Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
sigma
cst
51700-otti1
hübnerbanner
pirelli
150374 - Ankenbrand
bondi
170043

 

* Dipl.-Ing. Walter Abel

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Managing-Director
Dipl. Ing. Walter Abel Management Consulting
A-1200 Wien Karl Czerny-Gasse 2/2/32
Unternehmensberater
Unternehmensberater
Banner

Profil

Zur Person

Dipl.-Ing.
Walter
Abel
10.01.1958
Wien
Andrea u. Elisabeth
Geschieden
Tennis, Fotografie, Klassische Musik

Service

Walter Abel
Werbung

Abel

Zur Karriere

Zur Karriere von Walter Abel

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Seit meinem achten Lebensjahr war es mein Wunsch, Elektrotechnik zu studieren. Ausschlaggebend dafür war, dass ich von meinen Eltern einen elektrotechnischen Bausatz geschenkt bekam, den ich nicht auf Anhieb zusammensetzen konnte. Für meinen Werdegang war dies eine entscheidende Situation. Ich studierte Nachrichtentechnik und parallel dazu Betriebswirtschaft, um eine Ergänzung zur technischen Ausbildung zu schaffen. Diese Entscheidung stellte sich als sehr gut heraus, da ich in meinem weiteren beruflichen Leben mein technisches Wissen nur für kurze Zeit zur unmittelbaren Anwendung brachte, während der wirtschaftliche Teil meiner Tätigkeiten bald überwog. Während meiner Studienzeit war ich als Assistent an einem internationalen Projekt in der Laserforschung in Zusammenarbeit mit der Voest beteiligt. Daraus wurde ein Arbeitsverhältnis, das acht Jahre dauern sollte. Zuerst arbeitete ich im Bereich Werkzeugmaschinenbau als Verantwortlicher für die Weiterentwicklung der Laserschneidtechnik. Gegenstand war dabei ein neues Schneideverfahren für die Metallbearbeitung. Nach der großen Krise der Voest 1986 bekam ich eine neue Aufgabe und wurde Abteilungsleiter für die Entwicklung und Projektierung der Logistik und Leittechnik in einer Tochterfirma der Voest. Da mir die Vermarktungsideen der Voest für ein von uns entwickeltes Fertigungsleitsystem zu wenig weitreichend waren, wechselte ich nach zwei weiteren Jahren zur Firma Digital Equipment, die damals nach IBM der zweitgrößte Computerhersteller war. Dort war ich fünf Jahre im Management Consulting tätig und für Organisations- und Strategieberatung von Großkunden zuständig. Zusätzlich wurde ich 1994 Qualitätsmanager von Digital Consulting. Da die Leistungen unseres Bereichs 1995 drastisch reduziert wurden, war es für mich abermals an der Zeit, die Position zu wechseln. Einer meiner Kunden (Austrian Energy & Environment Tochterkonzern der VA Tech) holte mich als EDV-Leiter in sein Haus, wo ich vier Jahre als Bereichsleiter für EDV, Organisation und Qualitätsmanagement tätig war. Im letzten Jahr war ich bis zum erfolgreichen Verkauf des Unternehmens mit dessen Sanierung beauftragt. Als diese abgeschlossen war, machte ich mich gemeinsam mit einem ehemaligen Kollegen von Digital Equipment selbständig. Unsere Firma STRATCON Management Consulting bietet Strategieberatung, betriebswirtschaftliche Dienstleistungen, prozeßorientierte Beratung und Human Consulting; ein Portfolio, welches die gesamthafte Beratung zu allen Themen der Unternehmensführung aus einer Hand ermöglichte. Im Jahre 2008 beschlossen mein ehemaliger Partner und ich, eine Umfirmierung durchzuführen. Das Ergebnis zeigte sich darin, dass ich seither meinen Focus als Einzelunternehmer auf die Beratung richte und mein früherer Partner sich mit seinem eigenem Unternehmen auf das Beteiligungsmanagement konzentriert.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Walter Abel

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg bedeutet für mich eine sinnvolle Tätigkeit mit Freude und Begeisterung auszuüben.

Sehen Sie sich als erfolgreich?
Die Erfahrung zeigt, dass der eingeschlagene Weg richtig war. Somit sehe ich mich als erfolgreich.

Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Lernbereitschaft, aktives Zuhören, Hartnäckigkeit und zielorientiertes Verhalten waren die wesentlichen Parameter, um erfolgreich zu sein.

In welcher Situation haben Sie erfolgreich entschieden?
Einen konkreten Zeitpunkt kann ich nicht nennen. Ich glaube, dass es der Weg der kleinen Schritte war, um zu Erfolg zu kommen. Meiner Ansicht nach tritt der Erfolg in meinem Beruf dann ein, wenn der Kunde mit der erbrachten Leistung zufrieden ist und wiederkommt bzw. weiterempfiehlt. In den letzten Jahren bemerkte ich verstärkt, dass die Höhe des Honorars nicht im Vordergrund stand, sondern die Qualität der erbrachten Leistung.

Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
In unserem Sektor ist Qualifikation kein klar umrissenes Feld. Es gibt viele, die ich als Scharlatane bezeichnen würde. In Wien gibt es laut Statistik 1.600 freiberufliche Unternehmensberater. Hier seine Kompetenz zu beweisen, ist manchmal eine Sisyphusarbeit. Selbsternannte Unternehmensberater ruinieren den Markt und untergraben das Vertrauen unserer Kundschaft. Es ist speziell im österreichischen Mittelstand schwierig, Unternehmen davon zu überzeugen, dass es gewinnbringend sein kann, externe Hilfe eines Beraters in Anspruch zu nehmen

Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Ich habe keine Angestellten im klassischen Sinn, jedoch einen Pool von qualifizierten freien Mitarbeitern auf welche ich bei Bedarf zugreife.

Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Ein potentieller Mitarbeiter muss mich überzeugen können. Ich muss sehen, dass es sein innerlicher Wunsch ist, mit mir zu arbeiten und dass er in der Lage ist, Defizite zu überwinden. Ich suche keinen perfekten Menschen, er muss aber bereit sein zu lernen. Ich setze bei meiner Entscheidung keine normierbaren Fähigkeiten voraus.

Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Es geht darum, jedem Mitarbeiter und seiner Arbeit den nötigen Respekt und Freiraum entgegenzubringen. Wenn man das schafft, kann man gutes Arbeitsklima gewährleisten.

Wie verhalten Sie sich dem Mitbewerb gegenüber?
Je größer ein Projekt ist, desto mehr ist man mit Mitbewerbern konfrontiert. Im beruflichen Alltag zählen die eigenen Fähigkeiten und darauf sollte man sich konzentrieren. Wichtig ist, dass man erkennt was der Kunde benötigt und nicht was er gerne hätte. Meinen Ansatz sehe ich darin, dem Kunden Lösungen anzubieten und die Wurzeln des Problems zu erkennen. Dies unterscheidet die Mitbewerber am Markt im direkten Vergleich, weil einige manchmal einen sehr eigenwilligen Zugang zu einer angeblichen Problemlösung praktizieren.

Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Im Gegensatz zu großen Beratungsfirmen versuche ich, eine überschaubare Anzahl kompetenter Leute arbeiten zu lassen, keine weniger qualifizierten Hilfskräfte in Projekte zu schicken. Ich konnte dies leider selbst einige Male erleben und erkannte es als wenig zielführend für den Kunden. Neben der Erstellung von Konzepten steht für mich die Umsetzung der gewonnenen Erkenntnisse gemeinsam mit dem Kunden im Vordergrund. Wichtig ist, kein Dauerschuldverhältnis zu hinterlassen, sondern der Kunde muss mit der erarbeiteten Lösung eigenständig leben können. Ich vermeide es, Gefälligkeitsgutachten zu verfassen, was in letzter Zeit leider modern geworden ist. Dies alles ermöglichte mir den Erfolg der letzten Jahre.

Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Ich würde jedem dazu raten, seine persönlichen Wünsche zu konkreten und machbaren Zielsetzungen verarbeiten zu lernen und diese hartnäckig zu verfolgen. Der Erfolg wird sich als Folge des persönlichen Engagements von selbst einstellen. Für eine erfolgreiche Karriere in meiner Branche zählt neben einer umfangreichen fachlichen Ausbildung die Erfahrung, welche man in einem klassischen Beratungsunternehmen mitbekommt. Der Schritt in die Selbständigkeit sollte nur dann erfolgen, wenn man mit gutem Gewissen auf eine umfangreiche fachliche Kompetenz und langjährige Erfahrung verweisen kann. Wenn die jüngere Generation den Wunsch verspürt eine Beratungstätigkeit auszuüben, dann sollte man nicht außer Acht lassen, dass es sich um eine dienende Tätigkeit handelt und belehrendes Verhalten nicht zum Erfolg führen kann.

Mitgliedschaften

IEEE (Institute of Electrical and Electronic Engineeers).

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Walter Abel:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Kaiser
Althuber
Raetzsch
Mahringer
Fantitsch

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKATE

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Mittwoch 8 Juli 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.