Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
170213 - Lazar Logo
51700-otti1
sigma
cst
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
hübnerbanner
150374 - Ankenbrand
160328

 

* Marion Finger

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Inhaberin
TSM Telesport Marketing Marion Finger
2345 Brunn am Gebirge, In den Schön-Mauern 3
Event-Managerin
Organisation
Banner

Profil

Zur Person

Marion
Finger
25.02.1966
Innsbruck
Edi (1989) und Vicky (1994)
Verheiratet mit Edi
Fitneß, Schifahren, Reisen, Lesen, Energiearbeit

Service

Marion Finger
Werbung

Finger

Zur Karriere

Zur Karriere von Marion Finger

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich absolvierte die Skihandelsschule in Schladming, und bereits die Wahl dieser sportlich orientierten Ausbildung war für mein weiteres Leben prägend. Ich betrieb schon in meiner Jugend intensiv Sport, war eine talentierte Skifahrerin und hatte die Einstellung, ein gestecktes Ziel auch zu erreichen, im Blut. Durch den Sport entwickelte ich den Willen und Ehrgeiz, immer mein Bestes zu geben und als Erste über die Ziellinie zu gehen - das gilt auch heute noch für mein Berufsleben. Jedes Projekt, das ich anpacke, will ich perfekt über die Bühne bringen, auch wenn ich dafür täglich bis drei Uhr früh arbeiten muß. Die Ausbildung in Schladming war zwar eine harte Schule, aber für meine berufliche Karriere sicherlich entscheidend. Nach meinem Abschluß begann ich im Organisationskomitee der Nordischen Ski-WM in Seefeld zu arbeiten, was eine tolle Erfahrung war. Scheinbar war auch mein Chef mit mir zufrieden, denn in weiterer Folge durfte ich auch bei der Organisation der Skiflug-WM Kulm mitarbeiten. Bei diesem zweiten großen internationalen Event erhielt ich bereits größere Aufgabenbereiche mit mehr Verantwortung, beispielsweise Werbung und Buchhaltung. Auch das meisterte ich erfolgreich, sodaß ich schließlich auch für die Rad-WM in Wien und Villach engagiert wurde. Diese Großveranstaltung war bis dahin der Höhepunkt meiner Karriere, ich verantwortete ein noch größeres Budget und war außerdem für Personal, aber auch wieder für die Buchhaltung zuständig. Einmal mehr lernte ich, daß der Arbeitstag nicht automatisch um 17 oder 18 Uhr zu Ende ist, sondern dann, wenn die Arbeit erledigt ist. Trotz aller Anstrengungen machte mir die Organisation von Sportevents riesigen Spaß - es ist fast wie eine Droge: Nach einer Veranstaltung freut man sich bereits auf die nächste, um seinen Job noch besser und fehlerloser zu machen. Dann lernte ich meinen heutigen Mann, Edi Finger jr., kennen, es entstanden wieder neue Kontakte in die Sportszene, und so arbeitete ich beispielsweise beim Volleyball-Europacupfinale im Wiener Dusikastadion mit. Obwohl meine Tochter damals erst ein halbes Jahr alt war, klappte das sehr gut, und so entschied ich mich 1994 zur Gründung meiner eigenen Agentur TSM. Das war für mich der nächste logische Schritt, weil ich über ausreichend Erfahrung verfügte, selbständiges Arbeiten ohnehin gewohnt war und eine neue Herausforderung brauchte. Ich begann mit der Organisation von internationalen Kartrennen mit Formel-1-Superstars und anderen Prominentenrennen, beispielsweise mit Roger Moore, und im Lauf der Jahre kamen zahlreiche weitere tolle Events hinzu. Derzeit ist die größte Veranstaltung der Agentur die Sportgala in der Hofburg. Zu diesem Top-Event unter dem Titel „Una notte sportiva - die Nacht der Champions“ begrüßen wir alljährlich über 800 geladene Gäste, Prominente und Sportgrößen aus aller Welt. Natürlich war TSM auch bei der Fußball-EM 2008 für diverse internationale Konzerne aktiv.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Marion Finger

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Ich habe sehr genaue Vorstellungen und Ziele - wenn ich diese umsetzen kann, sehe ich das als Erfolg. Bei einem Auftrag von einer Partnerfirma bin ich erfolgreich, wenn ich deren Vorstellungen und Wünsche bestmöglich oder noch besser umsetzen kann. Die Vorgaben optimal zu erfüllen ist für uns selbstverständlich, daher bemühen wir uns, bei jeder Veranstaltung noch ein Tüpfelchen auf das i zu setzen.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, weil ich Familie, Job und Haushalt gut unter einen Hut bringe.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Mein heutiger Erfolg ist sicherlich das Ergebnis meines Ehrgeizes und jahrelanger Erfahrung im Eventbereich. Außerdem bin ich ein hundertprozentig fairer Geschäftspartner. Ich bekomme ein Budget für eine Veranstaltung und versuche dafür ein Maximum an Leistung zu bieten. Nicht zuletzt ist mein totaler Einsatz ein wesentlicher Erfolgsfaktor - ich mache etwas ganz oder gar nicht, und zwar mit Freude, Liebe zum Detail und meiner ganz persönlichen Note. Wie begegnen Sie den Herausforderungen des beruflichen Alltags? Ich bemühe mich, die anfallenden Aufgaben möglichst zur Gänze aufzuarbeiten. Gelingt das nicht, bereite ich zumindest alles für den nächsten Tag vor. Probleme löse ich am liebsten im Fitneßcenter, nach einer Stunde Training sieht die Welt schon wieder anders aus.
Ist es für Sie als Frau in der Wirtschaft schwieriger, erfolgreich zu sein?
Ich sehe mich nicht als typische, erfolgreiche Karrierefrau. Die Erfolge kommen, ohne daß ich Druck mache. Wir haben tolle Geschäftspartner, mit denen uns ein freundschaftliches Verhältnis verbindet. Dabei spielt es keine Rolle, ob ich eine Frau oder ein Mann bin.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Das ist zweifellos mein Mann Edi - wir sind das „Duo Finger“. Wir ergänzen uns perfekt, er hat als Sportreporter ein großes Fachwissen und ist verbal irrsinnig stark, meine Stärken liegen dafür im Organisationsbereich. Er liebt die Öffentlichkeit, und ich arbeite im Hintergrund.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Wir arbeiten viele Monate an der Vorbereitung eines Events, damit aber am Ende der Erfolg herauskommt, den ich mir vorstelle, brauche ich meine Mitarbeiter. Sie tragen ganz entscheidend zum Erfolg bei.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Es gibt bei einer Veranstaltung natürlich etliche Mitarbeiter wie zum Beispiel Hostessen, die nur für einen Tag oder für einen Abend engagiert werden. Die engeren Mitarbeiter müssen hinter „Finger“ stehen, müssen sich mit mir, meiner Philosophie und der Veranstaltung identifizieren können. Das ist bei TSM ein sehr familiärer Kern.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Die Familie ist mir sehr wichtig, ich will die Kinder keinesfalls vernachlässigen. Daher habe ich beruflich etwas zurückgesteckt und konzentriere mich derzeit hauptsächlich auf die Organisation der Sportgala in der Hofburg. Normalerweise halte ich mir die Nachmittage für die Kinder frei; je näher aber ein Event rückt, desto mehr verschiebt sich mein Schwerpunkt Richtung Arbeit. Aber dann kümmert sich meine Mutter um die Kinder. Ich versuche immer dort zu sein, wo ich am meisten gebraucht werde. Es fällt mir aber leider schwer, abzuschalten - beruflichen Streß nehme ich oft mit ins Privatleben. Dafür mache ich drei oder vier Mal pro Jahr Urlaub nur mit meinem Mann. Diesen Abstand zu den sonst üblichen Verpflichtungen brauche ich, um Kraft zu tanken. Außerdem tut es der Beziehung gut.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Zeigt Fleiß und Einsatzbereitschaft, seid nicht überheblich! Ich selbst könnte nie arbeitslos sein, weil mir keine Arbeit zu minder ist. Auch bei meinen eigenen Veranstaltungen packe ich überall mit an. Das Wichtigste ist, sich mit einer Sache zu identifizieren und voll dahinter zu stehen.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Ich stecke voller Ideen, die ich aus Zeitgründen gar nicht alle umsetzen kann. Aber jene, die ich anpacke, will ich möglichst gut und erfolgreich realisieren.
Ihr Lebensmotto?
„You can get it, if you really want!“ Das ist eines meiner Lieblingslieder und spiegelt auch gut meine Berufseinstellung wider. Ein zweites Motto, das ich im Privatleben gut finde, lautet: Nehmen füllt die Hände, Geben aber füllt das ganze Herz!

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Marion Finger:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Steinberger
Turner
Deutsch
Haslinger
Umlauf

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH © 1999 - 2021
Donnerstag 28 Januar 2021

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.