Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
sigma
hübnerbanner
170213 - Lazar Logo
150374 - Ankenbrand
cst
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
51700-otti1
160419

 

* Mag. Viktor Baum

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Country Manager
Tauris Computerkassen & Barcodesysteme Vertriebs GmbH
1230 Wien, Kolpingstraße 18
Betriebswirt
Computer, Computersysteme, Büromaschinen
Banner

Profil

Zur Person

Mag.
Viktor
Baum
23.07.1950
Wien
Menschen, Psychologie (NLP), Musik, Sport (Tennis, Schifahren)

Service

Viktor Baum
Werbung

Baum

Zur Karriere

Zur Karriere von Viktor Baum

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach der AHS-Matura 1968 studierte ich einige Semester Maschinenbau an der Technischen Universität Wien und ab 1972 Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien. Schon während des Studiums erwarb ich Berufserfahrung im Bereich Ein- und Verkauf im elterlichen Textileinzelhandelsunternehmen, wobei mir der Verkauf sehr viel Spaß machte. Von 1979 bis 1980 war ich als freier Mitarbeiter für die Abteilung Technik & BWL der Wiener Wirtschaftskammer tätig und wechselte dann zu einer Unternehmensberatung. In der Beratung konnte ich in kurzer Zeit Erfahrungen sammeln, die ein breites Spektrum (Marketing, Finanzierung, Sanierung, Controlling, Planung) abdecken. Nach drei Jahren wechselte ich in den Verkauf (Großkunden) und in das Marketing (Produkt- und Projektmanagement) von Hewlett Packard. 1986 übernahm ich die Position des Gebietsverkaufsleiters bei Apple Computer. Im Rahmen dieser Position war ich für die Umstrukturierung und den Aufbau des Apple-Partnernetzes zuständig. Ehe ich 1988 mein Unternehmen Delta Vision mit Schwerpunkt Distribution von Hard- und Software (Umsatz: 50 Millionen ATS, sieben Mitarbeiter) aufzubauen begann, war ich als Business Manager Österreich für Lasertech tätig. Das Unternehmen Delta Vision führte ich bis 1992. Als das Unternehmen Miro Computer nach Österreich expandierte und eine Kooperation mit mir suchte, bot ich mein Unternehmen zum Verkauf an. Im Mai 1997 trat ich in den Bereich IT der EFS Personalberatung ein, von 1998 bis 2001 war ich Wirtschaftstrainer und Unternehmensberater bei Dr. Lichtenberg Training Coaching Consulting. Inhalt der von mir durchgeführten Trainings war das Thema Vertriebsoptimierung. 2001 wurde mir angeboten, als Verkaufsleiter zu Acer Communications & Multimedia (heute BENQ Austria GmbH) zu wechseln, wo ich den Aufbau des Vertriebes übernahm. 2002 erreichte mich ein Angebot der Bonus GmbH, ein Unternehmen der Lichtenberg-Gruppe, dem ich zustimmte. Als Leiter Trading/Marketing verantwortete ich den Aufbau der Sparten Dienstleistungen und Handel sowie die Erarbeitung und Umsetzung der Marketingstrategie. Leider konnte das Geschäftsmodell, das sich um die Bauwirtschaft drehte, in diesem Hochwasserjahr nicht rasch genug umgesetzt werden. Daraufhin beendete das Unternehmen seine Tätigkeit. 2002 wickelte ich diverse Projekte auf selbständiger Basis im Immobilienvertrieb ab. 2005 begann ich als Key Account Manager im Vertrieb der Tauris Computerkassen & Barcodesysteme. Tauris ist seit 14 Jahren auf dem Markt und seit letztem Jahr in deutschem Privatbesitz. Das Unternehmen bietet Hardwareprodukte wie Barcodescanner, Bondrucker, PC-Kassen, POS-Tastaturen, Kundendisplays sowie Geldzähl- und Geldprüfgeräte. Mein Aufgabenbereich als Country Manager erstreckt sich auf den Raum Österreich, eine weitere Expansion ist nicht ausgeschlossen.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Viktor Baum

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg ist etwas Subjektives. Mir persönlich geht es darum, meine selbst definierten Ziele zu erreichen. Auf dem Weg zum Ziel ist es mir wichtig, meinen ethischen Maßstäben verbunden zu bleiben.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ich hätte sicher mehr erreichen wollen und können. Dennoch bin ich mit dem bisherigen Verlauf meines Lebens sehr zufrieden. Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Eine große Stärke liegt sicher in der Kommunikation. Rasch gelingt es mir in Gesprächen, das Eis zu brechen und individuell auf mein Gegenüber einzugehen. Oft habe ich in meiner Berufslaufbahn bewiesen, daß ich Menschen in meinem Berufsumfeld zur Erbringung überdurchschnittlicher Leistungen motivieren kann. Dabei setze ich auf die intrinsische Motivation.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Schon Albert Einstein war der Meinung, daß ein Problem selten auf der Ebene, wo es entstanden ist, zu lösen ist. Dieser Aussage kann ich viel abgewinnen. Ein gut definiertes Problem ist schon ein halb gelöstes. Alles in allem kommt es darauf an, ob man wirklich zu einer guten Lösung kommen will. Ich entscheide gerne alleine, befrage aber im Vorfeld Mitarbeiter nach ihren Meinungen, damit auch ihre Haltung in der Lösung abgebildet ist. Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Ich erwarte mir Loyalität, Offenheit, Ehrlichkeit, Einsatzfreude und den Mut, Probleme ehrlich anzusprechen, wenn sie entstehen. Außerdem wünsche ich mir von Mitarbeitern, daß sie andere so behandeln, wie sie selbst gerne behandelt werden wollen. Ein wesentlicher Bestandteil unserer Unternehmenskultur ist das persönliche Gespräch.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Ich trenne die beiden Bereiche bewußt, und das nach der Erfahrung der Zusammenlegung meiner privaten und beruflichen Räume. Natürlich denke ich manchmal auch in meiner Freizeit an berufliche Themen, dennoch erachte ich aus psychohygienischen Gründen eine Differenzierung als sinnvoll. Menschen in meinem beruflichen Umfeld, Kollegen, Händler und Lieferanten, behandle ich nicht anders als meine Freunde. Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben? In meiner Studienzeit bemühten sich Unternehmen in direktem Kontakt mit den Universitäten um die besten Absolventen und unterbreiteten Studenten attraktive Jobangebote. Heute gibt es mehr als genug Bewerber, die an den Türen von Unternehmen anklopfen. Alles in allem gilt: Die eigenen, nicht die Maßstäbe der Gesellschaft, sind Wegweiser zum Erfolg. Es lohnt sich, in sich hineinzuhören. Ich rate jungen Menschen, Ferialpraxis in bekannten, am besten ausländischen Unternehmen zu erwerben. Je größer die Unternehmen, desto einfacher gestaltet sich in der Folge der Verlauf des Karrierepfades. Der Erwerb von Fremdsprachenkenntnissen ist besonders wichtig. An oberster Stelle sollte die Kultivierung der eigenen Persönlichkeit stehen. Man darf niemanden kopieren, denn andere Menschen erkennen solche Rollenspieler unbewußt.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Wir wollen in unserem Segment Marktführer bleiben. Ziele der nächsten Zukunft sind die Verdoppelung des Umsatzes, die Erhöhung der Mitarbeiterzahl und die Verstärkung unseres persönlichen Einsatzes im Bereich Service & Support. Der Aufbau unserer Geschäfte im Osten stellt ein weiteres zukünftiges Anliegen dar.

Publikationen

Fachartikel.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Viktor Baum:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Schuller
Steinleithner
Hack
Rockenbauer
Österreicher

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Montag 30 November 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.