Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
sigma
Movitu-CC-Banner
cst
pirelli
bondi
51700-otti1
20340

 

* Georg Tucek

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Teilzeitkonsulent
Erste Österreichische Sparkasse
1010 Wien, Graben 21
Bankkaufmann
Kreditwesen
Banner

Profil

Zur Person

Georg
Tucek
07.10.1940
Baden
Wolfgang (1973), Marion (1976) und Michael (1983)
Verheiratet mit Inge
Ausdauersport (Laufen, Radfahren, Langlauf), Schach, EDV (Computerprobleme), Theater, Konzerte

Service

Georg Tucek
Werbung

Tucek

Zur Karriere

Zur Karriere von Georg Tucek

Wie war Ihr Werdegang?
Nach der AHS-Matura 1958 stieg ich 1959 bei der Verstaatlichten Industrie (Österreichische Alpine Montan) im Bereich Edelstahlverkauf und -technik ins Berufsleben ein, bevor ich 1964 zur Ersten Österreichischen Sparkasse kam. Die ersten drei Jahre war ich in verschiedenen Filialen, hatte aber immer das Ziel, in die EDV zu gehen. Ab 1967 war ich in der EDV-Abteilung, wurde 1971 Leiter der Systemanalyse (EDV-Organisation) und betreute ab 1974 das Online-EDV-Projekt als Projektleiter. 1976 wurde ich stellvertretender Leiter der Organisation und Leiter der Organisationsabteilung. 1979 übernahm ich den Bereich Zahlungsverkehr und zentrale Verwaltung und war damit für Kredite, Darlehen und Bargeldversorgung ebenso zuständig wie für infrastrukturelle Bereiche der Bank. In dieser Funktion sorgte ich durch das Scannen der Belege für eine deutliche Reduzierung der papierenen Flut von Belegen, die einen großen Teil der Bankkosten verursachte. In der Zeit von 1995-97 hatte ich auch das Wertpapier- und Auslandsgeschäft unter mir, ehe ich Mitte 1997 - bei der Fusion der Ersten mit Girocredit - in den Vorstand berufen wurde. Anläßlich dieser Fusion gründete ich ein Integrationsprogramm und war für die EDV-mäßige Zusammenführung von Erste und Girocredit zuständig. Seit meinem Ausscheiden aus dem Vorstand und meiner Pensionierung 1998 bin ich als Konsulent für die Erste tätig.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Georg Tucek

Was ist für Sie Erfolg?
Ein nach oben führender Karriereweg, Akzeptanz und Anerkennung sowohl von seiten der Führungscrew als auch der Mitarbeiter. Geld kommt dann automatisch.

Sehen Sie sich selbst als erfolgreich?
Ja, weil ich meine Karriere mit einer schlichten Matura begonnen habe.

Wobei haben Sie erfolgreich entschieden?
Ich habe die meisten Jobs, die mir angetragen wurden, auch angenommen. Software-Entscheidungen werden im Bankbereich für die nächsten zehn Jahre getroffen, auch dabei habe ich eine gute Hand bewiesen.

Wie sieht Sie Ihr Umfeld - als erfolgreich?
Ja, man sieht mein permanentes Arbeiten und, daß ich privat wenig verfügbar bin. Ich bin aber kein Workaholic - dieses Wort hat etwas mit Sucht zu tun, mir macht die Arbeit Spaß.

Was ist für Ihren Erfolg ausschlaggebend?
Bienenfleiß und Einsatzfreude. Ich bin immer offen und ehrlich - besonders den Mitarbeitern gegenüber, die immer wissen müssen, was man von ihnen hält und woran sie sind. Deshalb ist der ständige Kontakt zu allen Mitarbeitern auch sehr wichtig.

Was macht Ihren spezifischen Erfolg aus?
Die Zuwendung, die ich den Mitarbeitern angedeihen lasse.

Haben Sie diese Tätigkeit angestrebt?
Ab 1964 wollte ich in den EDV-Bereich, vorher war das nicht so klar.

Welche Rolle spielen Familie und Mitarbeiter?
Das familiäre Hinterland muß stimmen; wenn ich familiäre Probleme gehabt hätte, hätte das die Karriere stark behindert. Meine Frau litt sehr, weil ich selten daheim war, hat es aber akzeptiert. Mitarbeiter sind die Schaltstelle zu Kunden, deren Qualität und Einsatzfreude sind wichtig, um ein gutes Klima zu schaffen.

Nach welchen Kriterien stellen Sie Mitarbeiter ein und wie motivieren Sie diese?
Den Mitarbeitern muß bewußt sein, welche Arbeit und welche Rolle im Betrieb sie übernehmen. Dazu ist Einsatzfreude und gestalterisches Nachdenken über das, was sie tun, wesentlich. Kriterien sind Kreativität, Mitdenken und Ideen. Motivation kommt von einer gewissen menschlichen Zuwendung von Führungskräften und durch Informationen, die über den unmittelbaren Arbeitsplatz hinausgehen. Durch Lob kann man die Leistung steigern und auch die weniger motivierten werden durch die Gruppendynamik angespornt.

Kennen Sie Niederlagen?
Rückschläge gab es immer, wenn ich mich erfolglos quer gelegt habe und mich nicht durchsetzen konnte.

Wie gehen Sie damit um?
Ich kämpfe bis zuletzt, wenn ich von einem Projekt 100-prozentig überzeugt bin.

Woher schöpfen Sie Ihre Kraft?
Aus Spaß an der Arbeit - ich lasse mich nicht leicht demotivieren - und aus Sport. Früher habe ich mehr Sport - z.B. auch Marathonlauf - betrieben.

Ihre Ziele?
Mein Ziel - in den Vorstand zu kommen - habe ich erreicht, wenn auch relativ spät.

Haben Sie Anerkennung erfahren?
Mir ist gute Akzeptanz unter Kollegen wichtig. Zu Orden habe ich keine Beziehung - ich weiß nicht einmal, welches Ehrenzeichen der Republik ich habe.

Ihr Lebensmotto?
Nichts wird so bleiben, wie es ist. Man muß sich auch von Liebgewonnenen trennen können. Eine gewisse Gelassenheit gibt mir die Einsicht,, daß das Leben Änderungen unterworfen ist.

Ihr Erfolgsrezept?
Ständige Weiterbildung (z.B. durch Fachliteratur), Kontakte zu Personen halten, die fachlich weiterhelfen können, klare Linien, klare Jahrespläne und strategisches, planerisches Vorgehen.

Haben Sie Vorbilder?
Teilweise wurde ich von Herrn Generaldirektor Fuchs' Einsatzfreude geprägt, von seiner Mitarbeiterführung war ich aber nicht begeistert; der derzeitige Generaldirektor Treichl ist hingegen ein Kommunikationsgenie.

Anmerkung zum Erfolg?
Zu Erfolg gehört auch Glück in Bezug auf Personenkonstellationen. Es gibt immer wieder Leute, die über Schicksale entscheiden. Auch das umgebendeTeam ist wichtig. Dazu muß man ein Klima schaffen, in dem alles offen angesprochen werden kann, deshalb habe ich immer auch konstruktiv-kritische Mitarbeiter gefördert.

Ein Ratschlag zum Erfolg?
Man kann nicht genug in die Ausbildung investieren. Ebenso wichtig ist eine frühzeitige Praxis neben der Ausbildung, man sollte früh in Betriebe hineinschnuppern und viele Leute kennenlernen. Breitegestreute Informationen sammeln, Kontakte pflegen und die Qualität der Mitarbeiter sind die wichtigsten Kriterien.

Ehrungen

Ehrenzeichen der Republik Österreich

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Georg Tucek:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Fürthner
Strasser
Jurasz
Zummer
Klamminger

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKATE

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Montag 9 Dezember 2019

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.