Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
hübnerbanner
bondi
150374 - Ankenbrand
cst
sigma
51700-otti1
21381

 

* Leopold Reiser

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Gebietsvorstand
Grazer Wechselseitige Versicherung
3100 St. Pölten, Linzerstraße 28
Versicherungskaufmann
Versicherungswesen
Banner

Profil

Zur Person

Leopold
Reiser
21.08.1952
St. Pölten
Manuela (1973)
Lebensgemeinschaft mit Erna
Schnapsbrennen, Radfahren

Service

Leopold Reiser
Werbung

Reiser

Zur Karriere

Zur Karriere von Leopold Reiser

Wie war Ihr Werdegang?
1967 begann ich die Lehre als Maurer und schloß die Berufsschule mit Auszeichnung ab. 1970 bestand ich die Gesellenprüfung, auch mit Auszeichnung. Nach dem Bundesheer 1971 ging ich kurzzeitig zu meinem Dienstgeber zurück und trat 1972 als Außendienstmitarbeiter bei der Wiener Allianz ein. Nach sechs Jahren wechselte ich zur Grazer Wechselseitigen, wo ich bis 1980 im Außendienst tätig war und bis 1990 die Kapitalssparte betreute. Seit dieser Zeit bin ich Gebietsleiter für fünf politische Bezirke und verwalte 13 Außendienstmitarbeiter.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Leopold Reiser
Was ist für Sie Erfolg? Meine Aufgabe ist, Mitarbeiter aufzunehmen, sie zu betreuen und dafür zu sorgen, daß sie vielleicht auch bei uns in Pension gehen. Und dann vielleicht auch noch die Mitarbeiter so weit zu betreuen, daß deren Kinder den Kundenstock übernehmen. Wenn ich das zustande bringe, ist es für mich Erfolg. Ich bin selbst sehr arbeitsam und verlange das auch von den Mitarbeitern.
Ihr Erfolgsrezept?
Ich besitze einen starken Willen und scheue keine Arbeit. Auch als Lehrling half ich bereits bei meinen Nachbarn aus. Während meiner Lehrzeit war es oft so, daß mich der Meister aufforderte, während seiner Abwesenheit aufpassen, ob die Gesellen auch wirklich arbeiteten. Ich habe mich immer stark engagiert, meine Vorgesetzten haben das aber oft nicht honoriert.In welcher Situation haben Sie sich erfolgreich entschieden? Dabei, von der Maurerei zur Versicherung zu wechseln. Viele Freunde prophezeiten mir, daß ich in sechs Wochen wieder zurückkommen würde. Gerade das beflügelte mich noch mehr und mobilisierte meinen großen Willen noch mehr.Haben Sie Ihre Tätigkeit angestrebt? Meine Position als Gebietsleiter habe ich nicht angestrebt. Ich versuchte mich als junger Mensch zu verändern und das Beste aus meinen Möglichkeiten zu machen. Durch einen ehemaligen Arbeitskollegen ist mir die Chance gegeben worden, in das Versicherungsgeschäft einzusteigen, und ich bin froh, dies getan zu haben. Mir hat es schon immer gefallen, mit Menschen Kontakt zu haben.Welche Rolle spielt die Familie beim Erfolg? Um die Familie nicht zu vernachlässigen, muß man eine andere Zeiteinteilung treffen. Wenn ich am Abend viel gearbeitet habe, war ich dann oft auch ein paar Stunden am Tag zu Hause. Es war früher etwas einfacher, weil ich nur in der unmittelbaren Umgebung tätig war.Nach welchen Kriterien stellen Sie Mitarbeiter ein? Er muß einen einwandfreien Leumund haben, es ist aber völlig egal, aus welcher Branche er kommt. Es kann jeder bei uns arbeiten, vom Handwerker bis zum Akademiker. Das wichtigste ist sein Einsatzwille, und er muß die Fähigkeit mitbringen, mit Leuten umgehen zu können. Beim persönlichen Gespräch am Anfang erkennt man schon sehr viel. Mir ist auch sehr wichtig, daß die Familie in gewissem Maße integriert wird. Schon beim Einstellungsgespräch ist es mir angenehm, wenn der Lebenspartner dabei ist, denn wir suchen keine Personen, die schnell für ein paar Monate eine Arbeit suchen, es soll etwas Ernsteres und das für längere Zeit sein. Er muß auch einen Test absolvieren, an dessen Ergebnis man schon absehen kann, ob der Bewerber geeignet ist. Mit dieser Methode - langes Gespräch und der Test - bin ich immer gut gefahren.Welche Rolle spielt Anerkennung für Sie? Von den Kunden erhalten wir selten Anerkennung, denn man erwartet sich von uns gute Leistungen, und die erbringen wir auch. Es freut mich, wenn meine Leistungen anerkannt werden, aber ich brauche eigentlich kein Lob.Was verstehen Sie unter einer Niederlage, und wie gehen Sie damit um? Wenn mich die Obrigkeit rügt, ärgert mich das, weil ja auch ganz selten Lob aus dieser Richtung kommt. Niederlagen stärken mich.Woraus schöpfen Sie Ihre Kraft? Wenn es mir zuviel wird, verlasse ich das Büro und gehe eine Runde spazieren. Zum Wochenende kümmere ich mich um die Feuerwehr. Ich bin Kommandant, und wir haben eine erfolgreiche Kampfmannschaft. Dann habe ich noch einen Marillengarten, und ich befasse mich intensiv mit dem Schnapsbrennen, ich habe auch schon mit meinen Bränden Preise gewonnen.
Ihre Ziele?
Ich möchte weiterhin die Firma so aufbauen wie bisher. Im privaten Bereich habe ich meine Feuerwehr und den Schnaps. Bei den Schnäpsen wünsche ich mir, weiterhin so erfolgreich bei Prämierungen zu sein. In weiterer Zukunft möchte ich gern einige schöne Urlaube machen.Welchen Ratschlag für den Erfolg würden Sie gern weitergeben? Sich Ziele setzen und diese Ziele auch ernsthaft verfolgen, und man muß wissen, daß einem nichts geschenkt wird. Nicht auf andere Personen hören, sondern seinen Weg gehen und sich davon nicht abbringen lassen.

Ehrungen

Verdienstabzeichen des NÖ Landesfeuerwehrverbandes.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Leopold Reiser:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Glawogger
Kraft
Silberbauer
Gerersdorfer
Meyer

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Sonntag 20 September 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.