Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
51700-otti1
hübnerbanner
sigma
150374 - Ankenbrand
cst
bondi
160675

 

* Ing. Christian Aigner

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Regionaler Verkaufsleiter
Rittal-Schaltschränke GmbH
A-1239 Wien, Laxenburger Straße 246a
Nachrichtentechniker
Technische Industrie
Banner

Profil

Zur Person

Ing.
Christian
Aigner
03.07.1972
Wien
Margarete und Ferdinand
Natascha (1999)
Verheiratet mit Karin, geb. Balics
Schifahren, Segeln, Tennis, Squash, Reisen, fremde Kulturen

Service

Christian Aigner
Werbung

Aigner

Zur Karriere

Zur Karriere von Christian Aigner

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich absolvierte die HTL für Nachrichtentechnik und legte 1992 die Matura ab. Anschließend trat ich bei der Firma Frequentis Nachrichtentechnik ins Berufsleben ein. Anfangs war ich als Projektassistent für den Bereich der Deutschen Flugsicherung tätig, ab 1995 wickelte ich selbständig Projekte ab. Dies beinhaltete auch Vertragsverhandlungen und regelmäßige Gespräche mit den Kunden vor Ort, was mir sehr entgegenkam, da ich gerne mit Menschen zu tun habe und mich ohnehin nie als typischen Techniker sah. Im letzten Jahr bei Frequentis unterstützte ich auch den Vertrieb bei größeren Ausschreibungen und wickelte teilweise Projekte für die Österreichische Flugsicherung ab. Im Herbst 1996 wechselte ich in den Technischen Außendienst zur Firma Gifas Electric, wo ich für die technische Kundenbetreuung mit entsprechender Gebietsverantwortung für Umsatz, Projektfindung und Neukundenakquirierung für den Raum Wien und Niederösterreich Süd zuständig war. Ab 1999 übernahm ich zusätzlich weitere Bezirke in Wien und das nördliche Burgenland. Im Jahr 2000 wurde ich von der Firma Rittal Schaltschränke abgeworben, und war hier zunächst als technischer Außendienstmitarbeiter im Raum Wien und nördliches Niederösterreich tätig. Dann übernahm ich im Herbst 2004 zusätzlich die Funktion des Niederlassungsleiters für Wien und war damit auch für die Leitung des technischen Innendienstes, die administrative Abwicklung und für elf Mitarbeiter verantwortlich. Ein Jahr später wurde ich mit der regionalen Verkaufsleitung für Wien, Niederösterreich und das Burgenland betraut. Damit fiel nun zusätzlich auch der technische Außendienst mit weiteren vier Mitarbeitern in meinen Verantwortungsbereich. In der Funktion des regionalen Verkaufsleiters obliegt mir auch die Überprüfung der Projektfindung, -verfolgung, Kalkulation im Projektgeschäft und die volle Umsatzverantwortung der Region.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Christian Aigner

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Privater Erfolg liegt für mich in einem harmonischen, ausgeglichenen Familienleben mit gemeinsamen Freizeitaktivitäten. Beruflicher Erfolg ist gegeben, wenn ich jene Ziele und Teilziele, die ich mir zu Jahresbeginn gesteckt habe, am Ende des Jahres auch erreicht habe. Außerdem sehe ich das positive Feedback der Mitarbeiter als wichtigen Bestandteil des Erfolges.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja - ich habe mir bereits in jungen Jahren ein schönes Eigenheim geschaffen; ich führe ein glückliches Privatleben und habe eine wunderbare Tochter, auf die ich sehr stolz bin; und auch mein berufliches Ziel, eine leitende Position in einem guten Unternehmen zu bekleiden, konnte ich schon mit 32 Jahren erreichen.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Es ist mir in acht Jahren bei Rittal gelungen, beste Kundenkontakte und ein funktionierendes Firmennetzwerk aufzubauen - das ist speziell im Außendienst und im Verkauf die Grundlage des Erfolges.
In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Privat bin ich mir immer treu geblieben, auch wenn die zu treffenden Entscheidungen sehr schmerzhaft und prägend waren. In beruflicher Hinsicht bin ich eigentlich mit all meinen bisherigen Weichenstellungen zufrieden, ich bereue nichts.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Mein jetziger Chef bei Rittal, der Gesamtverkaufsleiter Ing. Marcus Schellerer, sowie unser Geschäftsführer Dipl.-Ing. Ruprecht Hattinger waren für meine Karriere in diesem Unternehmen sicherlich prägend. Sie unterstützten, forcierten und begleiteten mich auf dem Weg zum regionalen Verkaufsleiter.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Sie spielen eine sehr große Rolle. Ich wurde ja vom Mitarbeiter eines Teams zum Vorgesetzten befördert, was zu gewissen Problemen bei der Akzeptanz führen hätte können. Gott sei Dank wurde ich voll angenommen, und auch der gegenseitige Respekt ist gegeben.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Bei Vorstellungsgesprächen teste ich ab, wie die Bewerber mit gewissen Situationen im Berufsleben umgehen - je besser das Verhalten zum bestehenden Team paßt, desto größer die Chancen. Meine Leute sollten vor allem Gelassenheit an den Tag legen und selbständig Prioritäten setzen können, das ist im Umgang mit Kunden ein wichtiger Faktor.
Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Ich versuche, zu den Leuten ein sehr offenes Verhältnis zu pflegen und den Informationsfluß aufrecht zu erhalten. Die Mitarbeiter sollen bei ihren Aufgaben den Sinn im Hintergrund kennen. Ein zusätzlicher Motivationsschub ist unser Prämiensystem, das bei Erreichen bestimmter Ziele zum Tragen kommt.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Rittal ist ein weltweit operierendes Unternehmen und Marktführer im Bereich der Investmentgüterbranche für Industrieschaltschränke, Stromverteilungen sowie Lösungen für Serverräume und Komponenten für die IT-Branche. Die Internationalität der Firma und die Qualität unserer Produkte sind wesentliche Stärken.Wie verhalten Sie sich der Konkurrenz gegenüber? Es gibt zwar punktuell einige Mitbewerber, aber im großen und ganzen traue ich mich zu behaupten, daß wir diese ganz gut im Griff haben. Wir beobachten natürlich ständig unsere Marktbegleiter sehr genau.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Ich wohne nahe bei der Firma, daher bleibe ich lieber eine Stunde länger im Büro, als mir die Arbeit mit nach Hause zu nehmen. Früher arbeitete ich auch daheim am Abend, was aber ein Fehler ist, weil man dann kein Ende findet und das Privatleben wirklich leidet.
Wieviel Zeit verwenden Sie für Ihre Fortbildung?
Weiterbildung ist etwas ganz essentielles für mich und ich absolviere laufend Fortbildungen. Einerseits stehen innerhalb der Firma Produktschulungen fast schon auf dem Tagesplan, auf der anderen Seite besuche ich zwei bis drei Mal pro Jahr Seminare zu Themen wie Führungsverhalten, Kommunikation, Teambildung und Motivation.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Junge Leute, die ins Berufsleben einsteigen, sollten bei der Wahl der Firma eine gewisse Vorsicht walten lassen. Ich empfehle eher ein etabliertes Unternehmen mittlerer Größenordnung, weil die Gefahr bei kleinen Zwei- oder Drei-Mann-Betrieben, rasch wieder auf der Straße zu stehen, doch recht groß ist.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Es ist sicher mein Ziel sich laufend neuen Herausforderungen zu stellen und mit den damit verbundenen Erfahrungen zu wachsen und meinen geschäftlichen Verantwortungsbereich zu erweitern.
Ihr Lebensmotto?
Ich bin durch und durch Optimist und versuche jeden Tag zu genießen.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Christian Aigner:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Nocker
Korkisch
Kronberger
Schadenböck-Oder
Gradischnig

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Mittwoch 5 August 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.