Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
sigma
bondi
Movitu-CC-Banner
cst
pirelli
51700-otti1
160185

 

* Ing. Roland Birgmann

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführer
Birgmann GmbH
5020 Salzburg, Peilsteinerstraße 21
Baumeister
Bauplanung und -betreuung
Banner

Profil

Zur Person

Ing.
Roland
Birgmann
03.03.1964
Salzburg
Karl und Heidelore
Carolin und Daniela
Verheiratet mit Sabine
Sport, Beruf

Service

Roland Birgmann
Werbung

Birgmann

Zur Karriere

Zur Karriere von Roland Birgmann

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach Abschluß der Volksschule in Taxham und der Hauptschule in Lehen wechselte ich an die HTL am Rudolfskai in Salzburg, wo ich 1983 maturierte. Nachdem ich 1984 meinen Präsenzdienst abgeleistet hatte, trat ich in die Geoconsult ZT GmbH ein, wo ich bis 1993 beschäftigt war. Im Jahre 1993 absolvierte ich die Baumeisterprüfung und machte mich anschließend mit einem Planungs- und Bauleitungsbüro selbständig. Die Einbringung meiner Einzelfirma in die Birgmann GmbH erfolgte 2005.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Roland Birgmann

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg ist für mich dann gegeben, wenn ich vollkommene Zufriedenheit empfinde.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Da ich den Berufswunsch, den ich seit Kindheitstagen hegte, auch verwirklichen konnte, sehe ich mich als erfolgreich. So faszinierte mich beispielsweise der Modellbau schon als Bub, und meine Leidenschaft für diesen Bereich ist immer noch vorhanden.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Mein Erfolg war das Ergebnis einer bestimmten Situation. Als Angestellter einer Firma war ich in ein System eingebettet, in welchem alle Tätigkeiten nach entsprechenden Vorgaben verrichtet wurden - ich kannte es nicht anders. Als mir meine Aufgaben irgendwann zu wenig wurden, begann ich in Eigeninitiative, mich selbständig um Aufträge zu kümmern. Bald fand ich Gefallen daran und erkannte im selben Moment, daß ich dadurch Abwechslung und viel Freiraum gewann. Ich war nicht mehr ausschließlich in ein System integriert, lernte viele neue Menschen kennen, begann meine ersten Aufträge abzuschließen, Pläne zu zeichnen und eigene Ideen zu entwickeln. Mit den neu gewonnenen Aufträgen entwickelten sich dann im Laufe der Zeit Projekte, die ich selbständig übernahm. Diese waren zwar nicht von der Firma beauftragt, wurden jedoch wohlwollend aufgenommen. Diese unvorhergesehene Situation war letztlich der Grundstein für meinen weiteren Berufsweg, durch den ich in Folge die Prüfung zum Baumeister ablegte und mich für den Schritt in die berufliche Selbständigkeit entschloß. Da ich in meiner Familie nie mit beruflicher Selbständigkeit konfrontiert und insofern nicht „vorbelastet“ war, waren Ehrgeiz und das Streben nach Anerkennung wichtige Aspekte, um dieses Vorhaben zu verwirklichen. Eines meiner Anliegen war auch stets, mich mit einer beruflichen Aufgabe zu beschäftigen, an deren Ergebnis andere Gefallen finden.
Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein?
Das läßt sich nicht verallgemeinern, da es stets auf die individuelle Sichtweise ankommt. Für mich bedeutet Imitation die Orientierung an anderen Personen oder Dingen, was jedoch nicht immer möglich ist.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Nein, da gibt es keine bestimmte Person.
Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Probleme sehe ich in der Entwicklung der finanziellen Aspekte sowie in den unzureichend qualifizierten Fachkräften. Grundsätzlich stimmt das Verhältnis zwischen der Systemoptimierung durch gut ausgebildete Fachkräfte und der praktischen Umsetzung nicht.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Aufgrund meiner Firmenstruktur habe ich eine angestellte Mitarbeiterin, alle weiteren sind freie Mitarbeiter. Meine Mitarbeiterin absolvierte ursprünglich ihr Praktikum bei mir, und die Zusammenarbeit war so gut, daß sie weiterhin bei mir tätig ist. Wir sind mittlerweile ein kleines bewährtes Team. Meines Erachtens muß die Firmenstruktur den eigenen Bedürfnissen entsprechen. Mein Augenmerk lag auf der Realisierung eines Eigenheims mit integriertem Büro, um keine Abhängigkeiten zu haben. Die Führung von Mitarbeitern ist mit viel Verantwortung und Zeitaufwand verbunden, und diese Abhängigkeit war nie mein Ziel. Es soll in meiner Verantwortung liegen, wann und wieviel ich verdienen möchte, und das ließe sich mit Mitarbeitern nicht umsetzen.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Aufgrund meines hohen beruflichen Engagements war oft wenig Zeit für mein Privatleben vorhanden. Das ist das Los der Selbständigen - zuerst kommt der Beruf, dann erst das Privatleben. Ich versuche jedoch, zwischen den Terminen Sport zu betreiben oder die freie Natur zu genießen, eben einen Ausgleich zu schaffen. Ich liebe die Abwechslung und Vielfältigkeit, die mir meine verschiedenen Tätigkeiten bieten.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Ich rate dazu, seine Energie zielführend einzusetzen. Das Leben besteht nicht immer darin, Ruhm und finanziellen Erfolg zu erlangen, sondern rechtzeitig zu erkennen, ob diese den Einsatz wert sind.
Ihr Lebensmotto?
So zu leben, daß ich mich auf unterschiedliche Lebensbedingungen einstellen kann und die höchstmögliche Freiheit erreiche.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Roland Birgmann:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Frauscher
Rinnerberger
Clement
Krammer
Talos

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP für Leser

Um Fachbeiträge zu lesen, müssen Sie eingeloggt sein. Registrieren Sie sich noch heute - gratis.

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

DIE CLUB-CARRIERE APP

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Dienstag 17 September 2019

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.