Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
cst
170213 - Lazar Logo
150374 - Ankenbrand
20703 - Bondi_TwentyOne_Signatur
sigma
51700-otti1
hübnerbanner
30138

 

* Robert Holovsky

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Geschäftsführer
Ambulatorium Sonnenschein - Verein "Diagnose und Behandlungszentrum für behinderte Kinder und Jugendliche".
3100 St. Pölten, Birkengasse 53
Angestellter
Medizinische Beratungsstellen
Banner

Profil

Zur Person

Robert
Holovsky
25.12.1954
St. Pölten
Elisabeth (1984), Katharina (1987) und Robert (1993)
Verheiratet mit Elisabeth
Fischen, Astronomie

Service

Robert Holovsky
Werbung

Holovsky

Zur Karriere

Zur Karriere von Robert Holovsky

Wie war Ihr Werdegang?
1974 maturierte ich und begann auf Wunsch meiner Eltern Medizin zu studieren, erkannte aber bald, daß das nichts für mich war. Mein Vater ermöglichte mir dann den Weg in die Versicherungsbranche, und durch meine Erfahrung in der Medizin begann ich bei der Versicherung als Risikoprüfer. Das gefiel mir nicht, und ich wechselte zu einer anderen Gesellschaft. Dort fühlte ich mich wohl und stieg bis zum Abteilungsleiter auf. Ich war dort auch im Betriebsrat tätig. Es passierte dann der gravierendste Einschnitt in meinem Leben, meine zweite Tochter kam schwer behindert zur Welt. Um mehr zu Hause sein zu können, wollte ich nach St. Pölten wechseln. Um nach St. Pölten zu kommen, wechselte ich auch die Versicherung, das war 1992. Ich gründete eine Selbsthilfegruppe und war Obmann dieses Vereins. Da stellte sich heraus, daß wir in St. Pölten eine Ambulanz für behinderte Kinder brauchten. Ich bewarb mich um die Position des Geschäftsführers. Anfangs hatte ich etwas Bauchweh dabei, dachte mir aber, wer nichts wagt, der gewinnt auch nichts. 1994 zog ich hier ein, 1995 bauten wir um und eröffneten. Am Anfang hatte ich noch große Bedenken, mittlerweile geht es der Gesellschaft schon ganz gut. Von der Organisation her läuft alles gut. Wir sind übervoll und planen sogar einen Neubau. Ich bin in diesem Betrieb das Mädchen für alles. Das geht von Managementfunktionen bis zu handwerklichen Sanierungsarbeiten. Wir sind eine Ambulanz für Diagnose und Therapie.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Robert Holovsky
Was ist für Sie Erfolg? Für mich ist Erfolg, wenn man ein Ziel trotz Schwierigkeiten erreicht.
Ihr Erfolgsrezept?
Man muß eine Idee haben und auch an diese Idee glauben. In meinem Fall war es so, daß es sehr viele Leute gab, die mir abrieten. Ich war aber von dieser Idee überzeugt und wußte, daß ich es schaffen werde.In welcher Situation haben Sie sich erfolgreich entschieden? Als ich den Sprung wagte, hierher zu wechseln. Generell ist es eine richtige Entscheidung, den Kopf nicht in den Sand zu stecken und gegen auftretende Schwierigkeiten sich zur Wehr zu setzen.Haben Sie Ihre Tätigkeit angestrebt? Erst nach der Geburt meiner Tochter Katharina habe ich mich intensiv damit beschäftigt und in weiterer Folge den Verein gegründet und auch dieses Ambulatorium initiiert.
Sehen Sie sich selbst als erfolgreich?
Ich bin sicher froh und freue mich über dieses Haus, aber erfolgreich fühle ich mich dabei nicht.Welche Rolle spielt die Familie beim Erfolg? Ohne meine Tochter Katharina gäbe es wahrscheinlich dieses Haus nicht. Ich bin ein Mensch, dem die Familie sehr wichtig ist, und ich verbringe auch viel Zeit mit ihr.Spielen Mitarbeiter beim Erfolg eine Rolle? Der Erfolg in meiner Position als wirtschaftlicher Leiter mißt sich in Zahlen. Wenn unsere Mitarbeiter nicht so gut arbeiten würden, könnten auch die Zahlen nicht so gut sein.Nach welchen Kriterien stellen Sie Mitarbeiter ein? Das medizinische Personal wird von der ärztlichen Leiterin vorgeschlagen, und ich bespreche dann noch die Arbeitszeit und das Gehalt. Im wesentlichen gibt es zwei Kriterien: Einerseits ist es die fachliche Qualifikation, andererseits die menschliche Komponente.Welche Rolle spielt Anerkennung für Sie? Anerkennung würde eine große Rolle spielen, aber es gibt sie kaum. Der Trägerverein des Ambulatoriums läßt mich in Ruhe arbeiten und mischt sich kaum in die Geschäftsgebarung ein. Dies sehe ich als Anerkennung meiner Tätigkeit.
Wie gehen Sie mit Niederlagen um?
Es ist für mich oft die Frage, ob etwas eine Niederlage ist, wenn man es zwar anders wollte, aber mit der aktuellen Lösung auch leben kann. Wenn man eine Niederlage einstecken muß, die man selbst verursacht hat, muß man alles unternehmen, um diese Niederlage wieder auszubessern.
Ihre Ziele?
Wir haben dieses Haus hier gemietet, wir wollen aber in Zukunft ein neues bauen. Die Stadtgemeinde St. Pölten hat uns bereits ein Grundstück zur Verfügung gestellt. Ich bin sehr zuversichtlich, daß wir nächstes Jahr mit dem Bau beginnen können.
Ihr Lebensmotto?
Ich möchte in einer glücklichen Umwelt selbst glücklich sein.Haben Sie ein Vorbild? Ich hatte ein Vorbild, meinen Chef in einer der Versicherungsgesellschaften. Ich habe mir damals gedacht, ich würde gern so agieren wie er. Welchen Ratschlag für Erfolg würden Sie gern weitergeben? Die jungen Leute sollten versuchen zu erkennen, was ihnen besonders Spaß macht. Auch die eigenen Stärken zu erkennen und sie auch zu nutzen, ist wichtig.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Robert Holovsky:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Göll
Fischer
Cunia
Königsberger-Ludwig
Penzes

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Donnerstag 3 Dezember 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.