Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
Movitu-CC-Banner
51700-otti1
bondi
pirelli
sigma
cst
160584

 

* Mag. (FH) Christian Spreitzhofer

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Leiter Marketing
Renault Nissan Wien Handels- und Reparatur-GmbH
1100 Wien, Laaer Berg-Straße 66
Manager
Fahrzeughandel
Banner

Profil

Zur Person

Mag. (FH)
Christian
Spreitzhofer
11.01.1978
Wiener Neustadt
Helmut und Annemarie
Lebensgemeinschaft mit Mag. (FH) Sandra Freytag
Tennis, Radfahren, Motorradfahren, Internet

Service

Christian Spreitzhofer
Werbung

Spreitzhofer

Zur Karriere

Zur Karriere von Christian Spreitzhofer

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich besuchte die Handelsakademie Wiener Neustadt, maturierte dort im Jahr 1997 und leistete anschließend den Präsenzdienst ab. Ab 1998 absolvierte ich den Studiengang Wirtschaftsberatende Berufe an der Fachhochschule Wiener Neustadt mit den Vertiefungsgebieten Marketing und Vertrieb, Betriebsorganisation und Wirtschaftsinformatik. Beruflich interessierte mich vor allem der Marketingbereich, die Ausbildung an der FH war nicht nur örtlich näher als die WU in Wien, sondern auch praxisbezogener. Da ich auch eine Ausbildung zum Tennislehrer gemacht hatte, gab ich während des Studiums Tennisunterricht, war Vereinstrainer in Wiener Neustadt und organisierte eigene Tenniscamps. Von September 2000 bis Februar 2001 absolvierte ich im Rahmen des FH-Studiums ein Praktikum in der Abteilung Marketing und Public Relations bei Bene Büromöbel. Kurz vor Ende des Studiums sprach mich der Vater eines Tennisschülers an - der News-Verlag suchte einen Anzeigenkontakter, ob ich nicht jemanden wüßte. Ich wußte jemanden, und zwar mich selbst. Meine Bedingung, daß ich mir vier Wochen vor der letzten Prüfung unbezahlten Urlaub nehmen kann, wurde akzeptiert, und so begann ich im Jänner 2003 als Key Account Manager für die Magazine Trend und Format. In dieser Position betreute ich unter anderem den Kunden Renault und dementsprechend auch die zuständige Agentur Carat Austria. Zwei Monate nach meinem Studienabschluß erfuhr ich über eine ehemalige News-Kollegin, die inzwischen bei Carat tätig war, daß in der Agentur eine Stelle zu besetzen war. Ich bewarb mich erfolgreich und war dann Assistent in einem Zwei-Mann-Team, das die Renault- und Nissan-Händler betreute. Als mein Kollege Carat verließ, war ich als Senior Account Manager alleine für die Mediaplanung der Renault-Händler zuständig. Außerdem betreute ich den damals noch relativ neuen Bereich der Online-Planung, unter anderem für Kunden wie Telering, Renault, die Grünen oder das Hotel Slovenia. Im Rahmen meiner Tätigkeit hatte ich natürlich engen Kontakt zu Renault, und eines Tages teilte mir deren Marketingleiter mit, daß er das Unternehmen verlassen würde, und fragte an, ob ich interessiert wäre, seine Nachfolge anzutreten. Ich sah darin eine tolle Chance, führte ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch und bin seit Dezember 2006 Marketingleiter von Renault Nissan Wien. Zu meinen Hauptaufgaben gehört die Planung und Umsetzung von Aktionen und Werbemaßnahmen im Handels- und Werkstättenbereich. Dabei werde ich von einem Mitarbeiter und einer Assistentin unterstützt.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Christian Spreitzhofer

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Ich empfinde es als Erfolg, wenn es mir gelingt, ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Beruf- und Privatleben herzustellen. Natürlich spielen Beruf und Karriere eine wichtige Rolle, aber ich achte darauf, daß das Privatleben dabei nicht zu kurz kommt.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, da ich derzeit diese Gratwanderung zwischen Beruf und Privatleben ganz gut bewältige, sehe ich mich auch als erfolgreich.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ich habe ein Ziel vor Augen und verfolge es konsequent, aber nicht krampfhaft. Mein berufliches Ziel, im Marketingbereich zu arbeiten, habe ich erreicht, weil ich meiner Linie treu blieb und gewisse Chancen rechtzeitig erkannte und nutzte. Wahrscheinlich hätte das nicht so gut funktioniert, wenn ich mich dauernd irgendwo beworben und mit aller Gewalt versucht hätte, in die Marketing-Abteilung einer großen Firma zu kommen. Ausschlaggebend für meinen Erfolg war auch, daß ich mir ein gutes Netzwerk mit vielen Kontakten aufgebaut habe. Mit einem solchen Netzwerk ist es wesentlich einfacher, in bestimmte Positionen zu gelangen.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Mein Vater ist Leiter einer Buchhaltungsabteilung, und meine Mutter arbeitet in einem Büro. Ich glaube, daß ich dadurch in meiner grundlegenden beruflichen Ausrichtung geprägt wurde - in diesem Umfeld wäre ich niemals auf die Idee gekommen, beispielsweise Kfz-Mechaniker zu werden.
Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Entgegen allen Medienberichten über Wirtschaftswachstum bleibt vielen Menschen derzeit noch immer zu wenig Geld, um in „Luxusgüter“ wie in ein neues Auto zu investieren. Mit diesem Problem hat die gesamte Autobranche, nicht nur Renault, zu kämpfen. Wir können die Kunden heutzutage nur über den Preis ansprechen und müssen, wie alle anderen Mitbewerber, entsprechende Aktionen starten. Wer dieses Spiel nicht mitmacht, bleibt auf der Strecke. Die Leute fahren zwei oder drei Jahre länger mit ihrem alten Fahrzeug, daher verschieben sich die Umsätze in Richtung Reparatur und Werkstatt.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Schulische Vorbildung und einschlägige berufliche Erfahrung sind sicherlich wichtige Auswahlkriterien.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Im Gegensatz zu kleineren Händlern bietet Renault Wien eine breite Palette an Fahrzeugen, fast alle Modelle stehen auch zur Vorführung bereit. Renault hat die sicherste Modellpalette Europas. Im Neuwagenbereich wenden wir uns nicht nur an den Endkunden, sondern sind auch auf dem B-to-B Sektor sehr stark. Wir haben eigene Flottenberater, beispielsweise für individuelle Umbauten, und übernehmen - etwa bezüglich der Wartung - auch das komplette Flottenmanagement. Bei den Reparaturen achten wir auf höchste Kundenzufriedenheit, es gibt eine Direktannahme, wo Kleinigkeiten sofort erledigt werden.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Wie weiter oben erwähnt, gelingt mir dieser Spagat - natürlich auch Dank der Unterstützung meiner Partnerin - recht gut. Derzeit bauen wir ein Haus und legen dabei selbst kräftig Hand an, sodaß für Hobbys oder andere Freizeitaktivitäten kaum Zeit bleibt. Ich spiele aber nach wie vor Tennis und gebe Stunden für Kinder. Das ist für mich ein wunderbarer Ausgleich.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Aus eigener Erfahrung sage ich: Steckt euch konkrete Ziele und verfolgt sie konsequent, aber nicht zu verbissen.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Das Marketing ist meine große berufliche Leidenschaft, und ich will auch künftig in diesem Bereich tätig sein. Dabei ist es mein Ziel, weiterhin eine Führungsposition einzunehmen. Was Renault konkret betrifft, möchten wir unsere derzeitige gute Stellung am Markt mindestens halten oder nach Möglichkeit noch weiter vorrücken.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Christian Spreitzhofer:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Kerjaschki
Jakob
Feichtinger
Schleich
Schöller

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP für Leser

Um Fachbeiträge zu lesen, müssen Sie eingeloggt sein. Registrieren Sie sich noch heute - gratis.

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

DIE CLUB-CARRIERE APP

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Sonntag 18 August 2019

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.