Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
cst
hübnerbanner
150374 - Ankenbrand
170213 - Lazar Logo
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
sigma
51700-otti1
152065

 

* Thomas Schlager

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Inhaber
BIZVEQ - Institut ~ LivingLife
Sozialpädagoge
Wellness
Banner

Profil

Zur Person

Thomas
Schlager
30.04.1981
Wien
Claudia und Friedrich
Lesen, Lernen, Tiere, Natur
Intensivbetreuer für Jugendliche mit psychiatrischen Diagnosen beim Verein Morgenstern (seit 2004).

Service

Thomas Schlager
Werbung

Schlager

Zur Karriere

Zur Karriere von Thomas Schlager

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich besuchte nach der Hauptschule von 1995 bis 1997 die zweijährige Schule für Sozialdienste und Sozialberufe. Anschließend absolvierte ich bei der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien eine Lehre zum Bürokaufmann, die ich im Juni 2000 mit der Lehrabschlußprüfung erfolgreich beendete. Danach wurde ich bei der Arbeiterkammer in ein Angestelltenverhältnis übernommen und war im Sekretariat der Betriebswirtschaft tätig. Ab Juni 2002 leistete ich meinen Zivildienst beim Verein für geistig und mehrfach behinderte Menschen der Lebenshilfe Niederösterreich ab. Da mich diese Arbeit sehr interessierte, trat ich aus der Arbeiterkammer aus und blieb nach dem Zivildienst als Betreuer bei der Lebenshilfe Niederösterreich. Im November 2004 trat ich in den Verein Morgenstern ein. In diesem Verein für heilpädagogische und sozialtherapeutische Begleitung bin ich seither als Einzelintensivbetreuer für Jugendliche tätig. Im Februar 2005 gründete ich schließlich die Firma Reiki und Energiearbeit. Der Grund dafür lag in einer schweren Magenkrankheit, für die es schulmedizinisch keine Heilungsmöglichkeiten gab. So begann ich mich für Alternativmethoden zu interessieren und entdeckte dabei Reiki, eine in Japan entwickelte Technik mit dem Ziel der ganzheitlichen körperlichen und seelischen Heilung. Und siehe da - nach der fünften Reiki-Sitzung waren meine Magenbeschwerden verschwunden. Das faszinierte mich, ich absolvierte selbst eine Reiki-Ausbildung und machte mich dann mit besagter Firma selbständig. Das Interesse an meinen Angeboten war enorm, das Unternehmen wuchs rasant und im Januar 2006 erfolgte die Umbenennung auf BIZVEQ-Institut. Die Abkürzung BIZVEQ steht dabei für Basis, Intuition, Zukunft, Vertrauen, Emotion, Quelle. Das Angebot des Instituts umfaßt Informationsveranstaltungen, Seminare, Lehrgänge, Vorträge und Beratungen aus dem esoterisch-energetischen Bereich - von Reiki über Astrologie und Bachblüten bis zu Aromatherapien. Parallel entwickelte sich der Verkauf von Natur-, Wellness- und Wohlfühlprodukten sehr gut, sodaß wir diesen Geschäftsbereich unter der Bezeichnung „LivingLife“ aus buchhalterischen und organisatorischen Gründen vom Institut räumlich und optisch trennten. LivingLife ist ein externierter, aber voll zugehöriger Firmenanteil des BIZVEQ-Instituts. Seit kurzem führen wir ein neues Angebot, um leicht und erfolgreich abzunehmen, hierfür verwenden wir unter anderem die Produkte des weltweiten Marktführers für Nahrungsmittelergänzungen.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Thomas Schlager

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Zum einen bedeutet Erfolg, mich in meiner Tätigkeit auszuleben und selbst einzubringen; zum anderen sehe ich es als Erfolg, wenn die Kunden mit unseren Leistungen und Produkten zufrieden sind und uns weiterempfehlen. Auch die Zufriedenheit der Mitarbeiter ist Bestandteil des Erfolges. Wenn dieses Gesamtpaket stimmt, ist Erfolg für mich wie ein Aufputschmittel.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, im Sinne meiner Definition bin ich erfolgreich. Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Ich habe sehr viele Ideen, einen tollen Rückhalt von Familie und Freunden - und eine sehr gute Steuerberaterin. Natürlich sind auch meine ständigen Aus- und Weiterbildungen ein wichtiger Faktor, um in dieser Branche erfolgreich zu sein.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Ich stehe Herausforderungen aufgeschlossen gegenüber und sehe sie als Motivation, mich ständig weiterzuentwickeln. Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein? Beides - es ist gut, auf Bewährtes zurückzugreifen; es ist aber schlecht, Bestehendes nicht weiterzuentwickeln. Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat? Mein Lebensweg wurde durch meine Eltern, meinen Bruder, aber auch durch ehemalige Klienten, die zu Freunden wurden, positiv geprägt. Auch einige Neider prägten mich in positivem Sinne, weil sie mir zeigten, daß ich auf dem richtigen Weg bin.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Die meiste Anerkennung kommt von Kunden, denen es nach einer Sitzung bei uns besser geht. Ein Diplom von der Wirtschaftskammer ist mir längst nicht so viel wert wie das Lächeln im Gesicht eines zufriedenen Kunden. Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst? Die Bürokratie und die Stolpersteine für Jungunternehmer im Staate Österreich sind ein recht ärgerliches Problem. Auch die Ausgrenzung durch die Allgemeinmediziner stellt ein Problem dar. In Deutschland darf ein Arzt zum Beispiel keine energetischen Behandlungen ohne Anwesenheit und Kontrolle eines Energetikers durchführen. Das wäre natürlich auch für Österreich wünschenswert - einfach ein Miteinander statt ein Gegeneinander.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Sie spielen eine sehr wichtige Rolle - ohne meine Mitarbeiter wäre ich nicht meine Firma. Jeder Mitarbeiter bringt seine eigenen Ideen, sein Können und Wissen, aber auch den Wunsch sich zu entwickeln, mit ein. Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Ein Mitarbeiter muß Feedback geben, aber auch selbst vertragen können. Der richtige Umgang mit konstruktiver Kritik ist mir sehr wichtig. Neue Mitarbeiter müssen sich gut in das bestehende Team einfügen, bei uns steht das Miteinander im Vordergrund, interne Konkurrenzkämpfe sind nicht erwünscht.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Ich motiviere sie mit Ausbildungen, von denen ich weiß, daß sie die Mitarbeiter gern machen wollen. Entweder leiste ich einen Kostenbeitrag zu einer externen Ausbildung, oder ich bringe es ihnen selbst bei. Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens? Wir stellen uns individuell auf jeden Kunden ein - es gibt keinen Menschentyp, der von uns abgewiesen werden könnte. Unser Team ist sehr dynamisch, die Leute kommen ursprünglich aus ganz unterschiedlichen Berufen, sodaß wir für jedes Gebiet einen Spezialisten haben. Außerdem sind wir alle sehr motiviert, ständig Neues hinzuzulernen und unser Angebot zu vergrößern. Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Sehr offen - ich versuche, mit allen möglichen Leuten zusammenzuarbeiten. Das funktioniert leider nicht immer, weil bei einigen Kollegen die Angst vorherrscht, ich könnte ihnen Kunden wegnehmen.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Mein Beruf ist mein Privatleben und umgekehrt. Ich kann diese beiden Bereiche nicht wirklich trennen, weder geistig noch räumlich, da mein jetziges Büro früher mein Wohnzimmer war und sich die Firma im selben Haus befindet. Seit der Firmengründung ist Privatleben ein Fremdwort für mich. Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung? Ich bin durchschnittlich sieben Monate im Jahr - neben der Firma - mit Aus- und Weiterbildung in irgendeiner Form befaßt. Dabei setze ich stark auf Fernlehrinstitute, weil ich es mir zeitlich nicht leisten kann, eine Woche oder länger wegen eines Seminars in der Firma zu fehlen. Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? Viele Leute setzen Selbständigkeit automatisch mit finanziellem Wohlstand gleich. Dabei bedeutet dieses Wort nur, selbst und ständig zu arbeiten. Daher sollte sich diesen Schritt jeder sehr gut überlegen. Sonst rate ich, unkonventionell zu sein, keine Angst vor Ideen zu haben und Marktnischen zu finden, auf sich zu vertrauen, und sich laufend und gut weiterzubilden.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Im September 2007 eröffneten wir eine Tochterfirma in der Schweiz, als nächstes sollen Frankreich und Italien folgen, auch nach Deutschland habe ich bereits Kontakte geknüpft. Ein weiteres Ziel neben der Firmenexpansion ist die Gründung eines Dachverbandes oder einer Plattform für ganzheitlich alternative Methoden für Mensch und Tier. Die Überschrift dazu könnte lauten: Kommunikation statt Konkurrenz.
Ihr Lebensmotto?
Ich bin, wie ich bin - und wer damit nicht kann, muß mich ja nicht anschauen.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Thomas Schlager:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Otter
Augustin
Mucke
Laimer-Gerstl
Matzinger

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Samstag 5 Dezember 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.