Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
51700-otti1
sigma
hübnerbanner
cst
bondi
150374 - Ankenbrand
160683

 

* Ing. Thomas Peroutka

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Leiter Produktion und Qualitätssicherung
Korken Schiesser GmbH
1050 Wien, Margaretengürtel 1a-3a
Manager
Industrie, Erzeugung allgemein
Banner

Profil

Zur Person

Ing.
Thomas
Peroutka
21.02.1969
Wien
Verheiratet mit Renate
Restauration von historischen Fahrzeugen

Service

Thomas Peroutka
Werbung

Peroutka

Zur Karriere

Zur Karriere von Thomas Peroutka

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach der Matura studierte ich einige Semester Medizin. Damals war die Situation auf dem Arbeitsmarkt nicht rosig, und als mir anläßlich einer Berufsberatung erklärt wurde, daß man als Allgemeinmediziner keine Berufschancen hätte, schlug ich einen bildungsmäßigen Richtungswechsel ein. Ich entschied mich für eine Ausbildung in Technischer Chemie & Umwelttechnik an der Wiener Rosensteingasse. Die wirkliche Liebe zur Chemie entdeckte ich erst dort, am Beginn dieser sechs Semester dauernden Ausbildung. Nach Beendigung dieser Ausbildung, die den Anforderungen eines Studiums an einer Fachhochschule entspricht, heiratete ich. Auf der Hochzeitsreise lernte ich einen Personalbereitsteller kennen, und aus einem Schnupperjob, der mir angeboten wurde, entstand ein festes Arbeitsverhältnis als Leiter einer Filiale. Ich wuchs nach und nach in die neue Position hinein, nahm ein intensives Selbststudium auf mich und erwarb umfassende Kenntnisse in arbeitsrechtlichen Belangen. Vier Jahre leitete ich eine Filiale mit hohen Umsatzsteigerungen und hatte ca. 100 Mitarbeiter zu führen. Mein zeitlicher Einsatz für meinen Beruf betrug 70 bis 80 Wochenstunden. Als sich mein erster Sohn ankündigte, wollte ich meine Arbeitszeit reduzieren, um auch für meine Familie da sein zu können. Also besann ich mich auf meine technischen Anfänge. Ich hatte das Glück, bei Schiesser & Partner einen Arbeitsplatz zu bekommen. Schiesser & Partner ist ein Unternehmen, das der Schiesser GmbH entstammt, und hat den Vertrieb von Korkfußböden und technischen Applikationen zum unternehmerischen Inhalt. Ich war für den Bereich technische Applikationen zuständig und profitierte von meinen technischen Grundlagen. Hinzu kam die Auseinandersetzung mit Bauphysik. Die Schiesser GmbH ist Teil der portugiesischen Amorim-Gruppe - ein Konzern in Familienhänden mit einem Anteil von 65 Prozent am Weltkorkmarkt und ca. 6.000 Mitarbeitern an verschiedenen Standorten weltweit. Bald hatte ich nicht nur den technischen Bereich zu verantworten, es kam auch der Bereich Logistik in meine Hände. Erneut mußte ich mir binnen kurzer Zeit Wissen auf Selbststudienbasis aneignen. Bedingt durch Umstrukturierungen wurde der Standort von Schiesser & Partner aufgelöst. Ich wechselte zur Kork Schiesser GmbH, wo ich die Bereiche Korkveredelungsproduktion, Fuhrparkmanagement und Qualitätsmanagement übernahm. Dieses Unternehmen entwickelte sich aufgrund von Zertifikationen bald zu einem renommierten und mustergültigen Lebensmittelverpackungsunternehmen. Heute bin ich Mitglied eines vierköpfigen Führungsteams und für Produktion und Qualitätsmanagement verantwortlich.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Thomas Peroutka

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Meinen Erfolg bestimmen drei Parameter: Glück, innere Ausgewogenheit und Zufriedenheit. Um diese Parameter immer wieder zu erreichen, entwickle ich mich stetig weiter.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja.
Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ich verfüge über Durchsetzungsstärke, ich kann Visionen entwickeln und diese umsetzen. Weiters gelingt es mir sehr gut, Mitarbeitern Ziele vorzugeben. Ich bin offen und gestehe mir ein, wenn ich einmal auf einem Irrweg gelandet bin. So finde ich immer wieder auf den richtigen Weg zurück.
Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Jede Aufgabenstellung erfordert eine individuelle Lösung. Auf ein Prinzip baue ich: von Problemen lasse ich mich nicht beherrschen. Bei Entscheidungen beziehe ich mein Gefühl mit ein. Auf universitär empfohlene Entscheidungsprozedere alleine lasse ich mich nicht ein, denn es ist auch eine gewisse Sensibilität vonnöten, wenn man eine Entscheidung zu fällen hat.
Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Nein, ich hatte kein Vorbild, und ich glaube, daß man den eigenen Weg aus den Augen verliert, wenn man jemandem nacheifert.
Welche Anerkennung haben Sie erfahren?
Anerkennung von außen tut mir durchaus gut. Sie bleibt jedoch eine Fremdbestimmung. Man kann sich als erfolgreich sehen, ohne unbedingt dafür anerkannt werden zu müssen. Manche Künstler betreiben ja auch ihre Sache der Sache wegen und brauchen dafür keine Anerkennung.
Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Ich erwarte mir von Mitarbeitern Einsatzbereitschaft, Loyalität und Esprit. Als Führungskraft wünsche ich mir, daß mir Positives und Negatives kund getan wird.
Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Unsere Stärke liegt im Dienst am Kunden. Das Produkt Kork, das wir vertreiben, kommt mit dem sehr sensiblen Produkt Wein in Berührung. Wir sind uns bewußt, daß wir den Erfolg des zu verpackenden Produktes wesentlich mitbestimmen und gehen daher in bezug auf unseren Service über den Verkauf hinaus. Auf eine hervorragende Vertrauensbasis mit unseren Kunden legen wir den allergrößten Wert.
Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Ich trenne die beiden Bereiche strikt. These und Antithese bilden ein Gleichgewicht - deshalb erachte ich einen Ausgleich zum Beruf als notwendig, um ausgewogen zu bleiben. Beruf und Familie haben den gleichen Wert für mich, wenngleich es Zeiten gibt, wo der eine Bereich etwas mehr von meiner Energie beansprucht als der andere.
Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Meine Frau und ich sind bemüht, unseren Kindern beizubringen, gesunde Kritik zu üben, um Dinge, die auf sie zukommen, einmal kritisch beleuchten zu können. Unsere Kinder sollen sich ihrer Stärken bewußt werden und in der Lage sein, sie zu forcieren. Flexibilität und Persönlichkeitsbildung werden in Zukunft sicher immer wichtiger.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
In beruflicher Hinsicht sind die Ziele für die nächsten Jahre klar: ich möchte daran mitwirken, daß das Unternehmen weiter gut voran kommt, das unternehmerische Wachstum ankurbeln, Pläne entwerfen, damit uns Mitbewerber nicht unterbieten, und neue Märkte erobern. Im privaten Bereich befinde ich mich mit meiner Familie gerade in einer echten Genußphase, von der ich hoffe, daß sie möglichst lang anhält.

Mitgliedschaften

Les Amis de Citroën d'Autriche (Vorstandsmitglied)

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Thomas Peroutka:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Stregl
Stocker
Zeilner
Hinterberger
Prechtl

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Dienstag 22 September 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.