Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
170213 - Lazar Logo
51700-otti1
bondi
cst
150374 - Ankenbrand
hübnerbanner
sigma
20883

 

* Mag. Walter Tancsits

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Generalsekretär
Österreichischer Arbeiter- und Angestelltenbund
1082 Wien, Laudongasse 16
Politik- und Publizistikwissenschaftler
Politische Parteien
Banner

Profil

Zur Person

Mag.
Walter
Tancsits
10.10.1951
Maria und Josef
Michael (1986)
Verheiratet mit Dr. Claudia
Lesen, Modelleisenbahn, Laufen, Bergwandern, Skifahren

Service

Walter Tancsits
Werbung

Tancsits

Zur Karriere

Zur Karriere von Walter Tancsits

Wie war Ihr Werdegang?
Meine Mutter war geschieden und berufstätig. So wuchs ich bei den Großeltern mütterlicherseits und bei meiner Mutter auf. In Wien-Favoriten, wo ich geboren bin, ging ich in die Volks- und Realschule.1966-1971 besuchte ich die HTL für Allgemeinen Maschinenbau. 1971-1972 war mein Präsenzdienst, bei dem ich die Grundlage für die Reserveoffiziersausbildung bekam. Nach der Absolvierung des Präsenzdienstes begann ich als Teilkonstrukteur im Waggonbau zu arbeiten. Die nächste Station war die ÖBB, wo ich im Rahmen des Nachwuchsaufbaues im Werkstättendienst arbeitete. Diese Tätigkeit war für mich zu eintönig, und nach einer kurzen Zeit folgte mein erster Karriereschnitt - ich gab diesen sicheren Job auf. Damals war die Situation am Arbeitsmarkt anders, und man konnte sich in vielen Bereichen die Arbeit aussuchen. Mit 23 Jahren ging ich zum Bundesheer als technischer Offizier und wollte dort zwei Jahre bleiben. Aufgrund des absehbaren Karriereaufstiegs verlängerte ich den Vertrag auf 10 Jahre. 1981 war ich Kompaniekommandant beim UNO Einsatz auf den Golan-Höhen. Danach mußte ich mich entscheiden, ob ich ein Beamter werde und zum Bundesministerium für Landesverteidigung gehe oder mich für eine andere Entwicklung entscheide. Wäre ich damals verheiratet gewesen, hätte ich mich für eine Beamtenkarriere entschieden. Da ich aber ledig war, entschloß ich mich, die restlichen drei Jahre meines Zeitvertrages dem Studium zu widmen. Ich wollte zuerst Rechtswissenschaften studieren, entschied mich dann am Inskribtionsschalter für Politikwissenschaften und Publizistik. Mein Ziel war, in drei Jahren das Studium zu beenden, was ich auch schaffte. Mit 34 Jahren begann mein neuer Karriereabschnitt. Ich ging zum Arbeitsamt, wurde in drei Tagen vermittelt und entschied mich für etwas anderes, bei dem ich mir mehr Spaß an der Tätigkeit erwartete. Das war die Firma Triconsult & Triprojekt, die sich mit Markt- und Meinungsforschung beschäftigt. Ich blieb dort von 1985 bis 1992 und war als Projektleiter eingesetzt. Der Reiz dieser Tätigkeit bestand für mich darin, daß ich dort mit verschiedenen Dingen konfrontiert wurde. Da kamen mir meine frühere berufliche Tätigkeit und mein Wissen sehr zugute. Ich betreute Industrie- und Autokunden, Politik, den öffentlichen Dienst und setzte alles, was ich konnte und wußte, um. 1992 übernahm ich für den Wiener ÖAAB eine Positionierungsstudie, bei der ich mit den Gegebenheiten schonungslos umging. Überraschenderweise rief mich der Obmann Dr.Höchtl an und bot mir dann im persönlichen Gespräch die Position des Generalsekretärs an. Man muß dazu sagen, daß der damalige Generalsekretär in Pension ging und die Stelle frei wurde. Diese Tätigkeit übe ich seit 1993 aus. 1999 wurde ich als Wiener Mandatar in den Nationalrat gewählt. Meine Schwerpunkte liegen in der Sozial- und Wohnbaupolitik.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Walter Tancsits
Wie entwickelte sich Ihre politische Laufbahn? 1971 trat ich in die Junge ÖVP ein, 1974-1975 war ich Bezirksobmann. Beim Bundesheer war ich Personalvertreter. 1988-1992 war ich parallel zu meiner Tätigkeit bei der Firma Triconsult wissenschaftlicher Geschäftsführer am Österreichischen Institut für Jugendforschung. Im Laufe der Zeit sammelte ich viele Erfahrungen und erreichte einen hohen Bekanntheitsgrad. 1999 werde ich voraussichtlich zum Abgeordneten des Nationalrats gewählt, was ich als eine logische Ergänzung meiner politischen Tätigkeit empfinde. Mein Schwerpunkt wird Arbeitsmarkt und Sozialpolitik sein.Was ist Ihr bis jetzt größter Erfolg? Die Familiensteuerreform, an der ich maßgeblich mitgearbeitet habe.Was beinhaltet der Begriff Erfolg für Sie? Freude an dem, was ich tue. Für mich zählen in erster Linie die Inhalte der Tätigkeit, und ich könnte nie nur wegen des Geldes arbeiten, der Erfolg bedeutet aber auch eine gewisse finanzielle Unabhängigkeit. Diese Unabhängigkeit braucht man, um berufliche und private Entscheidungen frei zu treffen.Ihr Schlüssel zum Erfolg? Glück.Das Glück gehört aber den Tüchtigen!? Den Tüchtigen und den Willigen. Man muß das, was man will, konsequent umsetzen und sich nicht durch fremde Meinungen abhalten lassen. Ich empfand mein Studium der Politikwissenschaft und Publizistik als wichtig, auch wenn andere es als unnötig oder brotlos bezeichneten. Ein Schlüssel zum Erfolg ist sicher die Gabe, mit Menschen umzugehen.Wie würden Sie Ihren Führungsstil definieren? Als locker, aber konsequent. Jeder ist für seine Zeitaufteilung selbst verantwortlich. Ich überprüfe nicht und beobachte nicht. Meine Mitarbeiter genießen eine bewußte Freiheit, die nicht mißbraucht wird.Wie erfahren Sie Anerkennung von außen? Dadurch, daß man mich zur Beratung und zum Referieren einlädt, man fühlt sich als sozusagen gerne gesehener Gast; durch die neuen Aufgaben, mit welchen ich beauftragt werde. Mir ist wichtig, daß mein Fachwissen und meine Sozialkompetenz von den Fachleuten anerkannt werden und daß ich als ein guter Partner eingeschätzt werde.

Mitgliedschaften

Wiener Kammerrat, seit Okt. 1999 Abgeordneter zum Nationalrat, Obmann des Bankenausschusses des Nationalrates.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Walter Tancsits:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Höpler
Mayerhofer
Meixner
Westenthaler
Golser

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Freitag 30 Oktober 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.