Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
cst
sigma
Movitu-CC-Banner
bondi
51700-otti1
pirelli
30072

 

* Dr. Harald Müller

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Gschf
Unternehmensberatung Dr. Müller GmbH
3511 Hörfarth, Kremser Straße 1
Unternehmensberater
Unternehmensberater
Banner

Profil

Zur Person

Dr.
Harald
Müller
Verheiratet mit Camilla
Musik (Gitarre)

Service

Harald Müller
Werbung

Müller

Zur Karriere

Zur Karriere von Harald Müller

Wie war Ihr Werdegang?
Nach der Matura an der Handelsakademie habe ich 1976 in Graz begonnen, Rechtswissenschaften zu studieren. Während des Studiums war ich berufstätig, weil ich mir das Studium selbst finanzieren mußte. Nach der Promotion zum Dr. juris. 1982 suchte ich mir Möglichkeiten, als Jurist zu arbeiten und trat nach umfangreichen Tests in die FLD Steiermark ein. Ich habe die A-Laufbahn eingeschlagen, erledigte alle internen Prüfungen und wurde Großbetriebsprüfer. Bei der Prüfung einer Tochtergesellschaft der Firma Wienerberger ist Herr DDr. Schaschl auf mich aufmerksam geworden und hat mir das Angebot unterbreitet, die Revisionsabteilung bei Wienerberger aufzubauen. Da durch das lean-managment jedoch von mir als leitendem Angestellten immer mehr andere Aufgabenbereiche (Mitarbeit bei der Erstellung der konsolidierten Bilanzen und im Controlling) zu erledigen waren, hat sich mein Arbeitstag auf bis zu 18 Stunden ausgedehnt. Das hat mich letztlich dazu bewogen, mich als EDV- und Unternehmensberater selbständig zu machen. Gleichzeitig habe ich auch eine Gesellschaft für Liegenschaftsverwertung gegründet. Als EDV- und Unternehmensberater befasse ich mich vorallem mit dem Bereich Jungunternehmer und Sanierungen.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Harald Müller
Was ist für Sie Erfolg? Erfolg ist das Erreichen von dem, was ich mir vorher zum Ziel gesetzt habe. Mir war sehr wichtig, neben meiner Arbeit in der Finanzbehörde auch etwas zu tun, das für mich mehr Sinn ergab. So wollte ich und meine Gattin in der Kinderbetreuung tätig sein und wir haben eine Tätigkeit als Pflegeeltern beim Verein Pro Juventute übernommen. Zu unseren drei eigenen Kindern haben wir noch fünf Pflegekinder in die Familie aufgenommen, die bis heute in meinem Familienstand leben. Meine Gattin trägt zwar die Hauptlast dieser Verantwortung, doch ich helfe so gut es neben der Arbeit geht mit. Da ich selber durch die Scheidung meiner Eltern, nie die Geborgenheit einer intakten Familie erfahren durfte, war in mir der Wunsch nach einem von Liebe geprägten Familienleben sehr ausgeprägt. Die Familie ist für mich die Keimzelle, in der ich für den Alltag als selbständiger Unternehmensberater und Liegenschaftsverwerter Kraft und Rückhalt finde.
Ihr Erfolgsrezept?
Beruflich kann ich mich sehr gut auf ein Projekt konzentrieren und habe konkrete Vorstellungen, wie ich es umsetzen möchte. Wenn ich mir etwas vornehme, erkundige ich mich genau, gehe der Sache auf den Grund und verwirkliche es. Sehr oft muß ich dabei auch Hürden nehmen und Probleme überwinden, was ich äußerst konsequent und beharrlich tue.Wie werden Sie von Freunden gesehen? Ich habe einen sehr kleinen Freundeskreis, das sind aber sehr gute Freunde.
Sehen Sie sich selbst als erfolgreich?
Ja, durchaus. Meine Frau und ich waren immer getragen von der Idee, etwas Positives zum Gemeinwesen beizutragen. Oft haben wir ganz eigene Wege im Pflegekinderwesen beschritten, die dann von den anderen kopiert wurden.Wie werden Sie von der Familie gesehen? Von der Familie werde ich als verantwortungsbewußter Vater gesehen, der leider durch die enorme Arbeitsbelastung als Selbständiger zu wenig Zeit für das Familienleben hat.Welche Rolle spielen Mitarbeiter beim Erfolg? Ich sehe die Mitarbeiter so, wie sie wirklich sind, mit all ihren Stärken, aber auch mit ihren Schwächen und versuche , die Stärken zu forcieren und die Schwächen zu minimieren. Gute Mitarbeiter sind für mich ein wesentlicher Schlüssel zum Erfolg.Welche Rolle spielt Anerkennung für Sie? Anerkennung meiner Arbeit ist für mich wichtig und bekomme diese auch von der überwiegenden Mehrzahl meiner Mitarbeiter und Klienten.Spielen Niederlagen in Ihrer Karriere eine Rolle und was verstehen Sie darunter? Es hat auch Niederlagen gegeben. Ich analysiere Niederlagen, schaue mir an, wie es dazu gekommen ist, und überlege mir, wie ich es in Zukunft besser machen kann. Generell ist zu sagen, daß ich ein positives Menschenbild habe und gerne großzügig bin.Woraus schöpfen Sie Ihre Kraft? Aus der Familie und letztlich auch aus dem Willen heraus, etwas Bleibendes aufzubauen.
Ihre Ziele?
Ich möchte auch überregional ein anerkannter Unternehmensberater werden und ein Buch oder eine CD veröffentlichen. Zudem würde ich gerne meine Firma österreichweit ausbauen. Der Hauptsitz der Firma liegt in Niederösterreich, in Wien und in der Steiermark gibt es jeweils eine Filiale. Konsequenz und Beharrlichkeit waren nötig, es bis hierher zu schaffen.
Haben Sie Vorbilder?
Ja, ich habe Vorbilder - Herr DDr. Schaschl zum Beispiel. Er gibt Impulse für das wirtschaftliche Leben in Österreich. Er hat Sprichwörter geprägt, die man sich leicht merken kann: Keep it simple, oder Man kann nie gut genug sein.
Ihr Lebensmotto?
Ich trete zu hundert Prozent für die Verbesserung der Situation der Klein- und Mittelbetriebe ein, weil ich durch meine berufliche Erfahrung glaube, daß die Unternehmen in den letzten Jahren in Österreich wirklich benachteiligt wurden. Es gibt in Österreich noch immer keine guten Rahmenbedingungen, obwohl das gesamte Rückgrat der Wirtschaft aus dem Unternehmertum besteht. Wenn die Klein- und Mittelbetriebe keine Leute mehr beschäftigen würden, bricht die ganze wirtschaftliche Infrastruktur zusammen. Das wird aber in Österreich noch nicht erkannt - zumindest nicht in dem Ausmaß, wie es notwendig wäre. Hier muß es eine komplette Umkehr im Denken und in der Wertigkeit geben, denn es kann nicht sein, daß ein Gewerkschaftsfunktionär seine Zielsetzungen und Vorstellungen diktiert und der Unternehmer, der die Leute auf sein Risiko beschäftigt und bezahlt, nichts zu sagen hat. Das ist eine völlig verkehrte Welt, die in keiner Weise richtig sein kann. Das heißt für mich, zu hundert Prozent für die Unternehmer da zu sein und mitzuhelfen, die Rahmenbedingungen zu verbessern. Das wäre ein gutes und lohnendes Ziel, das man mein Lebensmotto nennen könnte.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Harald Müller:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Tschannett
Zajicek
Macherius
Ziegelbauer
Kriechbaum

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP für Leser

Um Fachbeiträge zu lesen, müssen Sie eingeloggt sein. Registrieren Sie sich noch heute - gratis.

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

DIE CLUB-CARRIERE APP

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice
Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 1 532 0180 211
  +43 1 532 0180 611

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Mittwoch 17 Juli 2019

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.