Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
cst
hübnerbanner
150374 - Ankenbrand
sigma
51700-otti1
bondi
20728

 

* Robert Sterk

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Chefredakteur
Kurier Zeitungsverlag und Druckerei GmbH
A-1070 Wien, Seidengasse 11
Journalist, Manager
Print
Banner

Profil

Zur Person

Robert
Sterk
13.03.1949
Wien

Service

Robert Sterk
Werbung

Sterk

Zur Karriere

Zur Karriere von Robert Sterk
Was war wesentlich für Ihren Werdegang? Nach der Matura arbeitete ich sofort im Journalismus , bei AZ, Profil, Stern und Heute, übte zwischendurch immer wieder private PR-Tätigkeiten aus, war beim Wiener (stellvertrender Chefredakteur) und bei Basta. Dann wurde ich Geschäftsführer des Gesamtverlages. Anschließend machte ich eine Reihe von TV-Dokumentationen, beispielsweise über Rudolf Kirchschläger. Ich machte auch viele Hörfunksendungen, im besonderen für den Schulfunk und gab einige Bücher heraus. Seit vier Jahren bin ich beim Kurier. Zuerst baute ich die Wien-Redaktion auf und danach strukturierte ich auf Wunsch des Herausgebers die Chronik neu. Durch die Regionalisierung konnten wir den Kurier in Niederösterreich durch verschiedene Mutationen besser positionieren. Seit einem Jahr bin ich auf Wunsch des Herausgebers Chefredakteur des Sonntag-Kuriers.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Robert Sterk

Was ist für Sie Erfolg?
Wenn man gesteckte Ziele durchsetzt und erreicht.

Sehen Sie sich selbst als erfolgreich?
Ich bin mit dem, was ich in den letzten Jahren gemacht habe, erfolgreich. Wenn man übertragene Aufträge zur Zufriedenheit des Auftraggebers erledigt und die erwarteten Ziele erreicht, so nenne ich das "erfolgreich sein".
In welcher Situation haben Sie sich erfolgreich entschieden? Ich hatte in meinem Leben eine Reihe von wichtigen Entscheidungen zu treffen. Ich bin auch der Meinung, daß man mehrmals im Leben den Job wechseln sollte, dabei sind richtige Entscheidungen unumgänglich. Meine wichtigste Entscheidung war, daß ich mich während der Zeit als Chefredakteur des Wiener entschied, Basta zu machen. Durch diese Entscheidung habe ich auch für meine weitere Karriere am meisten gelernt.
Wo liegen Ihre beruflichen Stärken? Ich bin ein sehr guter Kolumnist, dessen Eigenschaft es ist, zu schreiben wie er denkt. Ich gehe mit viel Gefühl an meine Aufgaben heran und habe mir in den letzten Jahren neben dem journalistischen Denken auch das kaufmännische angeeignet. Somit konnten wir mit unserem Team auch den Sonntag-Kurier zu kaufmännischem Erfolg führen.
Haben Sie Ihre Tätigkeit angestrebt? Vor sieben oder acht Jahren wollte ich mich weiterentwickeln und habe diesbezüglich meinen Weg konsequent beschritten.
Welche Rolle spielt die Familie? Meine Partnerin ist ebenfalls aus der Medienbranche, aus dem elektronischen Bereich. Daduch erhalte ich auch ein tolles Feedback. Die Arbeit fließt immer wieder in unsere Gespräche ein. Wir haben zwar wenig Zeit für unser Privatleben, aber ein Brancheninsider versteht dies.

Wie werden Sie von Ihren Mitarbeitern gesehen?
Aufgrund der Arbeitsleistungen und der Motivation meiner Mitarbeiter kann ich erkennen, daß sie mich sehr schätzen. Eben diese Motivation ist meine Stärke. Ich habe ein besonderes Talent, die Stärken und Schwächen meiner Mitarbeiter zu erkennen und gebe ihnen das Gefühl, an ihrem Karriereaufbau mitzuhelfen. Wir haben im Team eine familiäre Atmosphäre bei großer Effizienz.
Nach welchen Kriterien stellen Sie Mitarbeiter ein? Ich brauche ein Team, eine besondere Mischung an Mitarbeitern: vom Sozialkritischen über Lifestyle und über Reportage bis zum wissenschaftlichen Mitarbeiter. Am liebsten arbeite ich mit Profis, aber auch mit jungen Leuten, die etwas Basiswissen besitzen. Ich erwarte Loyalität und Ehrlichkeit.
Welche Rolle spielen Niederlagen, und wie gehen Sie damit um? Niederlagen gibt es immer. Heute gehe ich damit besser um als vor einigen Jahren. Als erstes versuche ich, eine drohende Niederlage abzuwenden. Meist gebe ich mir für Niederlagen selbst die Schuld. Außerdem habe ich immer daraus gelernt.
Woher nehmen Sie Ihre Kraft? Die Kraft für die tägliche Arbeit nehme ich aus meiner Motivation. Ein wichtiger Punkt dabei ist der Spaß, denn nur Zahlen sind mir zuwenig. Unser Team sitzt auch manchmal am Abend zusammen. Viel Kraft schöpfe ich auch aus dem kulturellen Bereich, da ich gerne in die Oper oder ins Theater gehe. Außerdem bin ich Rapid-Fan.
Welche Rolle spielt Anerkennung in Ihrem Leben? Ich freue mich immer wieder über Lobesworte. Wir alle brauchen ein bestimmtes Quantum an Streicheleinheiten. Ohne Anerkennung könnte man in diesem Beruf nicht existieren, da man selbst nicht weiß, ob man dieses oder jenes gut oder schlecht gemacht hat.
Wie lautet
Ihr Lebensmotto?
Ich bin gerne in Gesellschaft und möchte Dinge verändern, da ich auch glaube, daß manches verändert werden sollte. Denn die Welt, so wie sie sich jetzt darstellt, gefällt mir nicht.

Publikationen

Bücher über EU-Konsumententips, Österreich und die EU

Ehrungen

- Jugendstaatspreis für journalistische Leistungen
- Verkehrssicherheitspreis

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Robert Sterk:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Kubik
Kurzmann
Dellmour
Tuder
Czeczelitz

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Sonntag 20 September 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.