Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
sigma
51700-otti1
170213 - Lazar Logo
150374 - Ankenbrand
bondi
hübnerbanner
cst
170203

 

* Rainer Pflügler

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Managing Director
Sixt Mobility Consulting Österreich GmbH
A-1010 Wien; Tuchlauben 7A
Manager
Unternehmensberatung
Banner

Profil

Zur Person

Rainer
Pflügler
31.01.1983
Freistadt
Sport, Motorsport, Waldspaziergänge
Geschäftsführender Gesellschafter der „My40hours" - stelldichein.at GmbH

Service

Rainer Pflügler
Werbung

Pflügler

Zur Karriere

Zur Karriere von Rainer Pflügler

Welche waren die wesentlichen Stationen Ihrer Karriere?
Von 1998 bis 2001 absolvierte ich die Lehrausbildung zum Elektrotechniker bei der Firma Ransmayr Elektrotechnik GmbH. in Linz. In den darauffolgenden zwei Jahren machte ich die Ausbildung zum Bürokaufmann, mit den Schwerpunkten, Marketing und Logistik an der Oberösterreichischen Wirtschaftskammer. Mit 2003 wechselte ich zur UNIQA Versicherungs AG, wo ich im Jahr 2006 die Prüfung zum „BÖV" - Versicherungsfachmann ablegte. Im Jahre 2007 wechselte ich zu „Porsche-Freistadt", einem KFZ-Händler und Karosseriefachbetrieb. Nach zwei Jahren wurde ich Mitglied der Geschäftsführung, wo ich u.a. für 25 Mitarbeiter verantwortlich zeichnete. Neben meiner beruflichen Aufgabenstellung absolvierte ich von 2012 bis 2013 das „Basic Lead Development Program", eine Nachwuchskräfte-Ausbildung der Porsche Holding. Von 2012 bis 2014 hatte ich die Geschäftsführung von „Porsche Steyr" inne. Anschließend wechselte ich in die AVEG Linz Leonding, wo ich u.a. für 155 Mitarbeiter verantwortlich zeichnete. Parallel begann ich im Jahre 2014 mit einer Führungskräfte-Ausbildung für „high Potentials", die höchste Ausbildungsstufe der Porsche Holding, Salzburg, welche ich im Rahmen eines Fernstudiums an der London Business School bis 2015 teilnahm. Im Jahre 2018 gründete ich die „stelldichein.at GmbH" ein IT-Unternehmen, mit Firmensitz in Traun, welches ich nach wie vor als geschäftsführender Gesellschafter leite. Mit 2019 wechselte ich zu Sixt Mobility Consulting Österreich GmbH. wo ich bis dato die Geschäftsführung für Österreich und die ehemaligen Ostblockländer innehabe.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Rainer Pflügler

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Beruflicher Erfolg ist die Summe aus Zufriedenheit und Leidenschaft, welche aus dem täglichen Tun kommt. Wenn man seinen Job mit Leidenschaft ausübt, kann man nur erfolgreich sein. Auch der monetäre Teil spielt dabei eine wesentliche Rolle, denn wenn das Einkommen nicht passt, nutzt sich die Leidenschaft und Begeisterung für den Job sehr schnell ab.

Sehen Sie sich als erfolgreich?
Hinsichtlich meiner bisherigen beruflichen Karriere, sehe ich mich durchaus als erfolgreich; jedoch habe ich die Zufriedenheit noch nicht wirklich erreicht. Ich bin sehr selbstkritisch und selten zufrieden, sowohl mit meinen sportlichen Leistungen als auch mit meinen beruflichen Leistungen. Je öfter ich mich in Frage stelle, desto größer wird mein innerer Antrieb und die Unzufriedenheit tritt in den Hintergrund und die Leidenschaft bekommt wieder Oberwasser!

Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg?
Ich bin der Überzeugung, dass man mit sich selbst im „Reinen" sein muss. Wenn der Kopf nicht frei ist, dann wird es nicht möglich sein, seine Fähigkeit im beruflichen Alltag erstklassig einzubringen. Es wird immer wieder vorkommen, dass die sogenannte "Reinheit" des Kopfes" beeinträchtigt wird; so zum Beispiel, wenn innerhalb kürzester Zeit, Mitarbeiter einen mit Problemen zuschütten, oder Kundenreklamationen nicht enden wollen; trotzdem sehe ich die Haupteigenschaft einer Führungskraft darin, den Überblick nicht zu verlieren und mit Systematik an die täglichen Herausforderungen heranzugehen. Am Ende des Tages sollte man abschalten können und auch akzeptieren, wenn dieses oder jenes Problem erst in den nächsten Tagen einer Lösung zugeführt werden kann. Damit muss man leben können. Viele Führungskräfte können dies nicht und dies führt zum persönlichen Untergang und auch zum Untergang des Unternehmens. Meine erste CEO-Funktion praktizierte ich im Alter von 25 Jahren. Neben der beruflichen Aufgabenstellung, baute ich ein Einfamilienhaus und gründete meine Familie. Bei dieser Konstellation war es nicht einfach, den Alltag zu bewältigen und bin sehr oft an die persönlichen Grenzen gestoßen. Gleichzeitig habe ich seinerzeit bei der Porsche Holding die höchste Aus- und Weiterbildungsseminare absolvieren dürfen. Dabei lernte ich u.a. soziale Verhaltens¬nor¬men, wie man Mitmenschen begegnet und wie man so manche Konfrontation zu einem positiven Ende bringen kann.

Wie begegnen Sie Herausforderungen des beruflichen Alltags?
Wenn man belastbar ist, kann man mit unvorhergesehenen Situationen sehr gut umgehen und sie auch verarbeiten. Mangelnde Strukturiertheit kann einer Führungskraft „Kopf und Kragen" kosten. Man darf nicht vergessen, wie hoch die Suizidrate bei Managern ist. Ein kurzes Telefongespräch kann einen Vulkan auslösen und führt zum leidigen Ende. Beim täglichen Aufstehen, sollte man keine „alten" Probleme im Fokus haben; dies ist aber nur dann möglich, wenn man die Herausforderungen nicht vor sich herschiebt. Ich verlasse erst am Abend mein Büro, wenn ich das letzte Mail beantwortet habe.

Gibt es jemanden, der Ihren beruflichen Lebensweg besonders geprägt hat?
Es gab einen Mentor, ein ehemaliger Porsche Manager welcher mich in jungen Jahren durch Einstellung und Arbeitsstil sehr beeindruckte. Jeder erfolgreiche Mensch benötigt einen Förderer, denn selten wird man alleine erfolgreich. Oft steht ein Team oder der Lebenspartner hinter einer Persönlichkeit, die als erfolgreich bezeichnet wird. Ein Vorbild kann auch dazu dienen, dass man sich seiner eigenen Fähigkeiten bewusst wird und seinen eigenen Führungsstil entwickelt.

Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus?
Wenn man die Meinung vertritt, dass der oder die Bewerber/in das Anforderungsprofil erfüllen könnte, stellt sich die Frage, ob die DNA übereinstimmt. Wenn nicht, gilt es zu entscheiden, ob es dennoch zu einer Einstellung kommt, da er oder sie trotzdem dem Unternehmen dienlich sein können, sofern es keine Berührungspunkte zwischen dem/der BewerberIn und mir gibt. Für mich als Führungskraft ist es von Bedeutung, dass ich meiner nächsten Führungskraft vertrauen kann. Dieses Vertrauen muss blind funktionieren.

Wie motivieren Sie Ihre Mitarbeiter?
Zurzeit zeichne ich für eine große Anzahl an Mitarbeitern verantwortlich. Dies bedeutet, dass ich mit allen Mitarbeitern, unabhängig ihrer Tätigkeiten und der Hierarchie Aufmerksamkeit entgegenbringen muss. Dies erfordert Empathie, um in sehr kurzer Zeit mit Mitarbeitern/-innen auf seiner/ihrer Ebene kommunizieren zu können. Dies ist die Kunst des richtigen Führungs- und Kommunikationsstiles. Wichtig ist sich vor Augen zu halten, wie man seinen Mitmenschen begegnen sollte. Zur Motivation der Mitarbeiter trägt sicherlich bei, die Wertigkeit des Unternehmens und ihrer eigenen Person zu kennen. Darüber hinaus bringe ich jedem Mitarbeiter hohes Vertrauen entgegen.

Wie verhalten Sie sich dem Mitbewerb gegenüber?
Ich lebe sehr gut mit dem Mitbewerb und bin dem Mitbewerb manchmal dankbar, wenn er aufzeigt, in welche Richtung es zukünftig gehen kann. Manchmal übernehmen wir voneinander taktische Ideen. Unsere Stärke in diesem Markt heißt Flexibilität.

Welche sind die Stärken Ihres Unternehmens?
Unser Unternehmen steht für Qualität. Wir agieren unabhängig und betreuen große Fuhrparks ab 100 Kfz. Wir sind der Spezialist für den Fuhrpark und bieten im Rahmen des Fuhrpark¬manage¬ments eine Komplettlösung an. Tatsache ist, dass wir mit unserem Leistungsportfolio den Großfirmen das komplette Fuhrparkmanagement abnehmen können. Unsere bisherige Erfahrung zeigt, dass unsere Kunden mit unserer Leistung mehr als zufrieden sind.

Welchen Rat möchten Sie an die nächste Generation weitergeben?
Zur Einleitung möchte ich „Machen und Tun" bewusst in den Vordergrund stellen.
Ebenso sollte man keine Scheu haben, Hand anzulegen, unabhängig welchen Beruf man ausübt. Dazu möchte ich einige Beispiele anführen; wenn es geschneit hat, habe ich seinerzeit den Schnee weggekehrt, neben meiner eigentlichen Tätigkeit. Wenn am Heiligen Abend ein Interessent mich kontaktierte, dass er sich für ein bestimmtes Kraftfahrzeug interessiert, habe ich mir auch am 24. Dezember die Zeit genommen, um ihm dieses bestimmte Fahrzeug vorzustellen. Mit diesen Beispielen möchte ich aufzeigen, dass diese „Mehrleistung" dazu führt, Kunden und auch Vorgesetzten in Erinnerung zu bleiben. Man sollte sich seiner Stärken und Interessen bewusst werden, dann ist der Grundstein für eine erfolgreiche Karriere bereits vorhanden. Selbstverständlich wird dies nur gelingen, wenn Leidenschaft und der Wille vorhanden ist.

Ehrungen

Träger der goldenen VW Ehrennadel

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Rainer Pflügler:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Holzleitner
Bertolini
Vikas
Franz
Koller

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Samstag 31 Oktober 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.