pirelli
Cartier
Austrian Airlines
Restaurant-Artner
Jaguar
170031

 

* Christian Mielacher

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Director Austria, Slovenia & Croatia
Pirelli GmbH
A-1230 Wien, Lemböckgasse 47a
Fahrzeugbestandteile u. -zubehör
28
Banner

Profil

Zur Person

Christian
Mielacher
14.11.1972
Braunau
Sara (1996), Lisa (1997), Elias (1999) und Cyra (2003)
Verheiratet mit Sabine
Verschiedene sportliche Aktivitäten

Service

Christian Mielacher
Werbung

Mielacher

Zur Karriere

Zur Karriere von Christian Mielacher

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Nach Beendigung der kaufmännischen Lehre leistete ich im Jahre 1992 und 1993 den Präsenzdienst. Die nächsten zwei Jahre konnte ich in der Versicherungsbranche in Oberösterreich und in der Steiermark umfangreiche Erfahrungen sammeln. Im Anschluss daran war ich von 1995 bis 1997 bei der Firma Opna Fenster tätig. Im Jahre 1997 führte mich mein Werdegang zu Pirelli, wo ich zunächst im Außendienst in den südlichen Bundesländern tätig war. In weiterer Folge übernahm ich die Tätigkeit eines Verkaufsleiters und war seinerzeit der jüngste Verkaufsleiter Österreichs in dieser Branche. Verbunden mit dieser Tätigkeit leitete ich interimsmäßig auch die Geschäfte von Pirelli in Österreich, inklusive Personalangelegenheiten. Seit dem Jahre 2009 leite ich offiziell die Niederlassung in Österreich und seit 2011 zeichne ich auch für Slowenien und seit Oktober 2016 für Kroatien verantwortlich.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Christian Mielacher

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bei meiner beruflichen Tätigkeit bedeutet, dass wir einerseits den Ertrag steigern und andererseits auch die Entwicklung der einzelnen Mitarbeiter mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln fördern.

Sehen Sie sich als erfolgreich?
Wir haben in den ersten Jahren des heurigen Jahrhunderts Rekordergebnisse geschrieben und sind auch auf die Fähigkeiten der einzelnen Mitarbeiter noch mehr eingegangen, um deren Stärken besser zu nutzen. Somit sehe ich mich als erfolgreich. Weiters gelang es uns in den Jahren 2012 und 2013 Marktanteile in Österreich und Slowenien zu gewinnen. Zurzeit halten wir einen Marktanteil von acht Prozent.

Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Sicherlich mein persönlicher Wille etwas zu bewegen. Bei Pirelli fand ich jene Strukturen vor, welche meinem „persönlichen Freigeist“ entsprachen und auch eine Unternehmenskultur, welche den Mensch in den Mittelpunkt stellt. Einen wichtigen Punkt stellen die Mitarbeiter dar, denn ohne hohe Leistungsbereitschaft und Einsatz wäre es nicht möglich gewesen, den Marktanteil von acht Prozent zu erreichen.

Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
In den letzten Jahren zog ich mich mehr und mehr aus dem operativen Bereich zurück und konzentrierte mich auf den strategischen Aufgabenbereich. Unabhängig davon, richte ich mein Augenmerk auf die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, um sie in ihren Arbeitsgebieten so zu unterstützen, dass sie zukünftig die Herausforderungen selbständig bewältigen können.

Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Logischerweise würde der unternehmerische Erfolg ohne sehr gute Mitarbeiter nicht eintreten. Pirelli bietet ausgezeichnete Entwicklungsmöglichkeiten an, welche auch von den Mitarbeitern genutzt werden. In Österreich bietet Pirelli eine Art von „Ausbildungszentrum für Jungmanager an“, d.h. bevor eine höhere Führungsposition im Ausland zu besetzen ist, dürfen die zukünftigen Manager in Österreich einige Zeit verbringen, wobei ihnen auch ein Aufgabenbereich für einige Zeit übertragen wird. Momentan stellt die Ertragssituation in unserer Branche ein Problem dar. Der Grund ist darin zu finden, dass sehr viele Händler die Ware am Weltmarkt günstig einkaufen, so z.B. werden Kursschwankungen rigoros ausgenützt, und diese Ware wird über das Internet zu billigen Preisen angeboten.

Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Nach einer Vorselektion lade ich die in die engere Wahl gekommenen Bewerber zu einem Gespräch ein, wobei ich den Focus darauf richte, ob Leistungsbereitschaft, Wille und Ehrgeiz im Vordergrund stehen. Zeugnisse und schulische Ausbildung haben für mich keine Priorität. Bei der Endauswahl hängt sehr viel von der Präsentation des jeweiligen Bewerbers ab, ob er seine Stärken auch für die zu besetzende Position einbringen kann. Leider zeigt die Praxis, dass Bewerber große Schwächen besitzen, unabhängig davon ob es sich um Absolventen einer Hochschule oder um Lehrlinge handelt. So z.B. sind die Bewerbungsunterlagen oft ebenso mangelhaft, wie die Kleidung. Weiters ist Leistungsbereitschaft für sehr viele Bewerber ein Fremdwort.

Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Seitens der Konzernleitung muss mindestens einmal im Jahr mit jedem Mitarbeiter ein Gespräch stattfinden, wobei der Mitarbeiter die Möglichkeit hat, nicht nur Verbesserungsvorschläge abzugeben, sondern auch über die Entwicklungsmöglichkeiten gesprochen wird. Die Aus- und Weiterbildung des einzelnen Mitarbeiters wird bei Pirelli sehr stark gefördert. Dieser Vorgang spiegelt sich darin, dass fast jeder Mitarbeiter nicht mehr in jener Funktion tätig ist, für die er seinerzeit aufgenommen wurde. Generell versuchen wir den Servicegedanken zu leben und dieser wird auch seitens unserer Kunden sehr geschätzt.

Wie verhalten Sie sich dem Mitbewerb gegenüber?
Auf Grund unserer Marktposition war bis vor fünf Jahren der Mitbewerber noch nicht wirklich ein Thema. Zwischenzeitlich hat sich dies geändert und er wird selbstverständlich genau beobachtet.

Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Die größte Stärke unseres Konzerns ist Flexibilität! Wobei nicht nur auf Marktsituationen rasch reagiert wird, sondern auch optimale Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für die Mitarbeiter vorhanden sind.

Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Tatsache ist, dass der Job einer Führungskraft eine sehr familienfeindliche Tätigkeit darstellt. Um diesen Job bewältigen zu können, muss der Lebenspartner großes Verständnis dafür aufbringen, dass man nicht jedes Wochenende zu Hause sein kann.

Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Oberste Priorität: Erfahrung sammeln und sich seiner Stärken bewusst werden. Weiters sollte man sich auch damit auseinander setzen, wie man sich glaubwürdig präsentieren kann. Meiner Ansicht nach ist es nicht relevant, was man vertreibt, sondern was zählt sind die Grundregeln des Vertriebes! Diese gilt es nicht nur zu verstehen, sondern auch zu leben und weiterzuentwickeln. Die produktspezifischen Kenntnisse kann man erlernen. Gute Vertriebsmitarbeiter werden in allen Branchen gesucht! Zukünftig kommt es zu großen Herausforderungen in unserer Branche, d.h. es wird ein Schulterschluss zwischen Industrie und Handel erfolgen und somit wird sich die Händleranzahl stark reduzieren. Diese Situation wird dazu führen, dass die Margen steigen werden. Ich vertrete die Ansicht, dass wir in einer sehr interessanten Branche tätig sind, unabhängig davon, dass der Ruf nicht der Beste ist, werden Spitzenkräfte gesucht und auch vom Markt verlangt. Marktspezifisch betrachtet, wird zukünftig der hochqualifizierte Fachberater gefragt sein, wobei der klassische Verkäufertyp in den Hintergrund tritt.

Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Der geplante Börsegang wird im Jahre 2018 stattfinden. In Österreich sehe ich unser Ziel darin, dass wir noch eine größere Rolle am Markt spielen werden als bisher, d.h. wir versuchen den Marktanteil weiterhin zu erhöhen.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Christian Mielacher:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Moosmann
Grundschober
Mehlhorn
Mefleh
Ipsmiller


Web-basierte Seminare

Lernen Sie ab jetzt von den Profis

online. Bequemer und günstiger gehts
nicht. Wählen Sie das Fachgebiet und
geniessen Sie wenig später die Tipps
für Ihren Erfolg als Download auf
Ihrem Bildschirm.

Bereits verfügbar:

Mehr Informationen zu den Themen
und
zu den Vortragenden HIER

Alle Webinare dauern 50 Minuten
nur € 34,80 inkl. MWSt.

Das Angebot wird ständig erweitert.
Kooperationsanfragen sind unter
direction@club-carriere.com erwünscht.

Geführte Interviews

43887

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20995

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20995

TIP für Leser

Um Fachbeiträge zu lesen, müssen Sie eingeloggt sein. Registrieren Sie sich noch heute - gratis.

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

DIE CLUB-CARRIERE APP

Mission Statements

642

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2016 ©
Mittwoch 26 Juli 2017

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.