Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
sigma
150374 - Ankenbrand
bondi
51700-otti1
hübnerbanner
cst
151971

 

* Peter Sobieraj

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Leiter und Dirigent
Fanfaren- und Showorchester Gotha e.V.
D-99867 Gotha, Leinefelderstraße 36
Jugendpfleger
Musik und Tanz
Banner

Profil

Zur Person

Peter
Sobieraj
18.08.1961
Gotha
Sascha
Verheiratet mit Silke
Handball, Musik

Service

Peter Sobieraj
Werbung

Sobieraj

Zur Karriere

Zur Karriere von Peter Sobieraj

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich sehe meine Tätigkeit nicht als Karriere. Für mich ist wichtig, jungen Menschen die Möglichkeit zu bieten, ihre Freizeit sinnvoll zu gestalten, etwas zu lernen und sich der Welt zu präsentieren. Ich selbst fing im Alter von acht Jahren im Fanfarenzug an. Dieses Hobby entwickelte sich immer weiter. Nach dem Schulabschluß absolvierte ich eine Lehre zum Zerspanungsfacharbeiter und ging zur Armee. In dieser Zeit hörte der damalige Leiter auf, das Orchester war am Boden. Ich engagierte mich, übernahm 1984 die Leitung und baute das Orchester schrittweise auf. Beruflich wechselte ich in dieser Zeit von der Praxis in die Verwaltung und leitete das Gewerkschaftskulturhaus im Kraftfahrzeugwerk. Mir oblag somit die Betriebskultur. 1991 brannte das Kulturhaus ab, ich wurde arbeitslos. Über eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme stieg ich 1993 ins Orchester ein, engagierte mich in der Jugendarbeit und wurde 1996 als Jugendpfleger fest eingestellt. Ich entwickelte den anfangs reinen Fanfarenzug zu einem Orchester, das in Thüringen einzigartig ist. Unser ganz spezieller Sound rührt daher, daß die Originalbesetzung der ursprünglichen Fanfaren erhalten blieb. Als Laienorchester traten wir bereits europaweit auf (Frankreich, Spanien, Belgien, Slowakei, Tschechien, Polen und auch Monte Carlo) und erhielten vielfache Anerkennung.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Peter Sobieraj

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Wenn ich meine Arbeit ordentlich vorbereite und mit „meinen“ Jugendlichen dann auftrete, wenn diese in der Öffentlichkeit stehen, durch Beifall Anerkennung erhalten und Aufwertung erfahren, dann ist das mein Erfolg.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Mit ausschlaggebend war sicherlich die Weiterentwicklung vom Fanfarenzug zu dem Orchester, das wir heute sind – auch wenn wir damit Exoten sind unter den Blasorchestern.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Jeder Tag bedeutet eine neue Herausforderung, denn ich muß mich fast täglich auf eine neue Situation einstellen. Das Orchester leidet unter großer Fluktuation, bedingt durch die Ausbildungssituation der Jugendlichen und den Arbeitsmarkt. Viele wandern ab in andere Bundesländer. Da kontinuierlich zu arbeiten ist nicht einfach und erfordert Kraft und jede Menge Selbstmotivation, nicht zuletzt, weil ich auch Ansprechpartner für Probleme jeglicher Art bin.
Ab wann empfanden Sie sich als erfolgreich?
Wir sind ein gefragtes Orchester. Ob das Erfolg ist, weiß ich nicht. 1999/2000 war das Orchester in so einer Form, daß wir internationale Anerkennung erfuhren.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Nein, ich tat alles aus eigenem Antrieb.
Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Die Finanzierungsfrage ist ungelöst. Das betrifft Berufsorchester genauso wie Laienorchester. Für uns ist dies besonders schwer, weil wir ausschließlich auf Sponsorengelder angewiesen sind.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Die Mitarbeiter spielen eine ganz entscheidende Rolle. Ohne sie würden wir nicht so dastehen, wie wir sind.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Sie müssen wissen, was sie wollen. Wichtig ist, daß sie auch das tun, was sie sagen. Außerdem müssen sie als Vorbild fungieren und sehr motiviert und engagiert sein.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Mit Geld kann ich nicht motivieren. So bleiben nur die persönliche Anerkennung, unzählige aufbauende Gespräche und meine Einstellung, immer als Vorbild voran zu gehen.
Wie werden Sie von Ihren Mitarbeitern gesehen?
Viele schätzen mich als sehr belastbar ein.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Unsere Stärke ist der Zusammenhalt im Orchester untereinander. Wir kümmern uns um die jungen Menschen, die sich für Musik interessieren, aber nicht das Geld für teuren Musikunterricht haben. Wir schaffen die Voraussetzungen, daß auch diese Jugendlichen ihren Weg gehen können.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Das ist schwer, aber ich habe zu Hause Rückendeckung und die Unterstützung der ganzen Familie.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Laßt euch nicht hängen, sucht euch ein Ziel, kämpft dafür und gebt nie auf, so schwer es auch fällt.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Mein größtes Ziel ist es, das Orchester am Leben zu halten, damit es auch für die nachfolgenden Generationen immer wieder ein Anlaufpunkt ist.

Publikationen

Artikel in verschiedenen Zeitungen.

Ehrungen

Träger der Verdienstmedaille der Bundesvereinigung deutscher Volksmusikverbände in Gold, Träger des Jugendförderpreises des Landkreises Gotha.

Mitgliedschaften

Kreisjugendring Gotha, Landesblasmusikverband Thüringen.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Peter Sobieraj:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Strasser
Dax
Tauchenhammer
Stützner
Zottel

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Mittwoch 21 Oktober 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.