zu definieren. Als konsequente Folge konzentrierten wir uns auf individuelle Reiseplanung und -verkauf mit umfassender Betreuung in einem relativ hohen Preissegment, angepaßt an den Markt in unserem weiteren Umfeld. Damit verbunden war die Reduzierung des reinen „Kataloggeschäftes“ (internetanfällig) zugunsten nicht über das Internet buchbarer Leistungen und selbst kalkulierbarer Produkte. Um diese spannende Herausforderung gut zu bewältigen sind hoch qualifizierte, freundliche Mitarbeiter und aufwendige „Hightech“-Ausstattung erforderlich.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Die wichtigste Weichenstellung in meinem beruflichen Leben war die Berufswahl und die Gründung eines eigenen Unternehmens. Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? Auch unsere Branche ist von riesigen Fusionen betroffen. Immer mehr Firmen schließen sich zu großen Ketten zusammen, um den Markt flächendeckend mit auf Preisvorteil ausgerichteten Marketingstrategien und hohen Werbebudgets zu bearbeiten. Fluglinien und Reiseveranstalter reduzieren die bis dato üblichen Provisionen - teilweise bis auf Null und verlangen so neue Ertragsstrategien von den Reisebüros. Angebote über Internet und von nicht Reiseunternehmen wie z.B. Hofer, Spar u.v.m. über deren klassische Vertriebsschienen sind eine Herausforderung für die Branche. Ein ganz anderes Problem ist die zunehmende Austauschbarkeit der Urlaubsreisen. Die meisten Clubs ähneln sich in puncto Ausstattung, Personal, Freizeitangebote usw. wie ein Ei dem anderen, egal ob in Griechenland, Tunesien oder Italien. Die ursprüngliche Motivation des Reisens war ja der Wunsch, Neues kennen zu lernen. Durch die jetzt stattfindende mangelnde Harmonisierung der touristischen Angebote mit den lokalen Strukturen wird den Menschen bald der Reiz des Reisens in organisierter Form abhanden kommen. Alle touristischen Anbieter sind also gefordert, neue Wege zu finden, die stärker in Einklang mit der Natur, der Kultur und den Eigenheiten eines Landes stehen.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Der Mensch steht im Mittelpunkt unseres Handelns, und die Mitarbeiter sind die Quelle jeder Prosperität.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Grundsätzlich findet Motivation auf persönlicher Ebene statt. Unser Kommunikationszentrum ist unsere Küche - wir nennen sie „Wohlfühlecke“, wo die Mitarbeiter gemeinsam essen und sich austauschen können. Außerdem unternehmen wir viel gemeinsam - das können Ausflüge, Bowling-Abende oder Besichtigungen mit anschließendem Heurigenbesuch sein. Unsere Weihnachtsfeier ist der Höhepunkt aller unserer gemeinsamen Veranstaltungen und wird deshalb ganz besonders „zelebriert“. Meine Bürotüre steht für jeden Mitarbeiter immer offen, wenn es um kleine oder große Anliegen geht. Firmeninterne Schulungen, Persönlichkeitsseminare und die Teilnahme an Studienreisen sind ebenfalls ein hoher Motivationsfaktor. Natürlich gibt es auch finanzielle Anreize, die individuell im Rahmen der jährlichen Mitarbeitergespräche vereinbart werden. Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Corso kümmert sich um Menschen, die interessante Reisen machen wollen und nähert sich dieser Aufgabe auf eine sehr individuelle und für den Kunden zeitsparende Art und Weise. In einem Bereich betreuen wir Einzelkunden, die einen Urlaub, unabhängig von Form oder Inhalt, buchen wollen; in der Abteilung Business Powering® organisieren wir, ebenfalls sehr individualisiert - auch bei ganz großen Veranstaltungen - Konferenzen, Incentives und Events. Das Leitmotiv des rechtlich geschützten Begriffes Business Powering® lautet: „Mit Kraft und Phantasie Ziele umsetzen“.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Als ich das Reisebüro eröffnete, habe ich natürlich im Verhältnis zu heute wesentlich mehr gearbeitet. Nach Erreichen einer gewissen Größe ergaben sich geeignete Mittel, um sich mehr Luft zu verschaffen, indem man den Mitarbeitern Verantwortung und Kompetenzen überträgt, und ihnen so eigene Entscheidung ermöglicht und die Möglichkeit gibt, sich weiterzuentwicklen. Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung? Derzeit mache ich auf der fachlichen Seite etwas weniger, dafür lerne ich jetzt gemeinsam mit meiner Frau Spanisch. Sonst informiere ich mich sehr stark über einschlägige Literatur, spreche mit Personen meines Vertrauens und absolviere immer wieder Trainings im Bereich der Persönlichkeitsentwicklung. Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Ein Rat, den ich jedem mitgeben kann, lautet: Schau auf deinen Nächsten, nehme ihn wahr und zolle ihm Respekt. Halte Dich so viel als möglich in der Natur auf und lerne dich zu wundern. Das gilt für den Beruf ebenso wie im Privatleben. Ebenso wichtig ist es, auf seine persönliche Struktur zu achten - wer bin ich, wo bin ich, wohin gehe ich?
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich nähere mich dem Ende meiner beruflichen Laufbahn, daher ist es mein primäres Ziel, das Unternehmen in gutem Zustand an meine Tochter zu übergeben. Wenn ich dann in Pension bin, möchte ich das Leben gemeinsam mit meiner Frau weiterhin, aber auf eine etwas andere Art genießen.
Ihr Lebensmotto?
Leben und leben lassen.

Mitgliedschaften

Mitglied der TUI TRAVELStar Gruppe, Mitglied der Fachgruppe der Reisebüros und in der Kammer der Gewerblichen Wirtschaft, Landesgruppe Niederösterreich, Mitglied des Österreichischen Reisebüroverbandes.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Karlheinz Tschannett:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Bauer
Brunner
Eidherr
Worschitz
Reiter

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKATE

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Sonntag 8 Dezember 2019

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.