Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
sigma
51700-otti1
cst
Movitu-CC-Banner
bondi
pirelli
170178

 

* Gottfried Madl

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführer
Ericsson Austria GmbH
A-1020 Wien, Ernst-Melchior-Gasse 24
Vertriebsfachmann
Telekommunikation
Banner

Profil

Zur Person

Gottfried
Madl
29.11.1971
Fußball, Radfahren, Kochen
- seit 2017 Vorstandsmitglied der Internet Offensive Österreich

Service

Gottfried Madl
Werbung

Madl

Zur Karriere

Zur Karriere von Gottfried Madl

Welche waren die wesentlichen Stationen Ihrer Karriere?
Ausschlaggebend für meine Karriere war definitiv eine profunde Ausbildung, die ich genießen durfte. 1998 absolvierte ich den Hochschullehrgang für Werbung, Marketing & Verkauf an der Wiener Wirtschaftsuniversität. Weiters schloss ich 2001 einen Lehrgang im Rahmen eines Management Programms (Finanz und Marketing) am Management Zentrum St. Gallen ab. Meine berufliche Karriere startete ich bei Alcatel im Vertrieb für Zentral- und Osteuropa. Im Jahr 2006 bekam ich die Chance bei NEXTIRA ONE den Bereich IT Managed Services und internationale Geschäfte zu leiten. Dies war eine hochspannede Tätigkeit, die bis 2010 andauerte. Auf der stetigen Suche nach Weiterentwicklung, wechselte ich zu Nokia und war für das Service Geschäft (Managed Services, Integrationsleistung, Consulting und Wartung) für die A1 Telekom Group zuständig. Mein stetig wachsendes Interesse an der Telekommunikation und meine Wissbegierde waren im Jahr 2012 die Motivation zu Ericsson Austria GmbH zu wechseln und auch dieses spannende Unternehmen von innen kennen zu lernen. Reflektierend darauf war das sicherlich eine wesentliche Veränderung in meinem Berufsleben. Begonnen habe ich als Key Account Manager für Österreich, Slowakei und Tschechien. Dank der Förderung seitens des Unternehmens wurde in meine persönliche Weiterentwicklung investiert, so konnte ich im Jahr 2013 an der London Business School, das Programm „Owning the Business" und an der Ericsson Academy „Executive an Key Account Management Assessment" absolvieren. Im gleichen Jahr übertrug man mir die Geschäftsführung der Ericsson Austria GmbH. 2014 besuchte ich einen weiteren Lehrgang an der London Business School „Executive-Program - Sales Executive".

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Gottfried Madl

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Erfolg ist für mich sehr stark mit der Zielerreichung gekoppelt. Durch die Brille eines Key Account Managers schauend, zählen am Ende des Tages die Kundenzufriedenheit und der kommerzielle Erfolg. Für mich ist es im beruflichen sowie auch im privaten Umfeld sehr wichtig, sich Ziele zu stecken und die Erreichung dieser zu feiern. Wichtig dabei ist jedoch sich und seinen eigenen Werten immer treu zu bleiben.

Sehen Sie sich als erfolgreich?
Heute kann ich auf viele Erfolge zurückblicken und würde auch meinen, dass ich im Sinne der Zielerreichung definitiv erfolgreich bin. Schlussendlich sind die meisten Erfolge immer Teamarbeit gewesen, wofür ich stets dankbar war. Festzuhalten ist aber auch, dass mein beruflicher Werdegang noch lange nicht vorbei ist. Ich bin mittendrinnen und freue mich auf künftige Herausforderungen und hoffentlich auf sehr viele weitere Erfolgsmomente.

Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Neuen Themen mit Neugierde und Offenheit zu begegnen! In meiner bisherigen Karriere galt mein Augenmerk nie dem Status oder dem Geld. Besondere Herausforderungen, bei denen ich mich einbringen, entfalten und im besten Fall auch selbst gestalten darf, sind einfach unbezahlbar. Der gestalterische Spielraum ist für mich ein wesentlicher Aspekt. Im Konzernumfeld gelingt dies manchmal sehr gut und manchmal bewegt man sich im Rahmen des Möglichen.

Ist Originalität oder Imitation besser, um erfolgreich zu sein?
Ganz klar die Originalität. Ich stelle mir jeden Tag die Frage, was kann ich morgen anders bzw. besser machen - und dafür bedarf es einfach der Originalität!

Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Zu Beginn meiner Karriere orientierte ich mich an Menschen, die mich komplettierten. Ich suchte nie Mitmenschen die mir ähnlich waren, sondern Persönlichkeiten durch die ich mich weiterentwickeln konnte, sowohl auf fachlicher als auch auf sozialer Ebene und davon existieren glücklicherweise sehr viele. So z.B. ein ehemaliger Vorgesetzter bei Ericsson, der mir nicht meine Grenzen aufgezeigt hat, sondern mich förderte auf Entdeckungsreise zu gehen und heraus zu finden was hinter diesen Grenzen liegt - dafür bin ich ihm sehr dankbar.

Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche als ungelöst?
Wir befinden uns in einem stark regulierten Markt! Unsere Kunden die Telekommunikations-Betreiber müssen eine Vielzahl von gesetzlichen und regulativen Auflagen erfüllen. Zum Beispiel müssen Betreiber zuerst Frequenzen vom Staat ersteigern, um überhaupt Mobilfunk Dienstleistung anbieten zu können. Hier ist es besonders wichtig, eine Balance zwischen den Gebühren, die Betreiber an den Staat entrichten, und Investitionen für den Netzwerk Ausbau herzustellen. Schließlich stellen Telekommunikations Betreiber die zentrale Infrastruktur für die Digitalisierung des Landes und müssen Netzqualität bei rasant steigenden Datenmengen gewährleisten. Dies stellt eine große Herausforderung dar und unabhängig des technischen Fortschrittes sehen wir es als Verpflichtung an, unsere Aufgaben zu erfüllen und unsere Kunden zu unterstützen, um gemeinsame Lösungen zu finden.

Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Damit es überhaupt zu einem Gespräch mit dem Bewerber kommt, sind natürlich die fachlichen Kompetenzen relevant. Später ist jedoch der sogenannte „Cultural Fit“ ausschlaggebend. Wir sind sehr stolz auf unsere Unternehmenskultur und diese gilt es zu pflegen. Hochqualifizierte Bewerber, die unsere Werte wie Respekt oder Ausdauer nicht mitbringen, werden nicht eingestellt. Andererseits freuen wir uns immer über neue Kollegen und Kolleginnen, die innovativ und begeisterungsfähig sind.

Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Wir leben von unseren Mitarbeitern! Heutzutage suchen sich nicht nur die Unternehmen die Mitarbeiter aus, sondern die Mitarbeiter sind auch äußerst wählerisch bei der Arbeitgeberwahl. Schlussendlich sind wir von unseren Mitabeitern abhängig. Deshalb wird bei uns auf die Mitarbeiterführung höchstes Augenmerk gelegt. Neben den Hygienefaktoren wie die monetäre Vergütung, die einfach passen und dem Marktwert entsprechen muss, haben wir auch viele weitere Initiativen eingeführt. Erfolge feieren ist die Devise. So haben wir vor einigen Jahren unsere „Erfolgsglocke“ ins Leben gerufen, um lautstark tolle Leistungen empor zu heben. Uns ist es sehr wichtig, dass sich unsere Mitarbeiter wohl fühlen und in einem angenehmen Umfeld ihre Tätigkeit verrichten können. Auch Eigeninitiative wird geschätzt. So haben wir in regelmäßigen Zeitabständen unsere After-Work-Events, die auch von den Mitarbeitern selbst organisiert werden. Dies fördert den familiären Umgang und gibt Energie.

Wie verhalten Sie sich dem Mitbewerb gegenüber?
Wir beobachten unseren Mitbewerb sehr genau! Unser Fokus gilt aber unseren Kunden und deren Bedürfnissen. Wir konzentrieren wir uns auf unsere Stärken und bleiben unseren Werten treu. Dies spürt auch der Kunde und die Authentizität überzeugt.

Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Einerseits sind es unsere Produkte. Wir sind einer der weltweit führenden Anbieter von Kommunikationstechnologien, Software und Dienstleistungen, die sich an Netzbetreiber und andere Unternehmen richtet. Zurzeit werden über vierzig Prozent des weltweiten Mobilfunkverkehrs über Netztechnik von Ericsson abgewickelt. Andererseits ist unsere Stärke unsere Unternehmenskultur. Das hebt uns sicherlich auch vom Mitbewerb ab. Wir sind ein schwedischer Konzern mit flachen Hierachien, wo jeder Kollege seine Kollegen jederzeit weltweit direkt kontaktieren kann. Eine Unternehmenskultur wo die Werte einen enormen Stellenwert einnehmen, wird von den Mitarbeitern und Kunden sehr geschätzt.

Wie vereinbaren Sie Beruf und Privatleben?
Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist mir persönlich sehr wichtig. Als Familienvater möchte man schließlich Zeit mit den Liebsten verbringen und seine Töchter beim Großwerden begleiten und gleichzeitig möchte ich auch beruflich erfolgreich sein. Damit dieser Spagat bewerkstelligt werden kann, bietet Ericsson den dafür notwendigen Rahmen. Es gibt natürlich sehr stressige und zeitintensive Arbeitstage. Vor allem bei Ausschreibungen kommt es vor, dass ich am Wochenende arbeite. Dann gibt es Tage an denen ich früher gehe und den Nachmittag mit meinen Kindern verbringe. Jeder Mitarbeiter ist im Rahmen seiner Aufgabenstellung eigenverantwortlich tätig. Wir haben flexible Arbeitszeiten und eine Home-Office Regelung. Ich beobachte nicht wie lange der einzelne Mitarbeiter im Büro ist. Für mich zählt lediglich das Resultat.

Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Dem Nachwuchs möchte ich mitgeben, über den eigenen Tellerrand zu blicken und auch über Landesgrenzen hinweg zu schauen. Der Mut und der Wille Erfahrungen im Ausland zu sammeln, schaden der eigenen Karriere nie! Wenn man die Absicht hat in einem international tätigen Konzern zu arbeiten, sind Weltoffenheit und das Streben nach Weiterentwicklung wesentliche Parameter, die neben dem fachlichen Know-How zum Erfolg führen.

Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Aus betriebswirtschaftlicher Sicht, müssen auch in Zukunft die Ergebnisse stimmen! Dies bedarf dementsprechender Weichenstellung um neue Aufträge, Geschäftsfelder und Kunden zu finden. Ein weiteres Augenmerk richte ich als Geschäftsführer auf unsere Personalpolitik. Zwei wichtige Fragestellungen hierbei sind: Wie kann ich meine Top-Mitarbeiter im Unternehmen halten? Wo kann ich den richtigen Nachwuchs finden und mich für diesen als attraktiver Arbeitgeber präsentieren?

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Gottfried Madl:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Zöllner
Stolzenburg
Vogt
Mulzer
Winkler

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP für Leser

Um Fachbeiträge zu lesen, müssen Sie eingeloggt sein. Registrieren Sie sich noch heute - gratis.

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

DIE CLUB-CARRIERE APP

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Montag 19 August 2019

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.