Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
51700-otti1
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
150374 - Ankenbrand
sigma
hübnerbanner
cst
170213 - Lazar Logo
170082

 

* Mag. Günter Weninger

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführender Gesellschafter
Ambient Art Werbe GmbH
Goldschlagstrasse 172/Stgasse 4/3.OG / 1
Aussenwerbungsberater
Werbung
Banner

Profil

Zur Person

Mag.
Günter
Weninger
20.07.1968
St. Pölten
Natur, Wandern, Garten, Schwimmen, Radfahren
Vorstand im Vamp – Verein ambient media, DMVÖ, Marketingclub, WWG.

Service

Günter Weninger
Werbung

Weninger

Zur Karriere

Zur Karriere von Günter Weninger

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Ich studierte Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität in Wien, mit dem Schwerpunkt Klein- und Mittelbetriebe und Banken. Mein Berufseinstieg begann im Bereich Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung bei Deloitte, wo ich einen guten Einblick in viele Unternehmen bekam und dort schnell in verschiedenen Bereichen Verantwortung übernehmen konnte. Nachdem ich für Prüfungsetats von großen renommierten Konzernen eingesetzt worden war, durfte ich auch sehr rasch die Prüfungsleitung übernehmen und kleine Teams koordinieren. Nach fast 6 oder 7 Jahren wurde ich von einem Hauptkunden, den ich betreut hatte, abgeworben. In der Zeit, in der ich in diesem über 100 Jahre bestehenden Familienunternehmen tätig war, wurde diese Firma immer wieder neu strukturiert und organisiert. Ich stieg dann zum Leiter der Finanz auf und übernahm auch die Bereiche Personal und EDV. Nach sechs oder sieben Jahren beschloss ich, mich erneut zu verändern und entschied mich für ein Unternehmen in St. Aegid am Neuwald. Diese Tätigkeit beendete ich aber nach diversen, unter anderem organisatorischen Problemen, nach fast 18 Monaten. Schon während meiner Tätigkeit bei Deloitte unterstützte ich in meiner Freizeit meinen Bruder, der in der Werbung tätig war, organisatorisch. Ich stieg also bei meinem Bruder in das Unternehmen ein, und wir erweiterten das Geschäftsfeld um den Bereich Außenwerbung. Als Geschäftsführer beschäftigte ich mich dann auch mit Marketing, machte die Buchhaltung und übernahm schließlich selbst das Unternehmen, wobei das Engagement im Bereich der Sonderwerbeformen, vor allem im Außenwerbebereich verstärkte. Ich bin nun seit 2011 Eigentümer und alleiniger Geschäftsführer und leite mittlerweile ein gutes Kernteam. Wir agieren als Agentur, bieten Kreativleistungen an und beraten unsere Kunden, vor allem im Bereich Sonderwerbeformen. Wir können unabhängig agieren und bieten österreichweite Kampagnen an. Unter anderem haben wir die 3D-Grafik entwickelt. Wir sind branchenneutral, arbeiten auch im Bereich der Telekommunikation und betreuen Großwerbeflächen. Wir haben zum Beispiel die Verwendung des Künstlerhauses als einjährige Werbefläche für Samsung umgesetzt. Wir arbeiten mit großen Außenwerbern wie Gewista oder der Epamedia zusammen. Wir können alles bekleben, betreuen auch kleine, mittlere Unternehmen, bis hin zu einzelnen Shops, die eine Schaufensterbeklebung, oder Einzellösungen brauchen. Ebenso sind wir im Kulturbereich für Museen und Ausstellungen tätig.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Günter Weninger

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Ich freue mich, wenn uns eine Kampagne gut gelingt, wenn der Kunde zufrieden ist und unsere Arbeit zu schätzen weiß. Wir sind kundenorientiert und möchten ihnen neue Perspektiven erschließen, ihren Horizont erweitern und zeigen, was in diesem Bereich möglich ist. Das stellt für mich die Herausforderung dar.

Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ich bin ein bescheidener Mensch, der nicht so gerne im Mittelpunkt steht, aber es wird mir immer wieder vermittelt, dass ich erfolgreich bin.

Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ich bin in gewisser Weise ein Quereinsteiger, habe also einen ganz anderen Zugang zu diesem Metier. Das ist aber auch ein Vorteil, da ich nicht der klassische Agenturleiter bin, wie man ihn vielleicht so kennt oder was man damit verbindet. Ich habe einen serviceorientierten, menschlichen Zugang, den ich einzubringen versuche - die Serviceorientierung ist in dieser Branche nicht immer selbstverständlich. Aber ich denke, dass es geschätzt und gewertet wird, wenn man beherzt und engagiert an eine Sache herangeht und nicht von oben herab agiert. Was ich mühsam lernen musste, war dieses soziale Netzwerk zu adaptieren. Und es gelang mir vermutlich deshalb gut, weil ich sehr engagiert bin und eine meiner Stärken sicher in der Kommunikation liegt. Ebenso muss ich aber auch betonen, dass ich sehr engagierte Mitarbeiter habe.

Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Ich hoffe, dass ich die Erwartungen nicht zu hoch setze. Dadurch dass ich mir aber selbst einen gewissen Erfolgsdruck auferlegt habe und die Latte hoch lege, versuche ich meine Mitarbeiter so zu motivieren. Ich erwarte mir Engagement, Selbständigkeit und eigenständiges Denken. Mein Führungsstil entspricht eher dem „laissez faire“ Stil, und ich erlebe immer wieder, wie Mitarbeiter aufblühen, wenn man ihnen klare Strukturen bietet, sie aber auch selbständig agieren und Verantwortung übernehmen können. Ich greife nur ein, wenn es notwendig ist. Neben dem eigenständigen Denken erkannte ich aber im Laufe der Zeit, wie wichtig Teamfähigkeit in einem Unternehmen ist, und das berücksichtige ich jetzt auch bei der Auswahl meiner Mitarbeiter.

Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Wir bieten eine Komplettpartnerschaft an, in der wir uns, wenn es gewünscht wird, um alles kümmern - von der Kreation über die Umsetzung bis hin zur Montage und zur Wartung. Wir sind in diesem Bereich der Spezialist, mit einem hohen Qualitätsanspruch an uns selbst. Der Kunde kann sich auf uns verlassen. Da ich alleiniger Inhaber dieses Unternehmens bin, kann ich budgetunabhängig, also auch mit kleinen Budgets agieren.

Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Die Trennung von Beruf und Privatleben fällt mir schwer, aber es belastet mich nicht. Ab und zu gehe ich auch am Sonntag für zwei oder drei Stunden in die Firma, um etwas aufzuarbeiten, was mir sogar Spaß macht. In der Zeit als ich angestellt war, erlebte ich diese Doppelbelastung anders, da ich auch in verschiedenen Verbänden wie beim Roten Kreuz tätig war, weshalb ich diese Vereinsfunktionen dann nach und nach ablegte. Aber jetzt kann ich sagen, dass mich mein Beruf sehr erfüllt.

Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Ich habe junge Mitarbeiter in meinem Unternehmen. Ich persönlich bin ein Mensch, der immer sehr einsatzbereit und sehr engagiert ist. Ich bemühte mich als Angestellter immer, als wäre es mein eigenes Unternehmen – so dachte ich jedenfalls. Aber es macht doch einen Unterschied im Engagement. Wichtig ist zu wissen, dass niemandem etwas geschenkt wird, aber Einsatzbereitschaft erwartet wird. Der Druck auf den Einzelnen wird hier größer, aber die Wertigkeiten haben sich verändert. Keiner der jungen Generation ist mehr bereit sich zum Beispiel für ein Haus in Schulden zu stürzen. Auch die Freizeit und der Urlaub sind allgemein wichtiger geworden.

Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Mein Ziel war in dieser schwierigen Anfangsphase, die es gegeben hat, ein stabiles, gut funktionierendes Unternehmen zu schaffen, das einen Namen hat. Dadurch, dass ich aus einem internationalen Umfeld komme, ist natürlich der Wunsch da, mehr international zu arbeiten. Ich möchte uns als generellen Ansprechpartner für sämtliche Sonderwerbeformen in Österreich etablieren, was schon zu einem guten Teil gelungen ist. Dabei zählen Innovationen und Weiterbildung, um wieder neue Lösungen anbieten zu können.

Ihr Lebensmotto?
Ich möchte nie stehen bleiben, mich immer bewegen! Ein Angestelltendasein ist für mich nicht mehr vorstellbar. Ich bin froh über diese Lebenswendung.

Ehrungen

VAMP Award 2013 – golden, 2012 - bronze.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Günter Weninger:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Karl
Reichel
Buchner-Polland
Steinwender
Hössel

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Donnerstag 26 November 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.