Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
bondi
150374 - Ankenbrand
hübnerbanner
51700-otti1
sigma
cst
152157

 

* Friedrich-Karl Helmholz

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Freischaffender Journalist
12527 Berlin, Vetschauer Allee 31
Agrarjournalist, Diplomlandwirt
Print
Banner

Profil

Zur Person

Friedrich-Karl
Helmholz
25.05.1938
Quedlinburg
Walter und Käthe
Petra (1953), Kerstin (1956) und Torsten (1967)
Verheiratet mit der Witwe Gerlinde

Service

Friedrich-Karl Helmholz
Werbung

Helmholz

Zur Karriere

Zur Karriere von Friedrich-Karl Helmholz

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach Abschluß der achtklassigen Schule wählte ich die Lehre zum Landwirt, nach dem Vorbild meiner Eltern bzw. meiner Verwandtschaft. Meine drei Jahre Lehrzeit verbrachte ich auf einem Universitätsversuchsgut in Bärenrode im Harz, anschließend war ich ein halbes Jahr als Gespannführer tätig. Von 1955 bis 1958 begann ich meine Ausbildung an der Fachschule für Landwirtschaft in Sonneberg/Thüringen, die ich als staatlich geprüfter Landwirt abschloß - mein Vorbild war Direktor Friedrich Ostermann. 1958 wurde ich Assistent in einer Maschinen-Traktoren-Station in Beetzendorf in der Altmark, 1959 stellvertretender Leiter einer Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft (LPG). Ab 1960, als eine Umgestaltung der Landwirtschaft in der DDR erfolgte, war ich als Produktionsleiter in einer LPG Typ III (gemeinsame Bewirtschaftung von Boden und Vieh) tätig, die auch die nächsten 30 Jahre schwarze Zahlen schrieb. Im September 1960 begann ich auf Druck meines Vaters, der in Westdeutschland lebte, ein Studium an der Landwirtschaftlichen Fakultät der Universität in Halle, das ich als Diplomlandwirt (Pflanzen- und Tierproduktion) abschloß. An dieser Fakultät lehrten ausgezeichnete Lehrkräfte, die landesweit bekannt waren. Ab 1961 war ich völlig auf mich alleine gestellt, da der Besuch meiner Eltern durch den Bau der Mauer nicht mehr möglich war. Nach Abschluß meines Studiums war ich kurze Zeit beim Rat des Kreises in Perleberg (Landkreis Prignitz) tätig, anschließend fungierte ich fünf Jahre als LPG-Vorsitzender. Während dieser Zeit heiratete ich. Ende 1970 erfolgte mein Umzug nach Berlin ins Haus meiner Schwiegereltern, da uns das zweite Gehalt fehlte und meine Frau ihren Beruf als Technikerin im Rundfunk weiterhin ausüben wollte. 1971 nahm ich meine Tätigkeit als Journalist beim Allgemeinen Deutschen Nachrichtendienst (ADN), Ressort Landwirtschaft, mit dreimonatiger Einarbeitung in die journalistische Praxis in der Bezirksredaktion Cottbus auf. Später fungierte ich als Ressortleiter Landwirtschaft beim ADN. Als 1989 die juristische und strukturelle Umgestaltung des ADN in eine GmbH erfolgte, wurde ich Mitarbeiter der Wirtschaftsredaktion des ADN. Nach dem Verkauf des ADN am 8. Mai 1992 und der damit endgültigen Entlassung der meisten Mitarbeiter bereitete ich mich auf meine selbständige Tätigkeit für andere Unternehmen vor. Von 1993 bis 2003 war ich als freiberuflicher Journalist tätig, wobei mir alte und neue Kontakte sowie Zufälle zu Hilfe kamen. Ein Schwerpunkt meiner Tätigkeit erfolgte im Rahmen der Landwirtschaftsmesse Grüne Woche, weiterhin bin ich für das Fruchthandel-Magazin, die Zeitschrift Monatsschrift für den Gartenbau-Profi und weitere Publikationen tätig. 2003 trat ich in den Ruhestand, habe jedoch noch jahrelang für diese Unternehmen journalistisch gearbeitet.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Friedrich-Karl Helmholz

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Wenn man ihn hat, ist es schön. Ich sah mich nicht immer als erfolgreich, habe aber um meinen Erfolg gekämpft und letztendlich gewonnen. Wenn ich auf mein bisheriges Leben zurückschaue, so würde ich diesen Weg noch einmal gehen.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, durchaus.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ein wesentlicher Erfolgsfaktor war meine fachliche und politische Geradlinigkeit.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Auf fachlichem Gebiet hatte ich mehrere Vorbilder: Karl Träger, Betriebsleiter in Bärenrode, Heinz Nestler, Betriebsleiter in Rohrbeck, Friedrich Ostermann, Dozent an der Fachschule in Sonneberg, und fast alle Professoren an der Universität in Halle. Besonders geprägt wurde ich natürlich auch von meiner Frau.
Wie werden Sie von Ihrem Umfeld gesehen?
Ich war sowohl aufgrund meiner fachlichen Kompetenz als auch meiner Menschlichkeit anerkannt - sowohl bei den Mitarbeitern im eigenen Umfeld als auch bei den Kollegen vom Fernsehen, von Tageszeitungen und Fachzeitschriften. Wir haben uns gut verstanden und gegenseitig informiert.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Eine solide fachliche Ausbildung halte ich für wichtig. Meine drei Kinder haben diese erhalten und sind alle erfolgreich.

Publikationen

Artikel für das Fruchthandel-Magazin, Herausgabe des Informationsblattes Karolinenhof im Wohngebiet.

Ehrungen

Journalistenpreis der Vereinigung der gegenseitigen Bauernhilfe (VdgB), 1988.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Friedrich-Karl Helmholz:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Fixl
Longo
Boukhari
Piffl
Jost

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Sonntag 20 September 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.