Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
51700-otti1
170213 - Lazar Logo
sigma
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
hübnerbanner
cst
150374 - Ankenbrand
160023

 

* Alfred A. Wecěra

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführer
Semiramis HotelbetriebsgmbH
A-1140 Wien, Steinböckengasse 81
Hotelier
Unterbringung, Hotels, Pensionen
Banner

Profil

Zur Person

Alfred A.
Wecěra
07.04.1922
Titel an der Theiß / Jugoslawien
Tanja, Miša und Saša
Beruf, Lesen
Geschäftsführung des Hotels Sacher in Baden bei Wien

Service

Alfred A. Wecěra
Werbung

Wecěra

Zur Karriere

Zur Karriere von Alfred A. Wecěra

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Meine ersten zehn Lebensjahre verbrachte ich in Titel an der Theiß, im heutigen Serbien gelegen, wo mein Vater ein angesehener Donaudampfschiffahrtskapitän war. Da der Bruder meines Vaters zu dieser Zeit eine Werkzeugfabrik im 3. Wiener Gemeindebezirk besaß, übersiedelte meine Familie nach Wien. Ich verbrachte jedoch nicht meine gesamte Jugend in Wien, was einen relativ einfachen Grund hatte: Da ich von meinem damaligen Zuhause aus bis in die Radetzkyschule täglich einen ausnehmend weiten Fußmarsch zu bewältigen hatte, entschied ich mich für eine - wie mir schien - wesentlich angenehmere Lösung und übersiedelte in das örtliche Konvikt im ländlichen Waidhofen an der Ybbs, wo ich dann das Gymnasium absolvierte. Ich maturierte noch während des Zweiten Weltkrieges und besuchte im Anschluß daran die Hochschule für Welthandel in Wien. Nach meiner Rückkehr nach Wien mußte ich unfreiwillig in den Krieg einrücken, und zwar ausgerechnet nach Jugoslawien, wo ich jedoch Gott sei Dank einer Fernmeldeeinheit zugeteilt wurde. Nach Abschluß meines Studiums und Kriegsende konnte ich sogleich in das Unternehmen meines Onkels eintreten. Aufgrund der ausgezeichneten Ausbildung, die ich trotz der Kriegsumstände absolvierte, nahm ich mein ganzes Leben lang stets sehr gute Positionen in der Handelsbranche wahr. Der Entschluß, ein eigenes Unternehmen zu gründen, erfolgte erst sehr spät in meinem Leben, da ich immer wieder interessante Herausforderungen suchte. Derzeit habe ich die Geschäftsführung des Hotels Sacher in Baden bei Wien inne. Der Betrieb zählt seit vielen Generationen zu den beliebtesten Großbetrieben in der Hotellerie überhaupt, und der ausgezeichnete Ruf des Unternehmens wird einzig und allein von unseren zufriedenen Gästen bestimmt. Wir sind weit über die Grenzen unseres Landes hinaus auf der ganzen Welt bekannt und tragen damit zum Gesamtimage unseres schönen Landes bei, worauf ich ganz besonders stolz bin.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Alfred A. Wecěra

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Für mich ist es der größte Erfolg, noch immer sehr gerne zu arbeiten.

Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja - ich hatte mein ganzes Leben hindurch berufliche und private Wünsche, die mich zügig vorantrieben.

Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Intelligenz und Fleiß waren die wesentlichsten Erfolgsfaktoren.

Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Das Haus wurde im Jahre 1881 von Carl Sacher, dem Sohn des Sachertortenerfinders Franz Sacher, gegründet und bietet mittlerweile rund 90 Gästen den Komfort eines Vier-Sterne-Hotels: geschmackvoll eingerichtete Zimmer, ein Café-Restaurant samt Kaffeehausgarten, eine Sauna sowie gut ausgestattete Seminarräume. Das Hotel, am Rande des Wienerwaldes gelegen, wurde unter Wahrung der jagdschloßähnlichen Atmosphäre großzügig revitalisiert und mit zwei neuen Flügeln erweitert. Mit dem Anbau von Tagungsräumen im Zuge der Generalsanierung konzipierten wir unseren Betrieb insofern neu, als wir nun auch genau den hohen Standards einer Klientel entsprechen, die ihren Aufenthalt bei uns auch gerne für ihre geschäftlichen Absichten nutzt. Unser Hotel garantiert somit einer breiten Schicht von Gästen mit den unterschiedlichsten Interessen eine vertrauensvolle und auch sehr entspannte Atmosphäre. Bei uns finden unsere Gäste die gewünschte Erholung.

Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Ich bin außerordentlich zufrieden mit den Karrieren meiner Tochter und meiner beiden Söhne. Ich habe sehr viel erlebt, doch meine Kinder ließen sich Gott sei Dank nur teilweise von mir belehren und haben deshalb auch einen starken Charakter aufgebaut. So habe ich es dann doch gut geschafft, daß mein Wunsch, meine Erfahrungen weiterzugeben, nicht auf Kosten der Eigenständigkeit meiner Familie geht. Es war schon immer das größte Vorrecht der Jugend, eigene Wege einzuschlagen, und das baut auch ein starkes Selbstbewußtsein auf - das ist ein Rat, den ich eigentlich an die Älteren herantragen will.

Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich erfreue mich noch immer allerbester Gesundheit und will mir daher eine Zukunft ohne unternehmerische Herausforderungen erst gar nicht vorstellen.

Ihr Lebensmotto?
Der Fleiß ist die einzige Grundlage, wenn man beruflichen Erfolg sucht.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Alfred A. Wecěra:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Ranseder
Rainer
Mastny
Frank
Rauch

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Montag 25 Januar 2021

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.