Bitte drehen Sie Ihr Smartphone auf die Breitbild-Ansicht
sigma
150374 - Ankenbrand
cst
hübnerbanner
51700-otti1
bondi
30608

 

* Dir. Christa Lackner

‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾‾

Direktor
Donau Allgemeine Versicherungs AG
1011 Wien, Schottenring 15
Leitende Angestellte
Versicherungswesen
1450
Banner

Profil

Zur Person

Dir.
Christa
Lackner
26.01.1944
Wien
Josef Reichel und Maria
Wolfgang (1967)
Garten, Kochen, Golf, Reisen, Skifahren, Enkelkind Sarah-Maria

Service

Christa Lackner
Werbung

Lackner

Zur Karriere

Zur Karriere von Christa Lackner

Welche waren die wesentlichsten Stationen Ihrer Karriere?
Mein Elternhaus. Trotz der Scheidung meiner Eltern hatte ich eine wunderschöne Kindheit. Frei wie der Vogel im Wind wuchs ich auf einem großen Bauernhof, eingebettet in die Natur und umgeben von den Tieren, auf. In der Volksschule hatte ich in meiner Umgebung lauter Buben, es blieb mir also nichts anderes übrig, als mich als Mädchen durchzusetzen. Meine nächste Station war die Ursulinen-Klosterschule in Wien, wo ich die ersten zwei Jahre sehr gelitten habe und jede Möglichkeit wahrnahm, zu meiner Mutter zu fahren. Da mein Vater bei der Gemeinde Wien tätig war trat ich, seinem Rat folgend, nach der Matura in das Magistrat der Stadt Wien ein und begann bei der Magistratsabteilung 42 - Stadtgartenamt - zu arbeiten. In meiner Jugend war ich vom Freiheitsdrang geprägt und wollte mich überall durchsetzen. Wenn ich spüre, ich werde in ein Korsett eingeschnürt, breche ich aus und kann unter Umständen aggressiv reagieren. 1964 heiratete ich, 1967 kam mein Sohn zur Welt, und die Tätigkeiten, die ich nach dem Ausscheiden 1966 aus den Diensten der Stadt Wien ausübte waren nach meiner Auffassung nach nicht zukunftsversprechend für mich. Nach einigen Wanderjahren begann ich als Gehaltsverrechnerin bei der Personalabteilung der Donau Allgemeine Versicherungs-AG. Mein Vater prägte mich durch seinen Ehrgeiz; ich war überzeugt, daß ich alles schaffen kann wenn ich mich einsetze. Das bewies ich bereits bei der Gemeinde Wien, wo ich zuletzt sehr angesehen war. Bei der Donauversicherung erkannte mein Chef, daß ich ein Arbeitstier bin und hat mich was werden lassen. Mit dem neuen General Direktor, Herrn Dr. Puschmann, der 1979 diesen Posten übernahm, entwickelte sich meine Karriere noch intensiver. Von 1983 bis 1990 leitete ich die Personalabteilung, 1990 wurde ich mit der Leitung des Geschäftsbereiches Personal/Interne Dienste beauftragt und seit 1998 leite ich zusätzlich das Vorstandssekretariat. Ich habe den Personalbereich der Donau-Versicherungs AG aufgebaut und einen langen Weg von der Gehaltsverrechnerin zu meiner jetzigen Position gemacht. Der Aufgabenbereich wurde immer größer - Nachfolgeplanung, Personalentwicklung, Aus- und Weiterbildung. Meine Interessen beinhalteten Mitarbeitergespräche und Organisation, wobei ich den Mitarbeiter immer in den Mittelpunkt stellte. Ich vertrete die Meinung, daß es fast keine schlechten Mitarbeiter gibt, sondern daß sie möglicherweise am falschen Platz sind. 1992 bekam ich die Aufgabe, im Rahmen der Reorganisation, die Verwaltung um 182 Angestellte österreichweit zu reduzieren. Zuerst glaubte ich, daß dies unvorstellbar sei, 1996 jedoch war es soweit, daß wir die Reorganisation erfolgreich durchgeführt hatten. Es wurden einzelne Bereiche ausgegliedert und eigene Firmen gegründet (Ausbildungsfirma, Schadenbegutachtungsabteilung), die für die gesamte Unternehmensgruppe und für Versicherungsunternehmen zur Verfügung stehen. Es ist mir auch gelungen, viele Stellenausschreibungen der Unternehmensgruppe, mit unseren Mitarbeitern zu besetzen.

Zum Erfolg

Zum Erfolg von Christa Lackner

Was bedeutet für Sie persönlich Erfolg?
Beruflich bedeutet Erfolg, Änderungen im Sinne der Mitarbeiter und des Unternehmens umzusetzen. Mein Erfolg drückt sich in der Zufriedenheit der Mitarbeiter aus. Privat bedeutet Erfolg, ein Umfeld zu haben, in dem ich mich wohlfühle, einen Sohn, mit dem ich ein ausgezeichnetes Verhältnis habe, und einen Lebensgefährten zu haben, der mich versteht und meinen oft überdurchschnittlichen Einsatz toleriert und akzeptiert.
Sehen Sie sich als erfolgreich?
Ja, ich fühle mich sehr wohl und werde von meinen männlichen und weiblichen Kollegen anerkannt. Was war ausschlaggebend für Ihren Erfolg? Den Schlüssel meines Erfolges kann man in meiner Kindheit suchen; im Engagement, das ich bei meinen Eltern gesehen habe, in meiner Großfamilie, wo ich viele Vorbilder hatte. Eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg ist selber TUN und nicht Tun zu lassen. Zu jedem Erfolg gehört aber auch eine Portion Glück - zum rechten Zeitpunkt am richtigen Platz zu erscheinen und jemanden zu haben, der einen fördert, so wie es in meinem Fall Herr Dr. Puschmann machte. Die Chance, die man erhält, muß man nützen, und beweisen, daß die Förderer sich nicht getäuscht haben. Von mir wußte man, daß ich Dinge mit denen man mich beauftragt, immer ohne Probleme erledige, und mit der Unternehmenslinie und Kultur konform gehe.Welches Problem scheint Ihnen in Ihrer Branche ungelöst? Kundenorientirung und Kostenbelastungen in Einklang zu bringen.
Welche Rolle spielen die Mitarbeiter bei Ihrem Erfolg?
Eine sehr große und wichtige. Mir persönlich liegt jeder Mitarbeiter sehr am Herzen, daher versuchte ich auch nach unserer Reorganisation, alle Arbeitsplätze zu erhalten. Nach welchen Kriterien wählen Sie Mitarbeiter aus? Im Außendienst benötigen wir Mitarbeiter mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung. Die weiteren Faktoren sind Selbstsicherheit, Beratungsfähigkeit und Lernbereitschaft. Wir beschäftigen 1.450 Mitarbeiter in ganz Österreich, davon und die Hälfte im Aussendienst. Der gezielte Ausbau im Außendienst ist eines der vorrangigsten Aufgaben der nächsten Jahre. Gute Kundenberater sind für die Erreichung der Unternehmensziele wichtigster Bestandteil.
Welche Ziele haben Sie sich gesteckt?
Da meine Pensionierung naht möchte ich mich meinen Interessen Reisen, Golf, Garten, meine Enkelin Sarah-Maria und einem Psychologiestudium widmen.

Ehrungen

1993 Silbernes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich.

Mitgliedschaften

1988 Mitglied der Arbeitsgemeinschaft ÖPWZ (Österreichisches Produktivitäts- und Wirtschaftlichkeitszentrum), Fachkundige Laienrichterin beim Arbeits- und Sozialgericht, 1989 Mitglied des Arbeitgeberausschusses des Verbandes der Versicherungsunternehmen Österreichs, 01.07.1996 Geschäftsführerin der Firma Experta, 1997 Beiratsvorsitzende der Firma Horizont.

Kommentare



Es wurden keine Kommentare gepostet.
Wenn Sie Kommentare abgeben möchten, registrieren Sie sich bitte gratis und loggen Sie sich ein.
Linktab

Link zum Interview von Christa Lackner:

ANDERE INTERESSANTE PROFILE

Weißbriacher
Takacs
Schriefl
Oppelmayer
Schauaus

 


Club Carriere

Enzyklopädie des Erfolges

Die bibliophile Rarität beinhaltet nicht nur die vollständige sozialpsychologische Analyse der Parameter und Faktoren des Erfolges aufgrund einer qualitativen Analyse, sondern auch ca. 1200 Interviews je Band. Die Komplett-Ausgabe umfasst 19 Bände, die auch einzeln erhältlich sind. Jeder der hier Interviewten findet sich in zumindest einem der Bände wieder. Es sind aber auch Interviewte in den Büchern veröffentlicht, die sich hier auf der Web-Site nicht mehr finden.

Weitere Informationen bitte
per e-Mail anfordern.

Geführte Interviews

45829

LOGIN-INFO

Als registrierter Besucher können Sie gratis auch Fachbeiträge lesen und Kommentare schreiben.

Als Club Carriere Persönlichkeit können Sie sich einloggen, die eigene Kontaktmöglichkeit zu anderen Persönlichkeiten freischalten und Fachbeiträge schreiben, um Ihre Kompetenz darzustellen.

Gold Mitglieder können darüberhinaus Ihr eigenes Profil verändern und Werbung schalten.

Details

Veröffentlichte Interviews

20931

Empfehlung

Empfehlen Sie eine Persönlichkeit zur Aufnahme in Club-Carriere, wenn Sie der Meinung sind, dass:

  • Öffentliches Interesse besteht
  • die Person als Vorbild für Berufseinsteiger dienen kann
  • das Berufsbild ein sehr Seltenes oder Ausgefallenes ist

Empfehlung verfassen

Aufgenommen werden Unternehmer, Führungskräfte und Persönlichkeiten aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaft
  • Verwaltung
  • Kunst
  • Kultur
  • Politik
  • Sport und
  • Klerus

Bei Kontakt ist es für uns hilfreich den Namen des Empfehlenden nennen zu können. Geben Sie also bitte, wenn möglich Ihren Namen an und vergessen Sie nicht auch Ihre Kontaktdaten anzugeben. Sie erleichtern unsere Arbeit auch, wenn Sie einige Stichwörter zum Empfohlenen vermerken. Danke!

Fotos und Logos

20931

TIP FÜR CLUB-CARRIERE MITGLIEDER

Loggen Sie sich ein, und verfassen Sie Fachbeiträge, um Ihre Kompetenz noch besser darzustellen.

Ihre Login-Daten wurden Ihnen bereits zugesandt. Gerne senden wir Ihnen diese auch nochmals zu.

ZERTIFIKAT

Club Carriere wurde ins
Auftragnehmerkataster als geeigneter
Dienstleister für die Republik Österreich
aufgenommen

Mission Statements

672

Kontakt

Algomedia Presseservice

Sterngasse 3
A-1010 Wien

  +43 699 1000 2211

  algomedia@club-carriere.com

DESIGNED BY ALGOPRINT MARKETING GMBH 2019 ©
Samstag 19 September 2020

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.