Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
cst
hübnerbanner
150374 - Ankenbrand
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
51700-otti1
170213 - Lazar Logo
sigma
160456

 

* Ing. Peter Ziffer

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführer
Professionelle Lüftungssystem Reinigungs-GmbH
A-2301 Mühlleiten, Dammstraße 17
Technischer Angestellter
Technische Industrie
Banner

Profil

Zur Person

Ing.
Peter
Ziffer
15.02.1968
Wien
Ingrid und Josef
Katja (1992)
Lebensgemeinschaft mit Claudia Klein
Sport, Fotografieren, Freunde, Musik, Reisen

Service

Peter Ziffer
Werbung

Ziffer

Zur Karriere

Zur Karriere von Peter Ziffer

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Da ich als Jugendlicher meine Talente eher im technischen Bereich angesiedelt sah, absolvierte ich die Höhere Technische Bundes- Lehr- und Versuchsanstalt TGM, Abteilung Maschinenbau und Betriebstechnik. Mein Einstieg ins Berufsleben erfolgte 1988 als Product Manager bei der Firma Morawa, wo ich mit verschiedenen Aufgaben betraut war. 1991 folgte eine kurze Zwischenstation bei der Metz Vertriebsgesellschaft, ehe ich im März 1992 zum Textilunternehmen Harlander Prym kam. Meine offizielle Position war zwar Assistent des Verkaufsleiters, in der Praxis durchlief ich aber recht unterschiedliche Bereiche und war im Einkauf, im Verkauf und in der technischen Betreuung tätig. So konnte ich mir ein sehr breites Wissen aneignen. Im Herbst 2000 wechselte ich zu Tchibo-Eduscho, wo ich als Leiter des Innendienstes erstmals Führungserfahrung sammeln konnte. Knapp zwei Jahre später nahm ich bei der Ottakringer Brauerei AG eine neue Herausforderung an. Zunächst leitete ich den Telefonverkauf mit elf Mitarbeitern an zwei Standorten, ehe mir im Februar 2005 die Gesamtverantwortung für die Bereiche Technischer Kundendienst und Telefonverkauf übertragen wurde. In dieser Position war ich bereits für 27 Mitarbeiter zuständig. Nach fast fünf Jahren bei Ottakringer verspürte ich allerdings wieder Lust auf Veränderung. Als ich dann Anfang 2007 zufällig eine Anzeige entdeckte, in der die Firma Proluft einen Geschäftsführer suchte, sah ich darin die richtige Herausforderung für die weitere Entwicklung meiner Karriere. Ich bewarb mich mit Erfolg und bin heute über diesen Schritt sehr froh. Als Geschäftsführer habe ich sehr viel mit Kunden zu tun, ich bin viel unterwegs, kann eigenverantwortlich agieren, unternehmerisch denken und viel mehr beeinflussen als in meinen früheren Positionen.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Peter Ziffer

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
In beruflicher Hinsicht sehe ich es als Erfolg, wenn die Geschäfte gut laufen. Somit ist Erfolg das sichtbare Ergebnis meiner Arbeit und der Bemühungen um die Kunden, der sich letztlich auch finanziell auswirkt.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, ich sehe mich als durchaus erfolgreich. Ich bin zwar gelernter Techniker, hatte aber bisher nichts mit Lüftungstechnik zu tun - trotzdem ist es mir binnen kürzester Zeit gelungen, die Aufbauarbeit meines Vorgängers erfolgreich fortzusetzen und die Erfolge mit neuen Kunden weiter auszubauen.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ich konnte auf allen meinen beruflichen Stationen wertvolle, und teilweise auch recht unterschiedliche Erfahrungen sammeln, sodaß ich heute über eine sehr breite Basis verfüge. Mein Motto ist „learning by doing“ - ich halte in der Praxis erworbenes Wissen für besser und effizienter als theoretische Kurse. Natürlich macht man auf diese Weise manchmal Fehler, aber auch daraus konnte ich lernen. Bei der Firma Proluft habe ich mich ebenfalls rasch in diese für mich neue Branche eingearbeitet, und erhielt dabei auch beste Unterstützung von den Gesellschaftern. Insgesamt ausschlaggebend für den Erfolg mag die Tatsache sein, daß ich ein sehr positiver Mensch bin, der immer nach vorne schaut.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Annehmen, analysieren und reagieren.
Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein?
Es ist eine Kombination aus beidem. Originalität und Authentizität sind in bestimmten Bereichen sehr wichtig, auf der anderen Seite kann man nicht jedesmal das Rad neu erfinden.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Ich habe im Laufe meiner Karriere stets versucht, aus den Stärken, aber auch aus den Schwächen meiner Vorgesetzten und Mitarbeiter zu lernen. Ich bilde mir eine Meinung und nutze die Erkenntnisse daraus für mich. Eine bestimmte Person könnte ich aber nicht nennen.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Ich empfinde es als schöne Anerkennung, daß die Gesellschafter von Proluft ihr Vertrauen in mich setzten. Obwohl ich keine Erfahrung in der Lüftungstechnik hatte, übertrugen sie mir die Verantwortung des Geschäftsführers.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Ohne gute Mitarbeiter gibt es keinen Erfolg!
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Als Führungskraft sollte man eine Vorbildfunktion ausüben und versuchen, ein gutes Umfeld und ein angenehmes Betriebsklima zu schaffen. Ein Mitarbeiter muß das Gefühl haben, daß er wichtig ist und geschätzt wird. Daher übertrage ich auch im Rahmen der Möglichkeiten Verantwortung.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Eine unserer großen Stärken sind die Mitarbeiter, die mitdenken, kompetent und verläßlich sind. Die Arbeiten werden professionell und für die Kunden zufriedenstellend durchgeführt. Außerdem wird der Servicegedanke in unserem Unternehmen sehr groß geschrieben, wir sind entgegenkommend und verrechnen nicht unbedingt jede Schraube oder jede Sekunde Arbeitszeit. Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Mit dem Mitbewerb haben wir eigentlich nur indirekt bei der Angebotslegung für Kunden zu tun. Und hier gehört es zu unserer Philosophie, daß wir diese Dumping-Schlachten über den Preis nicht mitmachen. Natürlich ist der Preis von Fall zu Fall innerhalb eines vernünftigen Rahmens verhandelbar, aber wenn ein Mitbewerber für dieselbe Leistung nur die Hälfte verlangt, überlassen wir ihm gerne den Auftrag.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Das klappt sehr gut. Manchmal läßt es sich zwar nicht vermeiden, etwas Arbeit mit nach Hause zu nehmen, aber im Normalfall versuche ich, alles in der Firma zu erledigen. Ich halte es für wichtig, eine gewisse Trennung zwischen Beruf und Privatleben zu ziehen. Aus der Freizeit, aus Familie und Freunden, aus meinen Hobbys schöpfe ich wieder Kraft für die geschäftlichen Aktivitäten.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Besinnt euch auf die ursprünglichen Werte zurück. Menschen, die über gewisse Tugenden verfügen, die verläßlich, ehrlich und höflich sind, haben sicher die besseren Chancen im Berufsleben. Natürlich ist die Ausbildung sehr wichtig, trotzdem rate ich aus eigener Erfahrung, ein großes Gewicht auf die Praxis zu legen. Und Studienabgänger sollten nicht mit zu hohen Erwartungen in den Beruf einsteigen, sondern lieber weiter unten anfangen und sich mit Fleiß hocharbeiten.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Mein Ziel ist es, die Firma Proluft weiterhin erfolgreich zu führen. Ich kann mich in diesem Unternehmen voll entfalten und bin hier sehr glücklich.
Ihr Lebensmotto?
Spaß haben! Das gilt für Beruf und Privatleben gleichermaßen.

Mitgliedschaften

ESE Fotoclub Wien 22

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Peter Ziffer:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Fiala
Mayer
Löscher
Kirisits
Trattner

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Samstag 5 Dezember 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.